E4 Junioren (Jahrgang 2007) Saison 2017/2018

Hintere Reihe (l.n.r.) Roko, Marcel, Faris, David L., Leon, Danilo, Dorian, Joel

 

Vordere Reihe (l.n.r.) Leon-Maurice, Henrik, Loris, Catello, Sebastian, Jakob, Julius

 

Nicht auf dem Bild: Alexander, Gabriel, Niklas, Arun, Luca und Leonard

 

Funktion Name email Telefonnummer
Trainer  Goran Duvnjak  goran.duvnjak@web.de              0173-7138008
Co-Trainer  Michel Koestel mkoestel@t-online.de  0177-3045958
Betreuer  Michael Schmidt  michael.schmidt196907@googlemail.com  0171-4233945

Trainingszeit:

 

Montag:         17.30 - 19.00 Uhr

Donnerstag:     17.30 - 19.00 Uhr

Rasenplatz Gerbermühle

 

Spielplan und Tabelle

Spielbericht:

Oberrad E4 : FFV Sportfreunde 04    9:3 (6:0)      21.04.2018
Quo vadis E4?

 

Eigentlich freuten sich alle auf das Spiel gegen die Sportfreunde, weil das ein Spiel hätte werden können, welches „unsere“ Mannschaft gewinnen hätte können.

Es kam ganz aber ganz anders, denn obwohl wir offiziell einen Kader von 22 Spielern haben, waren nur fünf Jungs spielbereit. Da Oberrad eine große Familie ist, konnte die Mannschaft  mit fünf zusätzlichen Spielern aufgestockt werden und trotz Schiristreik von Fehro einem eigenen Schiri angepfiffen werden.

 

Team Oberrad war von Anfang an hoch überlegen, schon in der ersten Minute lies Faris einen super Schuss los. So ging es weiter Marc kam locker durch die Gegner legte ab auf Faris, der Ball flog nochmal über das Tor.

Fabio spielte die Hintermannschaft schwindelig und traf zum 1:0.

Gleich darauf legte Diego für Fabian auf 2:0.

Fabian kam rechts durch, Pass auf Fabio 3:0.

Die Gegenwehr war gebrochen, Fabio 4:0. Faris 5:0.

Kurz vor der Pause wurschtelte Fabio noch das 6:0 rein. Pause.

 

Gleich nach der Pause machte Lars weiter 7:0.

Unsere Abwehr legte das 7:1 persönlich vor.

Mark eroberte den Ball, lief alleine auf das Tor zu und verwandelte 8:1.

Jetzt war irgendwie die Luft raus und unsere Jungs ließen es bei sommerlichen Temperaturen etwas langsamer angehen. So kamen die Sportfreunde nochmal zu einer Chance 8:2.

Diego war unermüdlich und beschäftigte die Gegner, er legte ab auf Faris und es stand 9:2.

Kurz vor dem Ende fiel noch das 9:3

 

Resümee:  Sehen wir mal das Positive, das Spiel wurde nicht abgesagt und die Mannschaft gewann das Spiel.

Aber war das die E4? Nein, wie schon seit geraumer Zeit, spielen Gastspieler unser Spiel und unsere Jungs bekommen auch Auflaufzeit. Fehlende Spielpraxis lässt sich nur durch Spielpraxis beheben, klingt komisch ist aber so. Nebenbei bemerkt ist die Trainingsbeteiligung ausbaufähig.

Die Frage bleibt: Quo vadis E4 (Wer sind wir und was ist unser Ziel?)

Herzlichen Dank an unsere befreundeten Spieler und Trainer die uns dankenswerterweise ausgeholfen haben! Hier passt der Slogan wir sind ein Team!

 

Aufstellung: Alex, Faris, Leon D, Luca, Gabriel und Diego, Dario, Fabian, Fabio und Lars

SC Riedberg E3 : Oberrad E4    4:2 (2:0)                                 14.04.2018
Nach Chancen haben eigentlich wir gewonnen

 

Wie immer wehte am Riedberg eine steife Brise, aber nach dem Heimsieg in der Hinrunde rechneten wir uns schon eine Chance auf drei Punkte am Riedberg aus.

In den ersten Minuten entwickelte sich auch ein gutes Spiel und es ging rauf und runter.

Die erste Chance hatte der Riedberg, aber Alex klärte die Situation.

Giacomo fing einen Angriff ab und tauchte alleine vor dem gegnerischen Tormann auf. Kurz darauf zeigte Dario, dass er sich gut durchsetzen konnte, auch sein Abschluss war gut, traf aber nicht das Ziel. Die Riedberger bekamen einen Freistoß zugesprochen und dieser senkte sich über Alex in unser Tor 1:0 (10. M).

Leon L. lief kurz darauf alleine auf den Tormann zu, dieser konnte aber den Schuss parieren.

In der 15. Minute setzte sich ein Riedberger Stürmer gegen die komplette oberräder Abwehr durch und erzielte das 2:0.

Faris hämmerte einen Freistoß von der Mittellinie aufs Tor, der Ball konnte zur Ecke geklärt werden. Diese Ecke zog Faris scharf vor das Tor und Loris erzwang sich eine super Chance. Kurz vor der Pause zog Loris noch zweimal aus der zweiten Reihe ab, aber heute war unseren Schützen das Glück nicht hold. Pause.

 

Die Blauen kamen besser aus der Halbzeit zurück, aber Oberrad hatte weiterhin eine Vielzahl an Chancen. Dario schickte Leon L. auf die Reise und der Abschluss ging nur knapp daneben.

Einen Freistoß von tief aus der eigenen Hälfte zog Faris bis knapp vor das gegnerische Tor, Loris nahm den Ball an und zog direkt ab.

In der 40. Minute hatten die Riedberger einen Freistoß den unsere Abwehr ins eigene Tor klärte 3:0. Zwei Minuten später, konnte eine simple Ecke nicht gut verteidigt werden und es stand 4:0.

Dario wurde im Sechzehner gefoult und Faris hämmerte den Elfmeter unter die Latte 4:1 (43 M.)

Gleich darauf setzte sich erneut Dario gut durch und diesmal klärte der Riedberg ins eigene Tor 4:2. Oberrad schöpfte nochmal Hoffnung, ging da noch was? Dario kam zu einem guten Abschluss aber das Runde wollte nicht in Eckige.

Basti fing einen Angriff ab und schickte Loris auf die Reise, der lies zwei Gegner aussteigen, Pass auf Dario, der den Ball freistehend knapp neben das Tor schob.

Zum Abschluss erzielte Dario noch ein Tor, was aber zu Recht abgepfiffen wurde, da der Ball kurzzeitig im Aus war.

 

Resümee: Das war ein Spiel der ausgelassenen Chancen. Oberrad erarbeitete sich eine Vielzahl an gutem Möglichkeiten, aber  irgendwie war das Visier verstellt und manchmal fehlte ein wenig Glück. Schade, hier war deutlich mehr drin, aber die Riedberger nutzten ihre wenigen Chancen deutlich effektiver und behielten die drei Punkte zu Hause.

 

Aufstellung: Alex, Faris, Leon L, Leon D, Loris, Julius, Basti, Joelle, Giacomo und Dario.

Oberrad E4 : Vikt. Preußen E3    0:6 (0:2)                         24.03.2018
Wenn nur die Hälfte kämpft – reicht es leider nicht!

 

Nachdem die Elitenförderung mal wieder im Fokus stand, musste unsere E4 eine halbe Stunde warten und auf den Rasenplatz spielen. Schwamm drüber, daran lag es sicherlich nicht.

Bei herrlichen Sonnenschein sahen wir uns anfangs übermächtigen Preußen gegenüber. Oberrad nahm den Kampf gegen technisch bessere Nordfrankfurter nicht an. Folgerichtig schlug das Leder bereits nach vier Minuten bei Lello ein 0:1. Leon L. versuchte sich aus der zweiten Reihe. Quasi im Gegenzug kombinierten sich die Preußen durch die grün-weißen Linien 0:2.

Unsere eigenen Abschläge waren weiterhin Großchancen für die Gegner und so musste Basti auf der Linie klären.  Das Aufbauspiel haperte und wir bekamen den Ball nicht über die Mittellinie, Alex griff beherzt ein. Kann man so und so sehen, es gab Elfer. Richtigerweise ging dieser am Kasten vorbei. Nun zeigte auch Oberrad seine erste gelungene Kombination durch Fabi, Max und Leon L., aber der Abschluss bleibt bei uns das Sorgenkind. Unsere Jungs kamen jetzt immer besser ins Spiel und die Defensive kämpfte. Bei einem Konter setzte sich Leon L. gut durch, wurde gefoult, fiel aber etwas zu theatralisch und so blieb der Pfiff aus. Preußen stand schon wieder vorm Abschluss aber Basti kratzte erneut das Runde von der Linie. Lello schlug weit ab, Preußen pennte und so standen Leon L. und Fabi alleine vorm Tor … Pause.

 

Die zweite Halbzeit fing leider direkt mit einem Gegentor an 0:3.

So ging so weiter, nach einer Ecke stand es 0:4.

Trotz diesem Ergebnisses, kämpfte unsere Defensivabteilung, Basti räumte einen Gegner – eigentlich fair ab, der Schiri sah es anders, diesmal rettete Fabi den Freistoß auf der Linie.

Lello war heute auf der Linie gut und rettete zweimal super.

Nach einem Fehler stand ein Gegner alleine vor Lello 0:5.

Basti ging in einen Zweikampf und dem Pressschlag lag ein Preuße auf dem Boden, unsere Jungs schauten alle auf den Schiri, aber der Pfiff blieb aus, Preußen spielte einfach weiter 0:6.

Jetzt versuchte sich Basti als Flügelflitzer und lies drei Preußen stehen, Pass auf Luca aber das Abschlussglück war uns nicht hold. Nach einem Freistoß von Alex stand erneut Luca in ausreichbarer Position. Danach war Schluss.

 

Resümee:  Klingt irgendwie blöd, aber da war mehr drin, irgendwie wollten heute nicht alle den Kampf annehmen. Manche verloren den Ball und blieben stehen oder liefen ohne Motivation den Gegnern hinterher.

Lello machte heute seinen Job richtig gut. In der Abwehr fielen insbesondere  Alex und Basti auf, wobei Basti heute sein bestes Spiel machte und ein Vater nach einem Pressschlag meinte „Der geht ja rein wie ein Mustang“.

Die Defensive macht im Moment einen guten Job, mit Lello und Alex haben wir gute Goalies.

Unsere Sorgenkinder sind der eigene Abschlag, das Aufbauspiel und der Abschluss (Drippel A)

 

Aufstellung: Lello, Alex, Leon L, Loris, Julius, Luca, Basti, Gabriel, Max, Leon D., und Fabi.

 

Oberrad E4 : FC Germ. Enkheim E3   1:6 (0:3)     17.03.2018
Ein Spiel das geprägt war von unterschiedlichem Leistungswillen

 

Die Gegner aus Enkheim waren von Anfang an überlegen Alex und etwas Glück verhinderten ein frühes Gegentor. Aber auch wir kamen zu Torchancen, nach einer perfekten Ecke von Faris, lies Julius (der seine beste Halbzeit spielte) den Ball abtropfen und leider ging das Runde nicht ins Eckige. Aus einer eigenen Ecke fingen wir uns in der siebten Minute das 0:1, quasi ohne Gegenwehr. Es sah so aus, als konnten oder wollten einige Spieler nicht in den Matchmodus schalten und liefen unmotiviert über den Platz.

Es war erneut Alex der einem Konter der Gegner ein Ende setzte. Julius nahm den Ball auf und schickte Leon auf die Reise, dieser lief alleine auf den Tormann zu.

Enkheim hatte einen Freistoß, Alex war geschlagen, aber die Latte half.

Leider wurden erneut unsere Abschläge zu Großchancen der Gegner, da unsere Jungs sich zwar richtig stellten, aber dort auch stehen blieben à Bewegung wäre notwendig.

In der 11. Minute kam Enkheim dann, ohne Gegenwehr durch die Mitte und erhöhte auf 2:0.

Kurz vor der Pause zeigten wir eine Slapstick-Nummer der besonderen Art 3:0. Pause

 

Die zweite Halbzeit wurde leider nicht wesentlich besser. Nach einem leichten Abspielfehler im Angriff konterte uns Enkheim einfach aus; 33 Minute 0:4. Fünf Minuten später war die Mitte erneut speer angel weit offen 0:5.

Kurz darauf hatten wir die erste Chance durch Leon. Jetzt spielte Oberrad mit und Basti schlug einen weiten Pass auf Leon.

Leider wurde aus dem fälligen Konter in der 39. Minute das 0:6.

Quasi mit dem Abpfiff erzielte Fabian den Ehrentreffer nach einer Ecke von Faris 1:6.

 

Resümee: Es gab wenige Jungs, die bereit waren den Kampf anzunehmen. Bester Mann war Alex die Katze, ohne ihn hätten wir höher verloren. Aber was einige zeigten war ein Rückfall in lang vergessene Zeiten.

Es gab aber auch gute Momente im Spiel, mit Passspiel und guten Abschlüssen. Jungs in euch steck viel drin. Ihr müsst wie ein echtes Team zusammenstehen und kämpfen.

Kopf hoch, fleißig trainieren und ggf. auch mal selber etwas für die Kondition drauflegen, dann sollten die nächsten drei Punkte bei uns bleiben! Auf geht’s!

 

Aufstellung: Alex, Faris, Leon L, Loris, Julius, Luca, Basti, Gabriel, Max und Fabian.

 

Oberrad E4: Turniersieg beim SV Bavaria Trennfeld      21.01.2018
Ein perfekter Start ins Jahr

 

Irgendwie sollte es ein Zeichen sein, Oberrad begann das Turnier mit eine Spiel gegen den späteren Finalgegner.

 

Spiel 1: Oberrad : TSV Homburg 2:1

Homburg begann das Spiel stark und ging in Führung. Die Mannen um Goran ließen sich davon nicht beeindrucken und glichen durch ein Tor von Leon L. aus. Kurz vor Schluss gelang Leon L. sogar noch der Siegestreffer.

 

Spiel 2: Oberrad : SG Hettstadt 4:2

Auch in diesem Spiel lies Oberrad den Gegnern den Vortritt. Aber dank jeweils eines Doppelpacks von Faris und Leon L. gewann Oberrad das Spiel. Leon gelang hierbei ein sehenswerter Schuss mit dem Rücken zum Tor.

 

Spiel 3: TV Marktheidenfeld 2 : Oberrad 0:3

In diesem Spiel war Oberrad von Anfang an dominant und gewann durch Tore von unserem Neuzugang Max, Alex und Leon L.

Das kann man eine perfekte Vorrunde nennen mit drei Siegen!

 

Halbfinale: Oberrad : SV Altfeld 1:0

Das Spiel war von Anfang an stark umkämpft. Beide Mannschaften ließen dem Gegner keine Luft. Dann zog ein Stürmer von Altfeld ab und der Ball war auf der Linie. Jeder hatte die Situation anders gesehen, mangels Torlinientechnik im Frankenländle entschied der Schiri auf Weiterspielen. Schicksal im Gegenzug traf Alex zum glücklichen 1:0. Finale!

Unser erster Gegner im Turnier Homburg räumte die zweite Mannschaft von Würzburger Kickers 3:1 vom Feld. Respekt!

 

Finale: Oberrad : TSV Homburg 0:0 // 4:2

So langsam ließen die Kräfte nach, aber es wurde um jeden Ball gekämpft. Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe und so kam es zu einem 0:0 nach 10 Minuten.

 

Elfmeterschießen:

Faris 1:0                               Lello hielt: 1:0

Max 2:0                               2:1

Leon 3:1                              3:2

Alex verzieht                    Der Gegner trifft auch nur den Pfosten

Lello 4:2

 

Resümee: Dafür dass unsere Jungs, kein Hallentraining haben, war das ein super Leistung. Das Trainerteam Goran und Michel taten ihr Bestes um die Jungs zu motivieren. Dank einer kämpferischen Leistung bis an den Rand der Erschöpfung gewannen unsere Jungs das Turnier souverän. Herzlichen Glückwunsch! So kann es weitergehen.

Lieber Max herzlich willkommen in der E4!

 

Aufstellung: Lello, Basti, Luca, Max, Faris, Leon L. Leon D und Alex

Oberrad E4 : 1. Rödelheimer FC 02    2:5 (2:3)    04.11.2017
Ersatzgeschwächt gegen den Tabellenführer

 

Die Vorzeichen standen nicht gut. Rödelheim kam als Tabellenführer und hatte bis dato jedes Spiel gewonnen. Goran standen nur neun Spieler zur Verfügung und zwei Leistungsträger, waren eigentlich auch nicht fit. Umso mehr waren alle Zuschauer überrascht, dass sich die ersten Minuten ganz gut anließen. Oberrad war sogar das bessere Team. Julius brachte Leon gut in Szene aber der erste Schuss ging daneben. Direkt darauf war es Faris der Leon auf die Reise schickte und Leon lies sich diesmal die Chance nicht mehr nehmen 1:0. Kurz darauf fing Julius einen Angriff ab und passte auf Leon 2:0. Wir rieben uns die Augen, was war denn da los, bahnte sich da eine Sensation an? Scheinbar ja, Leon setzte noch einen Ball auf die Latte.

Rödelheim kam jetzt besser ins Spiel und wir bekamen den Ball nicht geklärt. Aus dem Gewühl heraus fiel der Anschlusstreffer 2:1. Leider schlossen sich noch zwei Aussetzer in der Abwehr an und wir mussten mit einem 2:3 in die Pause gehen.

 

In der zweiten Hälfte stand Alex im Kasten, wurde gleich geprüft und machte seine Sache richtig gut. Aus einem eigenen Freistoß, der nichts einbrachte fingen wir uns einen gefährlichen Konter, aber Alex rettete. Leon mache sich auch noch einmal auf den Weg, aber der gegnerische Tormann hielt gut. In den letzten zwei Minuten fingen wir uns noch zwei Gegentore.

 

Resümee: Bei einem 2:5 gibt es eigentlich nicht viel Lob zu verteilen, aber einige sind an Ihre Grenzen gegangen Leon und Faris haben wirklich gekämpft. Alex hatte einen richtig guten Job gemacht. Die Abwehr stand ganz gut, mit wenigen Ausnahmen, aber mit Rödelheim kam auch eine richtig gute Mannschaft, die wir in den ersten 10 Minuten dominiert hatten! Immerhin hatte Rödelheim in sieben Spielen nur 5 Tore zugelassen und wir haben ihnen zwei eingeschenkt.

Das lässt das ganze irgendwie in einem anderen Licht erscheinen.

Ich fand das eine sehr gute Leistung von der Mannschaft!

 

Aufstellung: Gabriel, Faris, Alex, Leon, Basti, Julius, Luca, Joel und Henrik

 

Spvgg Kickers 1916 E3 : Oberrad E4                        3:1 (2:0)               28.10.2017
Unnötige Niederlage auf dem Bertramsacker

 

Ich komme ja bekanntlich aus dem Frankenland und ganz ehrlich wir haben hübschere Ackerwege als dieses Spielfeld, soll aber keine Entschuldigung sein für das was jetzt kommt.

 

Am Anfang des Spiels waren Michels Jungs noch ganz gut unterwegs. Faris wurde gefoult. Der Freistoß brachte nichts. Kurz darauf wurde Leon von den Füßen geholt, dieser Freistoß brachte auch nichts. Die Kickers übernahmen immer mehr das Spiel, da unsere Offensivabteilung keinen Ball halten konnte und Hinten nicht aushalfen. Alex war der erste der sich nach 20 Minuten einen Abschluss erarbeitete, der Ball ging aber knapp über das Tor.

Ein Stürmer der Kickers tanzte die komplette Hintermannschaft aus und traf zum verdienten 1:0. David L. zeigte einen guten Konter. Im Gegenzug traf dann erneut der Gegner 2:0. Pause.

 

Julius setzte sich anfangs der zweiten Hälfte gut über die rechte Seite durch.

Lello wehrte einen Angriff mit den Füßen ab. Faris brachte eine Ecke rein und Leon schob den Ball knapp neben das Gehäuse. Wieder war es Julius der sich rechts gut durchsetzen konnte, Pass auf Loris der zieht ab und Alex muss nur noch den Fuß hinhalten 2:1. Bevor Hoffnung aufkommen konnte fingen wir uns das 3:1.

 

Resümee: Lello zeigte eine gute Leistung, die Abwehr war gut und Faris war der Fels in der Brandung. In der Offensive konnte Julius gute Akzente setzen und war auch bereit defensiv mitzuhelfen. Die restlichen Offensivspieler hatten heute keinen guten Tag.

Bemerkenswert war das „Verhalten“ einiger Spieler nach der Auswechslung.

 

Aufstellung: Lello, Faris, Alex, Leon, Loris, Basti, Joel, Julius, David L., Marcel und D.H.

30.09.2017 Oberrad E4 : Spvgg 02 Griesheim E2    8:1 (5:0)                

 

Kantersieg der E4 über Griesheim

 

Das Spiel begann nicht gut, hinten wurde vogelwild verteidigt und das Mittelfeld lies die zwei Abwehrspieler und Lello alleine. Faris fing einen Abschlag ab, passte auf Leon zack 1:0. Gleich darauf setzt sich wieder Leon gut durch, legte ab auf Alex 2:0. Faris war gut drauf, aber das Glück war nicht auf seiner Seite, er traf nur den Pfosten. Ecke von Faris und Leon lenkt elegant den Ball ins Tor 3:0. Das Angriffsspiel ist heute richtig gut, Lello schlägt weit ab, Leon verzieht nur knapp. Das 4:0 war ein Gewürge und letztendlich ein Eigentor. Egal, nehmen wir auch. Lello wieder mit einem weiten Abschlag, Leon nimmt den Ball technisch gut an und erhöht auf 5:0. Basti beendet körperlich einen Konter. Schon wieder ein Konter von Griesheim, aber Lello kommt raus und klärt in Neuer-Manier mit dem Fuß. Pause.

 

Die zweite Halbzeit begann gut und Faris versuchte sich gleich mal aus der zweiten Reihe, aber das Bällchen zog knapp über die Latte. Gleich darauf wieder Faris aber wieder fehlte das Glück. Leon war dann der Glücksbote und servierte das Bällchen mundgerecht und Faris erzielte das überfällige Tor 6:0. Faris versucht sich erneut beim Freistoß, super Schuss aber kein Tor. Lello stoppt wieder einen Konter. Dann vertändelt das Mittelfeld den Ball und kämpft nicht. Der Ball konnte noch zur Ecke geklärt werden, aber diese wurde zum 6:1 genutzt. Faris zeigte einen super Pass in die Gasse auf Leon, aber auch unser Torschütze vom Dienst verzieht mal einen Ball.

Aber heute war Leon in Geberlaune und verwandelte wieder einen weiten Abschlag von Lello zum 7:1. Luca erhöhte dann zum verdienten wenn auch etwas zu hohen 8:1.

 

Resümee: Bei einem 8:1 darf man eigentlich nicht meckern, oder? Sogar der Oberbürgermeister gratulierte unserem Coach. Aber, das Defensivverhalten des Mittelfelds war heute nicht gut.

Vorne waren Leon und Faris super drauf, die Abwehr zeigte sich verbessert und Lello machte einen super Job. Schade, dass wir dieses Spiel nicht genutzt haben um unser Aufbauspiel zu verbessern.

Aber Gratulation, beste Saisonleistung!

 

Aufstellung: Lello, Faris, Leon L., Luca, Alex, D.L., Leon D, Basti, Julius, Joel, und D.H.

FFV Sportfreunde 04 E3 : Oberrad E4    2:2 (2:1)                23.09.2017
Einfach ein schlechter Tag!

 

Es war ein sonniger Morgen im Westen von Frankfurt. Nachdem alle die Spielstätte gefunden hatten, konnte es los gehen. Die erste Chance hatte Leon L. bei einem Konter. Kurz darauf, vertändelten wir den Ball im Aufbauspiel – Konter – David will retten und lenkt den Ball ins eigene Tor 1:0. Keine Minute später rollte der nächste Konter auf uns zu. Die Abwehr stoppte den Angriff mit einem Foul, ca. einen Meter vor dem Sechzehner. Der Schiri pfiff Elfmeter. Der gegnerische Spieler legte sich den Ball deutlich hinter den Elfmeterpunkt. Lello hält. Prima nochmal gut gegangen, die Emotionen waren aber schon etwas erhitzt. Da pfeift der Schiri nochmal und lässt den Elfer wiederholen??? Lello wird zum Held und hält nochmal.

Leon D. wurde nach dieser Aktion ein Ellenbogen ins Gesicht geschlagen, dies hatte der Schiri aber nicht gesehen. Statt einer Verwahrung für den Gegner fingen wir uns den nächsten Konter. Wieder wurde der Gegner mittels Foul gestoppt. Es gab den dritten Elfer in fünf Minuten 2:0. Diesen Elfer konnte man geben, war aber irgendwie unglücklich. Oberrad war zu diesem Zeitpunkt im G-Jungend-Modus.

Leon L. versuchte es aus der zweiten Reihe.

Ein Konter von uns wurde auch mittels Foul beendet. Den fälligen Freistoß setzte Faris an die Latte, jetzt kam auch noch Pech dazu. Kurz vor der Pause zeigten wir tatsächlich den ersten anständigen Angriff, leider verzog Alex und der Ball ging am Tor vorbei. Leon L. fing den Abschlag ab und drosch das Leder ins Netz 2:1. Pause. Goran war bedient.

 

Die Kabinenpredigt von Goran hatte geholfen, Leon wurde gefoult, der Freistoß brachte nichts ein. Jetzt spielte Oberrad Fußball. Faris kam durch die Mitte und setzte Leon in Szene. Gleich darauf legte Alex ab auf Leon. Faris kam gut durch und brachte eine hohe Flanke auf Leon, der aber knapp am Leder vorbeiköpfte. Der Ausgleich lag in der Luft und war überfällig. Kurz darauf hämmert Alex den Ball an den Pfosten. Wieder kam Faris durch und passte auf Alex, der frei vorm Tor stand, aber erneut wollte der Ball nicht ins Tor. Die Sportfreunde hatten ein Einsehen und legten sich den Ball mit einer Slapstick-Einlage selber ins Tor 2:2.

Auch wir hatten Glück, denn unser Pfosten rettete nun auch einmal. Lello war nun wieder gefordert und hielt zweimal super. Die letzte Chance hatte Leon aus der zweiten Reihe. Dann war Schluss.

 

Resümee: Die beiden besten Spieler waren die Torleute, alle anderen haben sich heute nicht mit Ruhm bekleckert. Die erste Halbzeit war ein Rückfall in schlechte Zeiten, in der zweiten Halbzeit wurde zumindest gekämpft. Schönen Fußball haben wir aber kaum gesehen. Viele Fouls, Querschläger und Fehlpässe. Die Emotionen kochten diverse Male hoch und der Schiri hatte auch nicht seinen besten Tag.

Positiv ist, dass man zumindest, noch einen Punkt geholt hatte, aber da wäre mit einer guten Leistung viel mehr drin gewesen.

So Mund abwischen und trainieren!

 

Aufstellung: Lello, Loris, Faris, Leon L., Leon D, David, Alex, Basti, Julius, Joel, und Marcel

 

16.09.2017 Oberrad E4 : SC Riedberg E3    4:2 (1:2)   
Das Orakel Michel behält RECHT!

 

Ich hatte mich vor dem Spiel mit Michel unterhalten: „Der Riedberg ist machbar, in der ersten Halbzeit sind sie gut und in der zweiten Halbzeit rocken wir das Ding“, war die fundierte Datenanalyse von Michel.

Schau mer mal, ich war noch dabei mich zu organisieren. Da verlieren unsere Jungs den Ball im Aufbauspiel, Konter Tor 0:1. Unsere Jungs kämpften, aber leider war da manchmal der gestreckte Arm dabei. Ein Foul nach dem anderen wurde gepfiffen. Hightower ein Schiri-Urgestein, manche behaupten, er hat das erste Spiel von Kaiser Wilhelm gepfiffen, machte einen guten Job, auch wenn das einige anders gesehen haben. Ein Foul mh, da hätte ich gerne den Videobeweis gesehen, wurde im Sechzehner gepfiffen – Elfer gegen uns – der Ball hob sauber ab, keine Gefahr für unser Tor. Dann kamen unsere Jungs nicht mehr in die Zweikämpfe, eine Großchance nach der anderen für die Riedberger. Lello machte einen guten Job. Aber auch wir hatten gute Chancen, Faris brachte eine Ecke rein und Leon köpfte nur knapp daneben. Dann kam Alex im Turbosprint alleine auf den gegnerischen Tormann zu, leider legte er sich den Ball zu weit vor. Leon setzte sich gut durch und erkämpfte uns das 1:1. Der Riedberg wollte aber mehr, wieder ein Foul von uns, der fällige Freistoß war gefährlich, aber Lello konnte retten. Der Abschlag ging in die Mitte und wir fingen uns einen Konter, der nur mit einem unnötigen Foul gestoppt werden konnte. Dieser Freistoß ging ins Tor 1:2. Julius versuchte sein Glück aus der 2. Reihe und Loris schoss kurz vor der Pause den Ball nur knapp über das Tor. Pause. Jetzt kam die Kabinenpredigt von Michel.

 

Scheinbar hatte Michel die richtige Tonart getroffen. Oberrad kämpfte nun beherzt. Die erste Chance hatte Faris, der alleine auf den Tormann zulief. Dann hatten wir einen Einwurf, Basti schnappte sich den Ball, Alex sprintete die Linie entlang, zog den Ball in die Mitte und Leon traf zum 2:2. Leon hatte noch viele Chancen, in einer Szene zog er dreimal in einer Minute ab, zweimal rette der gegnerische Tormann, der letzte Ball ging an den Pfosten. Einfach Pech. Wieder ein Einwurf, diesmal, wirft Luca auf Leon, der sich nicht mehr aufhalten lies, zack 3:2. Jetzt war Oberrad drückend überlegen, Chancen im Minutentakt, aber kein Glück mehr.

Wenn man vorne keinen rein macht, dann ………. Hält der Lello J.

Gleich darauf war Lello schon wieder gefordert und flog wie ein Adler durch seinen  Fünfmeterraum. Wieder hatte Leon eine Großchance. Loris wurde von den Beinen geholt und blieb liegen, Hightower lies weiterlaufen. Den ersten Angreifer schnappte sich Luca und Basti beendete den Angriff. Gut gemacht Jungs. Es war dann Leon der kurz vor Schluss den Deckel drauf machte 4:2. Fertig Aus Sieg Super, hat aber Nerven gekostet.

 

Resümee: Michel du oberräder Orakel, es kam genau so wie du es vorhergesehen hast. In der ersten Halbzeit sah das noch nicht so prickelnd aus, gar nicht so wie am Montag als wir unser E5 mit 6:1 im Trainingsspiel nach Hause geschickt haben. Das Defensivverhalten war nicht gut und wir foulten zu viel, statt gut den Körper einzusetzen und mein Lieblingsthema ein Feldspieler beim Einwurf …

Aber nach der Pause waren wir die klar stärkere Mannschaft und hätten noch höher gewinnen können. Lello zeigte seine beste Saisonleistung und rette uns in der ersten Halbzeit. Leon traf viermal! ABER es war eine Mannschaftsleistung – sauber JUNGS! Die ersten drei Punkte sind eingefahren, davon bitte mehr.

 

Aufstellung: Lello, Joel, Loris, Faris, Leon L., Alex, Basti, Julius, Luca und Danilo.

 

09.09.17  FC Germ. Enkheim E3 : Spvgg. Oberrad E4 7:1 (5:1)                     
 
Am Samstagvormittag reiste die Oberrad E4 Mannschafft nach Enkheim, um das Auswärts Spiel gegen Germania Enkheim zu bestreiten.
Treffpunk war um 10:30, alle sind pünktlich (fast).
Nachdem die Papas den ersten Kaffee schon im Intus hatten (Kaffee für einen Euro aus einer rustikalen Baracke, den Umständen entsprechend gut) ging die Mannschaft mit Goran und Micha in die Umkleidekabine.
Hier wurden die Trikots verteilt, und die Jungs von Goran und Micha für einen Sieg eingeschwört.
Das erste Hindernis ließ nicht lange auf sich warten...wir hatten keinen Schiri!
Einstimmig wurde sofort endschieden, dass unser Betreuer und Berichtsschreiber Michael Schmidt das Spiel pfeifen sollte (Danke Michael!).
Das Spiel begann mit etwa 10 Minuten Verspätung (11:40 Uhr)
Oberrad machte sofort in den ersten 6 Minuten Druck, mit zwei guten Aktionen von Leon L. und Leon D., leider ohne Tore.
11:46 Konter von Enkheim-1:0 für die Gastgeber.
Goran pusht die Mannschaft "JUNGS ES STEHT 0:0!"
11:51 Ecke für Oberrad Faris schießt, Leon D. bekommt den Ball und macht das 1:1.
Nun ist wieder alles offen.
Aber der Fußball-Gott sollte heute wieder nicht auf unserer Seite sein.
Enkheim nutzt jede Schanze und nach circa 10 Minuten steht es 5:1 für den Gastgeber.
Die Letzte Minute vor der ersten Halbzeit läuft, Gabriel rollt den Ball links zu Loris,
langer Pass der Linien entlang zu Faris, einmal gedribbelt, Pass auf Leon L., Aktion abgewehrt!
 
Die zweite Halbzeit: Oberrad macht wieder Druck, mehrere Chancen von unseren Jungs werden allerdings nicht in Tore verwandelt.
Die alte Fußball-Weisheit lautet: machst du vorne kein Tor, bekommst du hinten eine rein!
6:1 für Enkheim.
Es folgten wieder mehrere Chancen die von unseren Jungs ungenutzt bleiben.
Das Spiel endet 7:1 für die Gastgeber.
 
Resümee des Berichteschreibers-Vertreter:
Ja! Die Jungs können viel mehr…..Nein! aktuell  wollen die nichts. Warum? Das ist die Nuss die Micha und Goran knacken müssen. Kaffee für ein Euro sehr angemessen.
 
Aufstellung: Gabriel, Alex, Leon L., Leon D., Loris, Faris Basti, Luca, Joel, Roko und Dorian
Vikt. Preußen E3: Oberrad E4    6:3 (3:1)               26.08.2017

Licht und Schatten zum Saisonauftakt
 
Nachdem man die Spielstätte gefunden hatte, konnte es losgehen. Bei herrlichem Sonnenschein und gut gelaunt starteten die Kicker der E4 in die neue Saison. Gegner war eine jüngere Mannschaft der Preußen.
Die Preußen starteten etwas besser, aber Oberrad hielt gut dagegen. Faris ordnete die Abwehr und Gabriel konnte zwei Mal gut retten. Leon hatte die erste gute Chance, verzog aber noch knapp. Julius fing einen Abschlag ab und setzte Loris in Szene. Dann erschien Alex alleine vor dem Tor. Sah gut aus, Oberrad kam besser ins Spiel und d a n n fingen wir uns einen Konter 1:0. Kurz darauf hatten wir Glück, denn die Preußen prüften die Stabilität der Latte. Oberrad erkämpfte sich zwei Ecken, Leon hatte eine gute Chance. Wieder ein Konter, aber der Ball kullerte knapp am Tor vorbei. Im nächsten Angriff fiel das 2:0. Basti konnte einen Konter nur noch etwas rubuster bremsen. Freistoß – keine Mauer – Tor 3:0. Oberrad gab nicht auf. Julius und Loris versuchten es und Leon schaffte den verdienten Anschlusstreffer 3:1. Pause.
Die zweite Pause fing trotz guter Pausenansprache von Goran nicht wirklich gut an. Ein Fernschuß senkte sich hinter Gabriel ins Tor 4:1. Kurz darauf wurde auch noch auf 5:1 erhöht. Goran und seine Mannen gaben aber nicht auf und kämpften. Alex machte einen weiten Abschlag und Leon war nicht mehr zu halten 5:2. Geht da noch was? Nö, nicht wirklich, im Gegenzug fiel das 6:2. Auch wir fingen Angriffe ab und dann ging die Post ab, Faris schickte Leon auf die Reise und Zack da war der Hattrick 6:3. Faris schickte Leon nochmal los, diesmal aber ohne das notwendige Glück. Dann war Schluss.
 
Resümee: 6:3 klingt deutlich, aber da war tatsächlich mehr drin, ein paar Tore hätten nicht wirklich sein müssen. Die erste Halbzeit ging an die Preußen, in der zweiten spielten wir besser mit. Leider fehlte uns Faris ziemlich lange. Kaum war er wieder da, lief es besser.
Was lernen wir daraus? Fleißig trainieren, immer schön die Schienbeinschoner mitbringen und die Anfahrt besser planen.
Auf geht’s Jungs im ersten Heimspiel wollen wir die ersten Tore sehen.
 
Aufstellung: Gabriel, Luca, Alex, Marcel, Julius, Basti, Leon D., Loris, Leon, Faris und Danilo.

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren

SEO & Webdesign Agentur Theodor-Heuss-Allee 112 60486 Frankfurt am Main Tel: 069 667741-188 Fax: 069 667741-189 info@drela.de https://www.drela.de
SEO & Webdesign Agentur Theodor-Heuss-Allee 112 60486 Frankfurt am Main Tel: 069 667741-188 Fax: 069 667741-189 info@drela.de https://www.drela.de