oben stehend v.l. Cimmy (Trainer), Leeland, Jacob, Hendry, Frederick, Philip, Paul, Maxi

Unten von links: Dario, Giacomo, Luka

Es fehlen: Jimmy, Hendri, Diart, Amin und Lennart

Funktion Name email Telefonnummer
Trainer Cimmy Duyak c.duyak@gmail.com Mobil: 0172/2060800
Co-Trainer      
Betreuerin Ines Astheimer ines.astheimer@web.de Mobil: 0170/580 69 85

Trainingszeit:

Dienstag: 16.30 - 18.00 Uhr

Dienstag: 16.30 - 18.00 Uhr

 

Sportplatz KR Beckerwiese

Spielplan und Tabelle

Spielberichte

Oberrad E4: Platz 3 Willibald-Mayer-Gedächtnisturnier             28.01.2018


„Manchmal ist eins, eins zu viel“

 

So nach und nach kamen alle in der wunderschönen Halle in Nieder-Roden an und dann ging es auch gleich los.

 

Spiel 1: TSV Heusenstamm E2 : Oberrad E4        0:2

Wir waren tatsächlich gleich hell wach und bekamen Unterstützung von Bartol. Bartol wusste auch wie man sich als Gast einführt und ballerte Heusenstamm gleich mal das Runde ins Eckige 0:1. Alex unser Goali zeigte auch sein Können. Julius legt auf für Bartol und der verwandelt sicher zum 0:2. Faris wurde noch einmal mit einem Freistoß von der Mittellinie gefährlich, dann war Schluss.

 

Spiel 2: Oberrad E4 :  TSV Lämmerspiel                2:0

Oberrad legte direkt mit Pressing los und setzte Lämmerspiel unter Druck. Bartol zimmerte den Ball an die Latte. Luca hatte eine Großchance. Oberrad hatte das Spiel im Griff und Bartol lud die komplette Abwehr von Lämmerspiel zum Tanz ein. Kurz darauf legt Bartol für Loris auf 1:0. Luca erobert einen Ball und zieht direkt ab 2:0. Kurz vor Schluss kam Basti noch zu einer guten Chance.

 

Spiel 3: Oberrad E4 : FC Germania 1911 Enkheim E3      1:0

Jetzt kam die schwerste Nuss auf unsere Mannen zu aber Faris hielt die Abwehr stabil. Oberrad kam zu einigen Chancen auch weil Enkheim zu hoch spielte und die Decke traf. Faris durfte drei Freistöße abfeuern, einer traf die Latte, Bartol wollte mit dem Kopf abstauben, aber der Ball ging etwas zu hoch über das Tor. Alex war wieder gefordert alles zu geben. Es war dann Bartol der eine Chance nutzte und das verdiente 1:0 erzielte. Bartol legte nochmal für Leon auf, aber dann war Schluss.

Erneut drei Spiele in der Vorrunde und drei Siege, Respekt!

 

Halbfinale: Oberrad E4 : Gemaa Tempelsee E3               1:1 / 3:5

Auch in diesem Spiel setzten wir auf unsere überragende Defensivarbeit. Faris eroberte den Ball, legt ab auf Loris der auf Bartol und guter Abschluss aber etwas Pech. Luca versucht es aus der zweiten Reihe. Oberrad ist überlegen und dann fällt aus dem Nichts das 0:1. Faris erobert den Ball, Konter auf über Max der auf Bartol und es steht 1:1. Kurz vor Schluss zieht Faris noch einmal aus der zweiten Reihe ab, leider knapp darüber und es gibt Elfmeterschießen.

 

Bartol 2:1                            Josi (exOberräderin) 2:2

Max 3:2                               Gemaa 3:3

Faris knapp daneben     Gemaa 3:4

Loris trifft den Pfosten Gemaa 3:5

 

Schade Gemaa hatte im Spiel nur eine einzige Chance.

 

Spiel um Platz 3: Oberrad E4 : TSG 1846 Darmstadt E2   2:0

Das Spiel hatte gerade begonnen, da nutzte Bartol direkt die erste Chance zum 1:0.

Leon kam links durch feuerte ab, Julius versuchte einen Nachschuss.

Dann legte Leon ab für Julius, der Ball flog knapp drüber. Kurz darauf bekommt Darmstadt den Ball vorm Tor nicht weg und Julius trifft den Pfosten. Kurz vor Schluss zeigt Bartol nochmal sein Extrakönnen, aus der zweiten Reihe trifft er mit einem Drehschuss 2:0.

 

Resümee: Unsere herausragende Defensivkraft brachte uns sauber ins Halbfinale, mit Bartol hatten wir den genialen Solisten dabei. Das sah auch die Turnierleitung und wählte ihn verdient zum besten Spieler. Lieber Bartol herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Wir bekamen im ganzen Turnier nur ein Gegentor und ausgerechnet das vermasselte uns den Einzug ins verdiente Finale.

Jungs das war trotzdem eine herausragende Leistung! Weiter so!

 

Aufstellung: Alex, Basti, Luca, Max, Faris, Julius, Loris, Leon L. Leon D und Bartol

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren