Soma 84

Die Geschichte der SOMA’84

(erzählt vom Gründungsmitglied C.P. Bartsch)


Man könnte meinen, es wäre Gestern gewesen, als sich eine Hand voll Oberräder Buben im Herbst 1983 in der ehemaligen Pilsstube Asterix trafen, um über die Gründung einer Fußballmannschaft nachzudenken.

 

Es sollte keine Freizeitkicker-Truppe sein, sondern eine Mannschaft, die sich als dritte Größe innerhalb der Spvgg. 05 Oberrad präsentiert.

 

Ziel war es, unter Wettbewerbsbedinungen zu trainieren und zu spielen. Die Mannschaft sollte als Auffangbecken für Ex-Aktive und solche, die Verletztungs- oder Jobbedingt kürzer treten mussten, dienen.

 

Keiner der damals Anwesenden hätte im Traum daran geglaubt, dass aus der anfänglichen Idee eine seit nunmehr fast 20 Jahren tolle und erfolgreiche SOMA’84 entsteht!


Federführend bei der Gründung der SOMA’84 und der Installation einer aktiven SOMA-Frankfurt-Runde, die Punkt- und Pokalwettbewerbe bestreitet, waren Wolfgang (Buffy) Krieger, Jürgen (Hexer) Krieger, Dieter Eidmann (der damals 1. Mann im Verein) und eine Vielzahl von Helfern und Aktivisten. 

Schnell sprach sich die bevorstehende Gründung der SOMA’84 bei den ehemaligen und den noch aktiven Fußballern (z.B. Werner Eidmann, der zu diesem Zeitpunkt noch in der 2. Bundesliga spielte) herum und man konnte im Frühjahr 1984 eine stolze Truppe von etwa 20 Fußballern präsentieren.

 

Jetzt hatten alle die Möglichkeit, Ihre Leidenschaft Fußball in einer Mannschaft, eingebunden in die Spvvg.05 Oberrad, ausklingen zu lassen!

 

Bei der Teilnahme der ersten Punkt- und Pokalrunde in der

 

Saison 84/85 präsentierte sie eine Mannschaft, die bis heute unzählige Meisterschaften und Pokalsiege errang.

 

Gründungsmitglieder 1984 waren u.a.:

Wolfang Krieger, Jürgen Krieger, Bernd Hipke, Werner Eidmann, Klaus Laubenstein, Günther Kollmann, Dieter Strack, Claus-Peter Bartsch, Wilfried (Ginna) Birk, Michael (Winnie) Kaps, Klaus Reisig, Jürgen Teichmann, Addi Gieseler, Lothar Rau, Dieter Eidmann, Dieter Budras, Jonny Röder, Jacky Ix und Michael Otte.

 

Eine Besonderheit aus den Gründungsjahren sei noch erwähnt:

 

Neue SOMA’84-Mitglieder wurden erst nach gemeinsamer Abstimmung und Zahlung einer Aufnahmegebühr von 100 DM offiziell aufgenommen.

 

Doch nicht nur sportlich war und ist die SOMA’84 ein “Hingucker” - die alljährlichen Abschlußfahrten haben mittlerweile Kultstatus, die Sommer- und Kabinenfeste sind immer wieder Highlights!!!

 

Im Laufe der Jahre haben immer wieder SOMA’84-Mitglieder Ämter im Hauptverein übernommen. Damit geben viele von uns etwas dahin zurück, wo sie einen wesentlichen Teil Ihrer Jugend verbrachten.....

 

......nach Oberrad zur Spvgg. 05





















Die Soma im Jahre 1984


Stehend, von links nach rechts: Dieter Budras, Dieter Strack, Michael Kaps, Wolfgang Krieger, Bernd Hipke, Jochen Teichmann, Klaus Laubenstein, Jonny Röder, Dieter Eidmann.

 

Kniend, von links nach rechts: Klaus Schulz,Addy Gieseler, Jürgen Kollmann, Jürgen Krieger, Wilfried Birk, Claus Raisig, Werner Eidmann.





















Die Mannschaft, die den ersten Pokalsieg errang:

 

Saison 1984/85

 

Stehend, von links nach rechts: Bernd Hipke, Michael Ix, Dieter Strack, Wolfgang Krieger, Michael Otte, Michael Kaps, C.P. Bartsch.

 

Kniend, von links nach rechts: Wilfried Birk, Günther Kollmann, Jürgen Krieger, Werner Eidmann, Wolfgang Schulz, Claus Raisig.

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren