Das Nachrichtenarchiv der Spielvereinigung

Mo

31

Okt

2016

Oberräder D-Jugend Fußballer in der Regionalauswahl

Luis Essert, Lili Wanjura und Mark Deda. Unsere drei Nachwuchstalente aus der D-Jugend, die schon seit einiger Zeit im DFB Stützpunkt trainieren, wurden kürzlich in die Regionalauswahl Frankfurt berufen und gehören somit zu den besten FußballerInnen Ihrer Altersklasse in der Region. Ihr Trainer und Sportlicher Leiter der Jugendmannschaften in Oberrad, Jürgen Eidmann, freut sich für die jungen Kicker und sieht die Ausbildung bei den 05ern auf einem guten Weg.

 

"Wir haben hier sehr viele talentierte Spieler, die schon sehr früh bei uns mit dem Fußballspielen begonnen haben uns wir sind zuversichtlich, dass in Zukunft noch weitere Talente aus Oberrad den Sprung in die Auswahl, in ein NLZ oder zu einem der großen Regionalvereine schaffen werden", sagt Jürgen Eidmann.

 

Unseren 3 Berufenen wünschen wir alles Gute !

Mo

24

Okt

2016

Mainova Fußballcamp bei Oberrad 05   22. –  23. Oktober 2016

Im Juni dieses Jahres schrieb die Mainova ein Fußballcamp aus. 35 Vereine bewarben sich und stellten soziale Projekte vor. Die E-Jugend hatte kurz davor mit Kindern aus dem Flüchtlingsheim „Länderweg“ im Alter von 8-14 das Projekt „Kicken auf dem Seehof“ durchgeführt. Die Jungs und Mädchen aus Oberrad spielten mit den Flüchtlingskindern und hatten dank der universellen Sprache „Fußball“ sehr viel Spaß. So war es auch keine Überraschung, dass wir zu den 10 Gewinnern zählten.

 

Am Morgen des 22. Oktober kamen die Trainer der Eintracht-Fußballschule auf die Beckerwiese und wurden von uns erst einmal zu einem leckeren Frühstück eingeladen. Frisch gestärkt ging es dann an die Vorbereitung des Trainingslagers. Um 9 Uhr kamen 65 Mädchen und Jungs die sich dann erst einmal einkleiden durften.

Clemens Appel (Trainer der Eintracht-Fußballschule), Hr. Lüdtke IT-Chef der Mainova, Christian Becker (Ortsbeirat) und Michael Schmidt (Betreuer E6 und D3) begrüßten die Teilnehmer und zahlreiche Eltern.

 

Anschließend ging es zum Fotoshooting. Dann begann auch schon die Aufwärmphase mit Dribbling und Hochhalten. Jetzt ging es mit den Eintracht-Trainern (Clemens Appel, Knobi (Reinhard Knobloch), Stephan Loboue , Desiree Schumann , Ervin Skela ) und unseren eigenen Coaches: Thomas Flüchter, Frank Wimmer, Musti (Mustapha Abardouch), Daniel Bode und Damir Skvorc los. Die Kids der E, D und C-Jugend wurden in drei Gruppen: Flummis, Power Rangers und „Die Coolen“ aufgeteilt und begannen mit altersgerechten Trainingsmethoden.

 

Zum Mittagessen gab es lecker Nudeln im Jonnys und die Kinder konnten sich etwas erholen. Danach wurde noch zwei Stunden trainiert. Um drei Uhr war dann Schluss.

 

 

Der zweite Tag begann mit dem Test zum Eintracht Frankfurt Fußballabzeichen. Es ging dabei darum einen Parkour zu absolvieren und 140 von 200 Punkten zu erreichen. Viele schafften das, aber Felix Flüchter erreichte 200 Punkte, das gab es schon acht Jahre nicht mehr. Chapeau!

 

Nach dem Mittagessen wurden noch drei Turniere gespielt.

 

Bei den Flummis gewann Brasilien die WM souverän gegen Spanien und Deutschland.

 

Bei der Europameisterschaft der Power Ranger setzte sich Italien gegen Portugal und England durch. Die Champion League der Coolen gewann Real Madrid gegen Leicester und Bayern München.  

 

Danach gab es die Verabschiedung, Ehrungen, Abzeichen und Medaillen.

 

Mainova stellte uns das Trainingsmaterial zur Verfügung, welches in der neuen Woche schon auf der Gerbermühle eingesetzt wird.

 

So gingen zwei wunderschöne Tage vorbei. Herzlichen Dank an die Trainer und die vielen Helfer, ohne die dieses Ereignis nie möglich gewesen wäre.

 

Oberrad ist eine große Familie die zusammen hält und Herausforderungen annimmt und meistert.

 

Herzlichen Dank euch allen und gute Besserung allen die sich weh getan haben.

 

 

Michael Schmidt   

Bilder vom 1.Tag

Bilder vom 2.Tag

mehr lesen

Do

01

Sep

2016

Koreanische Delegation zu Gast in Oberrad

Eine Delegation von 20 Sport und Schulfunktionären aus Südkorea hat am Mittwoch 31.8.2016 die Spielvereinigung 05 Oberrad besucht, um sich über die Organisation von Sportvereinen in Deutschland zu informieren. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Deutschen Sportjugend in Frankfurt. Die Delegation von der Insel Jeju wurde vom südkoreanischen Bildungsministerium entsandt und besteht aus  Schulinspektoren, Sportlehrern, Schulräten, Sportbünde usw.

 

Der Vorstand konnte über Geschichte, Struktur, Mitglieder, Finanzierung, Organisation, Sportprogramme, Jugendarbeit und Training berichten, außerdem konnten sich die Besucher einen Überblick über den Trainingsbetrieb auf der Beckewiese verschaffen und zahlreiche Fragen stellen.

Di

30

Aug

2016

Ein heißes Turnierwochenende beim Fraport Grie-Soß-Cup 2016

Bei Temperaturen über 30 Grad fand am vergangenen Wochenende der 3.Grie-Soß-Cup - unterstützt von der Fraport AG - der Spielvereinigung 05 Oberrad auf der Sportanlage Babenhäuser Landstraße statt. An insgesamt 3 Turniertagen spielten über 60 Mannschaften der Altersklassen G-Jugend bis C-Jugend um Punkte und Plätze.


Den Auftakt machten am Freitag abend die E-Jugenden, die in 2 parallelen Turnieren bis in den Abend den Turniersieger suchten. Die Finalspiele wurden dann auf dem Kunstrasenplatz unter Flutlicht ausgetragen. Sieger des Turniers im Jahrgang 2007 wurden die Offenbacher Kickers, die sich im Endspiel gegen die E2 aus Oberrad mit 2:0 durchsetzen konnte. Die E1 der 05er erreichte einen guten dritten Platz, den sich das Team im Spiel um Platz 3 gegen die Rosenhöhe sichern konnte. Auch dieses Turnier konnte der OFC für sich entscheiden.

 

Am Sonntag morgen ab 09.00 Uhr waren dann die F-Jugenden an der Reihe, die das Glück der noch etwas erträglicheren Temperaturen hatten, zumindest bis zum Mittag. Ab den Mittagsstunden galt, es der Hitze und der Sonne zu trotzen. Die Versorgung mit erfrischendem Wasser klappte gut und es gab ausreichend Trinkpausen und Wasserduschen vom Platzwart Horst, der die Sprenkleranlage hochfuhr, ein Riesenspaß für die Kicker.

 

Aufgrund einiger Absagen wurde der Turniermodus im 2008er Turnier geändert, es spielte jeder gegen jeden mit einm Hin und Rückspiel. Den Cup holte sich die Rosenhöhe, die F1 wurde Dritter.

 

Beim 2009er Turnier holte sich die F4 den zweiten Platz nach dem SV Heddernheim.

 

Das abendliche C-Jugendturnier konnte die C1 der Spvgg 05 Oberrad in einem spannenden Endspiel gegen Viktoria Preußen für sich entscheiden.

 

Am Sonntag morgen kamen dann die Minikicker der Oberräder auf den Rasen. Zusammen mit den Nachwuchsmanschaften von DeKuip wurde ein internes Turnier ausgespielt, weil auch hier Mannschaften kurzfristig abgesagt haben.

 

Komplett und hochgradig besetzt war das D-Jugend Turnier am Nachmittag. Eintracht Frankfurt, Bomber Bad Homburg, Hessen Dreieich und die Kickers aus Offenbach waren nur einige der Mannschaften, die wir auf der Sportanlage Babenhäuser Landstraße begrüßen durften. Insgesamt waren 16 Mannschaften am Start, davon 4 Oberräder D-Jugenden.

 

Gewonnen hat das Turnier die Eintracht aus Frankfurt.

 

Wir danken allen Besuchern, die an diesem Wochenende trotz der grenzwertigen Wetterverhältnisse bei uns waren. Ein großer Dank gilt ebenfalls den Helfern, die mit großem Einsatz für ein gutes Gelingen gesorgt haben und den Sponsoren des Grie-Soß-Cups.

 

Wir sehen uns im nächsten Jahr !

 

Alle Ergebnisse und Platzierungen findet Ihr unter diesem Link

 

http://j.mp/1qX6nFV

 

 

 

Fr

10

Jun

2016

Nachruf: Horst Koch * 25.04.1937 † 09.06.2016 Update!

Wir trauern um unseren ehemaligen ersten Vorsitzenden Horst Koch.

 

Leider müssen wir in dieser Woche erneut Abschied nehmen. Mit Horst Koch hat uns eines unserer ältesten und treuesten Mitglieder verlassen. 67 Jahre ist er in unserem Verein aktiv gewesen und es gibt wirklich nichts, was er nicht für seine "05er" getan hätte. Angefangen hat Horst als Spieler in den damals noch als "Schüler" bezeichneten Jugend-Mannschaften und ist später auch als aktiver Spieler im Seniorenbereich für uns angetreten. Schnell kamen aber auch weitere wichtige Funktionen im Vorstand hinzu. Von 1969 - 1971 als 3. Vorsitzender und in den Jahren 1972 - 1977 übernahm er als 1. Vorsitzender die Verantwortung für den Gesamtverein.

Auch in späteren Jahren war er aktiv in die Vorstandsarbeit u.a. als Beisitzer eingebunden. In seine Vorstandschaft fallen wichtige und wegweisende Entscheidungen und Ereignisse, wie beispielsweise die Gründung der Frauen / Mädchenabteilung. Souverän steuerte er den Verein auch durch eine der härtesten Bewährungsproben überhaupt, als innerhalb kürzester Zeit zweimal das Vereinsheim - bis heute ungeklärt, aber mutmasslich durch Brandstiftung - bis auf die Grundmauern abbrannte. Man kann es sich kaum vorstellen, aber neben all diesen Dingen und als aktiver und in ganz Oberrad wohlbekannter und beliebter Unternehmer fand Horst Koch dann auch noch die Zeit für die Spvgg 05 als aktiver Schiedsrichter aufzulaufen und als sich 1984 begeisterte Skifahrer zur Gründung des Ski Clubs Oberrad zusammenfanden, war er als Gründungsmitglied dabei und von großer Hilfe.

 

Als Unternehmer war er der Spvgg 05 auch als Sponsor lange Jahre verbunden und dem einen oder anderen mag die Halbzeitansage "Ob früher oder später, bei Textil-Koch kauft ein jeder" in Erinnerung geblieben sein. In den letzten Jahren war Horst Koch immer gern gesehener Gast bei den Spielen der ersten Mannschaft und natürlich auch als Beobachter bei seinem Enkel, der nun in 3.Generation der Familie Koch (die mit Betty und Michael "Euro" weitere tatkräftige 05eer Mitglieder hervorgebracht hat)  bei uns die Fussballstiefel schnürt.

 

Wir wünschen der Familie viel Kraft in dieser Zeit und werden Horst ein würdiges Andenken bewahren.

Nachtrag: Horst Koch war es der mit Werner Schmidt damals die Idee einer Tennisabteilung bei den 05ern hatte. Bei der Idee blieb es nicht. Es wurden Gelder gesammelt. Das Gelände aufgebaut und die Tennisabteilung war 1979 gegründet! Siehe Vereinsgeschichte der Tennisabteilung: http://www.oberrad-tennis.de/verein/vereinsgeschichte/

Di

07

Jun

2016

Nachruf: Peter Bartosch * 25.11.1945 † 06.06.2016

Die Spvgg.05 Oberrad trauert um Ihren ehemaligen Jugendleiter und 1.Beisitzer Peter Bartosch. Peter hat bei der Spielvereinigung alle Stationen durchlaufen, die man als engagierter Vater so durchlaufen kann, wenn man beim Fussball das Beste für die eigenen Kinder und ihre Mannschaftskollegen will.

Jahrelang hat er Kinder- und Jugendmannschaften trainiert, kutschiert, organisiert und mit viel Einfühlungsvermögen und Humor betreut. Viel Zeit und Energie hat er in die sportliche und menschliche Ausbildung von mehreren Jahrgängen unserer Jugendkicker investiert und war dabei auch sehr erfolgreich.

Und als Not am Manne war, hat er auch noch zusätzlich das Amt des Platzwartes übernommen. Sein großes Engagement führte zu seiner Wahl zum stellvertretenden Jugendleiter und schließlich zum Jugendleiter. In dieser Zeit hat er strukturell viel vorangebracht. Durch Peter wurde z.B. erstmalig eine Geschäftsstelle auf dem Sportplatz eingerichtet. Auch nach seinem Umzug auf den Riedberg war er uns sehr freundschaftlich verbunden und hat stand seinen Nachfolgern in Oberrad mit Rat und Tat (eine selten gewordene Kombination) zur Seite. Peter wäre im November 71 Jahre geworden.


Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Doris, den Kindern Benedikt und Matthias, so wie der Familie und seinen Freunden. Die Spvgg.05 Oberrad gedenkt Peter in tiefer Freundschaft und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Fr

27

Mai

2016

"Thomas Enders übernimmt Traineramt in der U23"

Wir freuen uns heute bekannt geben zu dürfen, dass wir mit Thomas Enders einen neuen Trainer für unsere U23 gefunden haben. Der mit einer UEFA-B Lizenz ausgestattete examinierte Sportlehrer kommt zu uns mit reichlich Erfahrung auf KOL Level mit Stationen u.a. in Harheim und zuletzt beim SV Ruppertshain, hat sich aber auch schon durch Hospitanzen in der chinesischen Super League weitergebildet. 

 

Der Verein wird in der neuen Saison einen stärkeren Focus auf eine eigenständige und mit einem stabilen Gerüst an Spielern ausgestattete U23 legen. Mit der KOL können wir jungen Spielern eine ideale Plattform zum Start im Seniorenbereich geben. Unser Ziel ist es zukünftig mehr und mehr Spieler vom Jugendcamp De Kuip über die Jugendmannschaften bis zur ersten Herren Mannschaft zu entwickeln. In diesem Konzept ist eine starke U23 ein wichtiger Bestandteil. 

Wir freuen uns sehr Thomas für diese herausfordernde Aufgabe gewonnen zu haben. Er wird seine Aufgabe schon am Sonntag mit einem ersten Gespräch mit den Spielern unserer U19 aufnehmen. Herzlich Willkommen bei den 05ern ! 

Mo

22

Feb

2016

Fußballcamps der Spvgg 05 Oberrad

Der 05er Championsclub startet mit dem ersten Fußballcamp an Ostern 2016 in der Grie-Soss-Arena. Alle Kicker und Kickerinnen der Jahrgänge U7 bis U13 können sich anmelden und ihre fußballerischen Fähigkeiten verbessern. Weitere Camps sind bereits geplant. Zusätzliche Infos gibt es unter www.05erchampionsclub.de.Für Rückfragen wendet Euch an info@05erchampionsclub.de.

Do

11

Feb

2016

Neu ! Der Spvgg 05 Oberrad Newsletter

Ab sofort informieren wir Dich auch per Newsletter über Aktuelles aus Deinem Club. Registriere Dich einfach über das Formular und Du bist immer auf dem Laufenden.

Di

26

Jan

2016

Beitragslauf 2016!!!

Nächste Woche wird der Verein die Beiträge für das Jahr 2016 abbuchen.

Der Einzug der Beiträge im Lastschriftverfahren erfolgt zum 02.02.2016. Bitte sorgen Sie zu diesem Zeitpunkt für eine ausreichende Deckung auf dem uns vorliegenden Konto. Eventuelle Rückbelastungen verursachen unnötigen Aufwand auf unserer und Kosten auf Ihrer Seite.

Di

12

Jan

2016

Fabi`s Jahresrückblick 2015 

Liebe 05er,

hier wie schon im letztem Jahr mein Jahresrückblick diesmal sogar am spätmöglichstem Tag , nämlich am 31.12.15 geschieben.

 

Nachdem 2013 mein ereignisreichstes Jahr war, 2014 mein erfolgreichstes war, war 2015 gewiss mein anstrengenstes Jahr gewesen in meinem noch recht kurzem Leben *lach*. Das ist aber nicht negativ gemeint. Anstrengend kann auch heißen man hat sich was vorgenommen und es mit Anstrengung erreicht, oder es kann heißen das viel unerwartes geschah und man eine schnelle Lösung mit Anstrengung gefunden hat, und dies gemeistert hat.

 

Es gibt da einiges was man hineininterpretieren kann, aber ich meine es positiv und es war nicht zu erwarten das dieses Jahr so verlief, da immer alles ersten anders kommt und zweitens als man denkt. Leider habe ich viele Private Ziele die ich mir vorgenommen habe nicht erreicht. Gegen Dezember wurde es ruhiger auf dem Sportplatz und es kam die Weihnachtszeit und für mich an dieser Stelle auch die Möglichkeit D-A-N-K-E zu sagen. Ihr habt mich wirklich wieder berührt mit euren Geschenken und der Sammlung zu Weihnachten, Echt!! Ich denke dies drückt Eure Zufriedenheit aus und sagt mir das ich einen richtigen Weg gehe. Dieses Jahr wurde auch der Kontakt und die Gesellschaft die ich zwischen den Jugendspielern und den Eltern pflege noch intensiver, was ich mir so nicht hätte vorstellen können. Es hat sich eine Kultur entwickelt in diesem Jahr auf die WIR alle Stolz sein können. In dieser Gesellschaft, in dieser Großstadt(mittlerweile über 700.000!!) ist es nicht einfach dies so zu leben und zu erleben. Die Abstimmung zur Arbeit auf der Gerbermühle hat sich verfeinert und ich konnte auch dort eine nette Gesellschaft erleben. Besonderen Dank geht dieses Jahr an Olli H. der oft schon vor mir da war, und mir wirklich intensiv geholfen hat, das eine und das andere zu erledigen. Er hat mir die Sicherheit gegeben das die Schritte so wie sie sind - auch so gegangen werden konnten. DANKE OLLI !!!! Danke kann ich so vielen sagen, aber einen möchte ich am Jahresende herausheben und dieses Jahr war es Olli. Sportlich fing das Jahr spannend an. Schafft die erste den Klassenerhalt??- Ja sie hat es geschafft und dies war gewiss schwieriger als der Aufstieg das Jahr zuvor. Schafft die U23 den Aufstieg in die Kreisoberliga??- Ja, sie hat die Saison souverän als Tabellenführer beendet und wir sind aufgestiegen. Selbst ich durfte beim letzten Heimspiel 10 Minuten mitspielen was mich wieder Stolz machte. Schafft unsere Soma84 die Tigtelverteidigung??-Ja , diesmal sogar sehr deutlich. Die A-Jugend konnte durch eine glückliche Konstellation über die Neuverteilung der Mannschaften in die Neugegründeten Verbandsliga aufsteigen. Zwar verloren wir das letzte Saisonspiel in einer emotionalen und auch spannenden Partie gegen den direkten Konkurrenten, aber durch die besagte Konstellation hat es dann doch gereicht, da ein Relegationsspiel zweier Mannschaften uns in die Karten gespielt hat. Schafft die Frauenmannschaft den Aufstieg?? Leider hat dies um ein Haar nicht geklappt, was aber beim letzten Saisonheimspiel an Zuschauern vor Ort war (Sportplatz Gerbermühle)macht Mut. Wir durften mit dem SV Wehen Wiesbaden einen Drittligisten zum Hessenpokalspiel begrüssen und vor kurzem mit Armina Bielefeld einen Zweitligisten zum "Anschwitzen" begrüßen. Beides Ereignisse die alles andere als alltäglich sind. Ich wollte mich eigendlich kurz fassen , merke aber wieder das mir dies nur bedingt gelingt.Wir haben eine 110 Jahr Feier hinter uns, die mir super in Erinnerung geblieben ist- DANKE an EUCH!! 2016 wird wieder spannend. Es geht um den Klassenerhalt der ersten und wie schneidet unsere U23 in der KOL ab?? Das Pokalfinale der Soma84 (Ja sie sind schon fürs Finale qualifiziert) und auch deren Meisterschaft. Die Tabellenführung ist diesmal sehr eng. 2016 ist auch wieder eine EM, die letzte hatten wir vor 20 Jahren gewonnen und vor 10 Jahren hatten wir die WM im eigenen Land.

Ich sehe wieder optimistisch ins neue Jahr, diesmal 2016. Ich sehe auch wieder erwartungsvoll ins neue Jahr. Und ich habe so viel aus diesem Jahr mitgenommen- an Erfahrungen- an Erinnerungen- das ich gar nicht anders kann als mit aller Kraft und Stärke dies zu verkörpern.

WIR sind Oberrad - WIR sind eine Gemeinschaft - WIR sind SpVgg Oberrad 05

 

Wir sehen uns in 2016- kommt gut rein- und "keep racing" bleibt am Ball!!

 

Euer Fabi!!

 

Do

31

Dez

2015

Gewinner des Sommerferien Gewinnspiel 2015 der Spvgg.05 Oberrad

Erstmal Entschuldigung an alle Teilnehmer,  dass es so lange gedauert hat. Hinter uns liegen stressige Monate und Wochen: 110 Jahrfeier, Jahreshauptversammlung, sind nur ein kleiner Teil der Highlights dieses Jahres 2015.

 

Aber wie sagen wir doch so gerne? „Besser spät als nie…“

Damit schließen wir das Jahr 2015 mit den Gewinnern des Sommerferien Gewinnspiel 2015 ab.
Schon vor ein paar Wochen hatte der Vorstand bei einer Sitzung das Vergnügen sich die

eigesendeten Bilder der Familien und Kinder anzuschauen und waren schwer begeistert.
Die anschließende Auswertung ergab ein sehr knappes Ergebnis. Da wir mit Schulnoten gearbeitet haben für jedes einzelne Foto. Können wir sagen das den Gewinner lediglich eine einziger Punkt am Ende ausmachte.

Der Gewinner ist Joshua aus der Oberräder F5 mit folgendem Beitrag. Wie uns der Papa Dave schrieb war Joshua sehr stolz sein Trikot fast überall tragen zu dürfen im Amerika Urlaub

und so kam es zu dem sehr schönen Foto mit den 3 Profi Fußballern aus der Indy Eleven (2. Division), die er auf einer Indy Eleven Fußball-Camp getroffen hatte.

Herzlichen Glückwunsch an Joshua…

Also Preis erhältst Du ein Original signiertes Trikot unseren ehemaligen Jugend und 1.Mannschafts Spieler und heutigen 2.Liga Profi vom SV Sandhausen „Tim Kister“.

Vielen Dank an Tim (Fischstäbchen) für diese Trikot und die Signierten Autogrammkarten.

 

Da es bei uns keine Verlierer gibt bekommen alle anderen Einsender von Bildern auch noch einen Preis. Passend zur Jahreszeit erhaltet Ihr eine 05er Wintermütze und auch eine Autogrammkarte von Tim Kister.

Hier die weiteren Beiträge zum Gewinnspiel.

Vielen Dank für die schönen Eindrücke aus Eurem Urlaub.

 







Familie Schmidt on Tour

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

18

Dez

2015

Arminia Bielefeld zu Gast in der Grie-Soß-Arena !

Schon das zweite Mal in diesem Jahr hatten wir Profi-Fussballer bei uns zu Besuch. Nach dem Hessenpokal - Spiel gegen die 3. Liga Vertretung vom SV Wehen Wiesbaden waren heute morgen die Kicker vom Zweitligisten Arminia Bielefeld bei uns. Leider ging es dabei aber nicht zum sportlichen Wettstreit mit den 05ern , die Spieler aus Ostwestfalen nutzten unseren topgepflegten Naturrasen zum Anschwitzen für das 2.Liga Spiel am Abend gegen den FSV Frankfurt

 

 

 

Sichtlich überrascht waren sie dabei allerdings vom Empfang mit der Vereinshymne von Arminia Bielefeld, die Kult-Platzwart Fabi durch den Wald erschallen ließ. Auch alle weiteren Vorbereitungen waren von Fabi wieder einmal erstklassig erledigt worden, so dass die Bielefelder schon bekundeten gerne wiederkommen zu wollen. Da es ja für FSV und Arminia in Liga 2 gut aussieht, könnte das ja in der neuen Saison wieder klappen.. Fabi und die Grie-Soß-Arena sind bereit 

 

 

 

Sa

05

Dez

2015

Super Choreo unserer Jugend beim Nebelspiel der ERSTEN

Mit einer tollen Choreografie, die sich die Oberräder Jugend ausgedacht hat, wurde der Fußballabend in Oberrad eingeläutet. Gespenstischer Nebel legte sich über die Grie-Soß-Arena, Fabi spielte  "Hells-Bells" von AC/DC zum Einlauf der beiden Hessenligisten, die sich an diesem kalten Dezemberabend nach einer hitzigen Partie 2:2 unentschieden trennten. Wir sind stolz auf unsere Junioren und Juniorinnen, die unser Team derart unterstützen. Ein weiteres Highlight des Abends war sicher auch die Wiedereröffnung unserer Vereinsgaststätte. Bei Glühwein, Bier, Würstchen und italienischen Spezialitäten, haben es sich die Zuschauer mal wieder richtig gut gehen lassen. Den Spielbericht vom main-treffer gibt es hier. SPIELBERICHT MAIN-TREFFER

Mo

03

Aug

2015

Frauen: Spvgg.05 Oberrad - FV Eppertshausen 3:0 (0:0)

Sieg zum Einstand vom Neuen Trainer, Abschied von Kähler

 

 

 

Eine Woche liegt hinter der Mannschaft in der Vorbereitung zur neuen Saison. Bei dem der Neue Trainer auch gleich zu 3 Einheiten berufen hatte. Bei den Trainingseinheiten die recht gut besucht waren und nur wenige wegen Urlaub oder Arbeit fehlten konnte somit in die Vorbereitung gestartet werden.

Nach der ersten Woche Training konnte man auch schon ein Freundschaftsspiel austragen. Gegner war der FV Eppertshausen der in der vergangenen Saison einen guten 4 Platz in der Gruppenliga Darmstadt erreichte.

 

Mit einer etwas neuen Taktischen Aufstellung ging es zum Spiel. So fanden sich auf der Bank unter anderem auch die Top Torjägerin aus der vergangenen Saison Rambaldini nur auf der Bank wieder. Mit Spencer und Petrone konnten sich zwei Spielerinnen aus der eigenen U-17 Mädchenmannschaft in die Starelf empfehlen.

 

Gleich am Anfang hatten die Gäste die beste Chance gehabt des Spiels. Ein Lattentreffer der Gäste fand den Ball wieder zurück ins Spiel. Ein abtasten beider Mannschaften mit der ein oder anderen Torchance war bis zur Halbzeit zu sehen. Eine Schrecksekunde gab es dann in der 22 Spielminute als Spencer verletzt das Feld verlassen mußte. Rambaldini und Kähler vergaben die mögliche Führung. Die 2 Halbzeit beginnt wie die Erste, aber dieses mal war die erste Chance auf unserer Seite. Eine schöne Flanke von links Höbelt und eine direkt Abnahme von Kähler brachte die Führung für uns. Im Anschluß folgt in der 48 Minute das 2:0 durch Rambaldini. Die selbe Spielerin sorgte auch in der 57 Minute für das 3:0. Im Anschluß verflachte die Partie auf beiden Seiten. In der 70 Minuten kamen dann noch die letzten Auswechslungen zustande. Dabei wurde die Die Spielerin Kähler die uns verlassen wird und nach Hamburg zieht mit Applaus verabschiedet.

 

 

 

Das Fazit zum Spiel: Das Spiel wurde zwar gewonnen, die Null blieb stehen, das Neue System konnte teilweise umgesetzt werden. Im Konditionellen Bereich muß noch viel gearbeitet werden, denn die nächsten Gegner werden nicht leichter werden.

 

 

 

Das Nächste Heimspiel findet am Samstag 8 August um 16 Uhr an der Gerbermühle statt.

 

Ehe es dann zu den Auswärtsspielen zu Opel Rüsselsheim/2 gegen die U-17 von TUS Montabauer, TUS Altendiez und zum SV Hofheim geht.

So

26

Jul

2015

DeKuip Trainingszeiten in den Sommerferien

Freitags: 17:00 bis 18:30 Jahrgang 2009

 

Samstags 10:00 bis 11:30 Jahrgang 2011/2012/2013 Samstags 12:00 bis 13:30 Jahrgang 2010

 

Bitte die Fahrzeuge auf dem Parkplatz Scheerwald abstellen.

 

Unsere ehemalige Spielerin Alina-Jolie Hammann ist in die Hessen-Auswahl Mädchen berufen worden.

Zusätzlich erhaelt Sie DFB Fördertraining .

 

Wir sind sehr stolz und freuen uns für Alina.

Mi

15

Jul

2015

Gewinnspiel der Spvgg.05 Oberrad

Es gibt was zu Gewinnen...!!!

Anlässlich der 2ten Hessenliga Saison der Spvgg.05 Oberrad und dem bevorstehnden Saisonstart am Samstag den 01.08.2015 um 15:00 Uhr in der Grie-Soß-Arena in Frankfurt-Oberrad gegen Borussia Fulda kann man 2 x 2 Freikarten für das Spiel gewinnen. Inklusive je einer Wurst und einem Getränk.

Was müsst Ihr dafür tun?

Einfach bei Facebook auf: https://www.facebook.com/Spvgg05Oberrad Gefällt mir klicken!!!
Dabei gewinnt der 700 Gefällt mir Klick 1 x 2 der Freikarten und unter allen die den Gewinnspiel Beitrag auf Facebook teilen verlosen wir auch 1 x 2 Freikarten.

Also fleißig Teilen und Gefällt mir klicken...

Die Gewinner werden hier veröffentlicht und auf Facebook per PN angeschrieben.

0 Kommentare

Sa

11

Jul

2015

Fußballaustausch Lyon Frankfurt

Vom 4.Juli bis zum 10.Juli waren 13 Fußballer und 3 Betreuer des französischen Vereins AS Bellecour Perrache aus der Nähe von Lyon in Frankfurt zu Gast. Im Rahmen eines Sportleraustauschs mit Frankfurts Partnerstadt Lyon, kamen insgesamt über 200 Sportler verschiedener Sportarten und 50 Betreuer zu einem einwöchigen Besuch in die Skyline-Stadt. Die Fußballer wurden bei Spvgg 05 - Gastfamilien in Oberrad und Sachsenhausen untergerbracht und haben gemeinsam mit den Kickern der 05er eine spannende Woche verbracht. Neben Fußballmatches, Besuchen in der Kletterhalle (sensationell www.kletter-bar.de), am Flughafen Frankfurt, dem Römer, einer City-Wanderung mit Besuch auf dem Maintower, einer Unterrichtsstunde in der Schillerschule, war noch genug Zeit zum Kennenlernen, PS4-zocken (auf französisch "jouer la console") und chillen. Wir haben viele neue Freundschaften geschlossen und freuen uns auf den Gegenbesuch im nächsten Jahr.

Wenn Ihr Bilder sehen wollt, klickt auf diesen Link oder auf das Bild.

Mi

17

Jun

2015

Spieler des Jahrgangs 1999 / 2000 für die neue Kreisliga - B1 gesucht.

Sichtungstraining am 23.06.2015 und 30.06. 2015 von 17.00 Uhr bis 19.00 auf der Beckerwiese

 

Für die Saison 2015/2016 suchen wir für unsere Kreisliga - B1 noch motivierte und engagierte Spieler. Wenn Du interessiert bist, schicke uns eine kurze email mit ein paar Informationen über Dich und Deine bisherige Fußballaufbahn. Wir freuen uns, Dich bei uns zu begrüßen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

So

17

Mai

2015

Kassierer / in für die Saison 2015/2016 gesucht

Alle zwei Wochen ist Heimspielzeit bei den Oberrädern. Am Wochenende spielt unser Hessenligateam in der Grie-Soß Arena und lockt zahlreiche Fans und Interessierte. Für einen niedrigen Eintrittspreis erleben unsere Gäste tollen Fußball und eine spannende Atmosphäre. Wir brauchen dringend Unterstützung bei der Besetzung unserer Tageskasse. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung an vorstand@oberrad05.de

Do

26

Mär

2015

Fahrzeug auf dem Parkplatz der Grie-Soß-Arena beschädigt.

Heute mal Aktenzeichen XY ungelöst in unserem Blog. Wir hoffen auf Eure Mithilfe !

 

Am Dienstag 24.März 2015, vermutlich zwischen 17.30 Uhr und 18.45 Uhr wurde ein parkendes, blaues Fahrzeug durch ein anderes, rangierendes, vermutlich weißes Fahrzeug berührt und an der linken Frontseite beschädigt. Der Fahrer hat es möglicherweise nicht bemerkt; zumindest hat er sich nicht gemeldet. Sollte jemand etwas gesehen haben, oder an seinem weißen Auto merkwürdige blaue Farbstriche finden, bitten wir um eine kurze Nachricht an webmaster@oberrad05.de. Vielen Dank !!!!

Do

19

Mär

2015

100 Spiele Hessenliga - Wir gratulieren George Worcester

Damit sich unsere Mannschaft voll auf das schwere Spiel gegen den OSC Vellmar konzentrieren konnte, hatten wir vor dem Spiel auf eine Berichterstattung bzw. Gratulation verzichtet. Nun aber, da immerhin ein weiterer Punkt für den Klassenerhalt gesammelt wurde - auch wenn mehr verdient gewesen wäre, wollen wir dieses besondere Ereignis mit einem Interview mit George würdigen:

 

 

F: 100 Spiele Hessenliga Glückwunsch ! - War Dir Dein Jubiläum am letzten Samstag eigentlich bewusst ?

 

G: Also vor der Saison habe ich mir schon vorgenommen die 100 Spiele voll zu machen. Aber jetzt am Samstag habe ich nicht daran gedacht. Erst als Musti mir nach dem Spiel zum Jubiläum gratuliert hat, ist es mir wieder eingefallen.

F: In Deiner Karriere befinden sich auch einige Regionalliga Spiele mit Darmstadt 98 - Verfolgst Du den Weg der Lilien noch ? Gibt es noch Kontakte ?

 

G: Ich verfolge die Entwicklung in Darmstadt mir großem Wohlwollen und freue mich riesig für den Verein, für den ich immerhin von der U15 bis in die erste Mannschaft gespielt habe. Kontakt habe ich eigentlich nur noch zu ein bis zwei Spielern, aber die Mannschaft hat sich ja auch sehr verändert.

 

F: Ein Punkt am Samstag gegen Vellmar - Eigentlich war mehr drin, oder ?

 

G: Es war definitiv ein Sieg drin. Es war zwar kein wirklich schönes Spiel, aber es war intensiv, emotional und wir hatten einige Chancen, die wir leider nicht nutzen konnten.

 

F: Aber die Mannschaft glaubt an den Klassenerhalt ?

 

G: (lacht) Natürlich tut sie das! Wir haben doch alles selbst in der Hand und fahren voller Optimismus nach Stadtallendorf! - Hinweis der Redaktion: Und die Mannschaft freut sich mit Sicherheit über jeden Fan, der gerade jetzt zum Auswärtsspiel mitkommt !

 

F: Wie siehst Du das Oberräder Umfeld ?

 

G: Ich fühle mich in Oberrad sehr wohl. In der Mannschaft herrscht gute Stimmung, außer dass wir zu selten mal in die Kneipe gehen oder in der Kabine noch länger zusammensitzen. Dennoch haben wir eine Menge Spaß zusammen. Außerdem sorgen Martina und Consti für das Wohl der Mannschaft, was in diesem Maße nicht selbstverständlich ist. Seitdem der Verein letzten Sommer den Kunstrasen bekommen hat, haben wir außerdem absolut optimale Trainingsbedingungen. Allerdings benötigt der Verein noch mehr Fläche, gerade für die vielen Jugendmannschaften.

 

F: Apropos Jugend ? Das Verhältnis zwischen Senioren und der Jugend scheint sich positiv zu entwickeln - Seht Ihr das auch so ?

 

G: Oberrad hat eine der größten Jugendabteilungen in Frankfurt, da ist eine Riesenbasis für die Zukunft. Wir hatten bei vielen Heimspielen nun Einlaufkinder an der Hand und dadurch kamen auch Eltern zu unseren Spielen, die sonst nicht da gewesen wären. Das ist wichtig und zeigt, das wir alle zusammen Hessenliga sein können. Einige von uns waren jetzt auch schon bei einem Training in der F-Jugend und das war ein Super-Event für alle (Redaktion: Auch hierzu folgen zeitnah Bilder und Bericht)

 

F: Wo siehst Du noch Verbessserungsmöglichkeiten ?

 

G: Ich fand die Freikartenaktion gegen Alzenau überragend, da so einmal mehr als 60 Zuschauer den Weg nach Oberrad gefunden haben. Es ist schon schade, dass nicht so viel ''Hessenliga-Euphorie'' rund um den Verein und im Stadtteil herrscht, obwohl wir sportlich ja wirklich gut dastehen. Die Jungs haben letzte Saison für den Aufstieg und den Verein alles gegeben, hatten nur eine Woche Sommerpause! Ich denke diese Mannschaft verdient etwas mehr Aufmerksamkeit. Der Verein hat auch einiges an Ideen und Werbung investiert, aber leider noch nicht mit genug Erfolg. Mehr Zuschauer, bedeuten mehr Attraktivität für Sponsoren und das würde unseren im Vergleich zum Rest der Liga Mini-Etat sicher verbessern. Vielleicht hilft ja jetzt auch das bessere Wetter, dass einige mehr den Weg in die Grie-Soß-Arena finden. .

 

Wichtig, dass der Verein jetzt zusätzliche Kräfte für die Sponsorenacquise und Vermarktung gewinnen konnte (Hinweis der Redaktion: Wir werden zeitnah gesondert berichten). Der Erfolg dieser Anstrengungen wird elementar für die weitere positive Entwicklung von Oberrad 05 sein.

 

George, Vielen Dank für dieses Gespräch. Wir wünschen alles Gute für die nächsten 100 Spiele in der Hessenliga, am Besten natürlich als 05-er !

Mi

04

Mär

2015

Traumfinale im Krombacher Kreispokal perfekt !

Nachdem unsere erste Mannschaft sich in der letzten Woche in einem dramatischen Halbfinale gegen Seckbach durchsetzte, gelang gestern Abend dem Verbandsligisten RW Frankfurt der Einzug ins Endspiel des Krombacher Kreispokals

Termin und Location sind aktuell in der Abstimmung und werden rechtzeitig von uns auf unserer Website bzw. über Facebook bekanntgegeben.

 

Natürlich ist der Klassenerhalt für unsere Mannschaft in dieser Saison das Wichtigste, aber so ein wenig Pokalglanz würde sich auch gut in unserem Vereinsheim machen.

 

Außerdem ist der Gewinn des Kreispokals verbunden mit der Qualifikation für die Teilnahme am Hessenpokal in dem wir auf spannende Gegner treffen könnten. Naja und dann ist es gar nicht mehr so weit bis Berlin :-)

Mi

21

Jan

2015

Halbfinale Termin im Krombacher Kreispokal Frankfurt 2014/2015 steht fest!

Im Halbfinale am Samstag den, 21.02.2015 um 13:30 Uhr muss die Hessenliga Mannschaft von Oberrad 05 bei der FG Seckbach antreten.
Im zweiten Halbfinale stehen sich der FV 1920 Hausen und die SG Rotweiss Frankfurt am 03.03.2015 um 19:30 Uhr gegenüber um die Finalteilnehmer zu ermitteln.

Die Spieler und Trainer Mustafa Fil sind ganz heiß auf das Finale um nächste Saison am Hessenpokal teilnehmen zu dürfen und dort mit etwas Losglück einen Attraktiven Gegner zu ziehen. Aber zu erst steht das Halbfinale an. ;-)

0 Kommentare

Fr

02

Jan

2015

Fabis Jahresrückblick

DAS SUPERJAHR 2014 GEHT ZU ENDE- MEIN JAHRESRÜCKBLICK

 

Servus liebe 05er,

bevor ich ein paar Worte auf das vergangene Jahr loswerde, möchte ich mich erstmal bedanken! Und zwar bei allen, die an der Sammelaktion teilgenommen haben - das hat mich dermaßen überwältigt, das ich hier auf der Homepage unbedingt DANKE sagen möchte. Auch für die netten Worte der Anerkennung, die von vielen Eltern in den letzten Wochen ausgesprochen wurden, haben mich sehr Stolz gemacht. Ich werde auf jeden Fall alles geben, das es so weiter geht, weiter nach vorne. Danke auch für die gute Gesellschaft und das gute Miteinander, was ich auf der Beckerwiese und der Gerbermühle erleben darf und erlebt habe.

Für mich ist es sportlich gesehen, das erfolgreichste Jahr in Leben. Die erste Mannschaft ist in die Hessenliga aufgestiegen, damit ist ein Traum wahr geworden. Die Soma 84 ist Meister geworden, wo ich selbst einmal mitgespielt habe. Nur mit unserer zweiten Mannschaft der U23, wo ich einmal mitspielen durfte, sind wir aus der Kreisoberliga FFM abgestiegen. Dieser Ausrutscher wird aber wieder rückgangig gemacht. Die U23 überwintert als Tabellenführer. Auch nicht zu vergessen, das die deutsche Nationalmannschaft Weltmeister geworden ist. Wie lange habe ich darauf warten müßen..als wir das letzte mal Weltmeister geworden sind (1990) war ich 7 Jahre alt und da habe ich einfach nicht so viel mitbekommen wie 2014. Vergessen dürfen wir auch nicht den Erfolg, das wir jetzt einen Kunstrasen haben. Anfangs hat er mir viel Nerven gekostet, doch er hat sich an Spieltagen als absoltue Erleichterung und für alle Nutzer/-innen als Komfortgewinn erwiesen. Die Pflege ist viel entscheidender als beim Hartplatz, aber damit bin ich im Laufe der Hinrunde eins geworden. Den Kunstrasen zu haben sehe ich deshalb als Erfolg, da er zum richtigen Zeitpunkt kam. In der Hessenliga ist es so zeitgemäß, und wir die haben die aktuellste Version des Kunstrasens bekommen. Insgesamt schaue ich auf ein ereignisreiches und erfolgreiches 2014 zurück und gehe optimistisch ins Jahr 2015...es muß weitergehen, weiter immer weiter!

 

ICH WÜNSCHE EUCH ALLEN UND AUCH EUREN FAMILIEN ALLES ERDENKLICH GUTE FÜR 2015.

Wir sehen uns in 2015

euer Platzwart Fabian

Mi

24

Dez

2014

Weihnachtsgruß 2014 und Guten Rutsch ins neue Jahr 2015 von der Spvgg.05 Oberrad

Liebe Mitglieder, Liebe Trainer und Betreuer, Liebe Vorstandskollegen, Liebe Eltern, Liebe Spieler, Liebe Sponsoren, Freunde und Unterstützer der 05er,


kurz vor Ende des Jahres und mit dem Gefühl, das Gröbste nun doch mal wieder geschafft zu haben, wird es Zeit sich bei Euch / Ihnen allen zu bedanken für Eure/Ihre Unterstützung in 2014.


Eine Unterstützung, die wir auf ganz vielfältige Weise erfahren. Und diese Vielfalt wollen wir heute einmal ganz bewusst einzeln aufzählen, denn jede einzelne Unterstützung zählt und macht am Ende das Gesamtbild aus. Wir wurden unterstützt durch all die folgenden Tätigkeiten:


- die Kinder einer Jugendmannschaft zu Trainingseinheiten aus ganz Frankfurt und Umgebung abholen und wieder nach Hause fahren. .

- sich auf dem Weihnachtsmarkt oder Sommerfest die Beine in den Bauch stehen und selbstgebackenen Kuchen verkaufen

- unzählige Stunden bei Wind und Wetter auf dem Trainingsplatz oder in der Halle verbringen und versuchen den Kindern das Spiel, die Regeln und den Umgang und den Respekt mit anderen Menschen im Sport beizubringen 

- vorher Trainigspläne schreiben

- einen nützlichen Kontakt vermitteln

- eine finanzielle Zuwendung geben

- am Arbeitsplatz, bei den Nachbarn, bei Freunden positiv über die 05er sprechen

- einfach mal ein Jugendspiel anschauen

- einen Trikotsatz für eine Jugend sponsern.

- sich in vielen Telefonaten darum kümmern, dass die Jugendmannschaft am Samstag doch antreten kann, auch wenn viele Spieler krank sind

- mal einen Platz in der Soccerhalle bezahlen

- die Website neu aufbauen, Facebook betreuen

- nächtelang E-Mails schreiben

- die Finanzen des Vereins in Ordnung halten

- an der Kasse bei der ersten Mannschaft sitzen

- als Ordner bei der ersten Mannschaft arbeiten

- die Jungs in jeder Lebenslage unterstützen

- mal einen 10er in die Mannschaftskasse geben

- den Junior trösten, auch wenn er heute nicht gut gespielt hat und die Mannschaft verloren hat

- die Platzansage bei der ersten Mannschaft machen.

- die Geschäftsstelle betreuen und für jeden ein offenes Ohr haben 

- eine Idee haben und mit den anderen teilen. 

- die Turnierleitung beim Jugendturnier übernehmen, auch wenn man das noch nie gemacht hat und gar nicht weiß, was jetzt passiert

- sich als Schiedsrichter für Oberrad 05 auf den Platz stellen und von den Spielern und Zuschauern nicht immer nur Nettigkeiten hören

- immer wieder neue Trainer und Spieler nach Oberrad bringen

- immer wieder den Dialog mit der Stadt suchen und gemeinsam Lösungen finden

- und all die Dinge, die auch sooo wichtig sind und die wir jetzt leider vergessen haben !


Für all das wollen wir heute "Danke" sagen, nach einem Jahr, das als eines der erfolgreichsten in die Geschichte der Spvgg.05 Oberrad eingehen wird. Es zeigt auch, es muss nicht immer etwas Großes sein, das uns hilft, eine Kleinigkeit kann manchmal ganz viel bewegen.


Erstmals spielt der Verein in Hessens höchster Amateurspielklasse der Hessenliga und hält sich dort nach 20 von 32 Saisonspielen auf einem mehr als achtbaren 11. Platz. Noch ist der Klassenerhalt nicht sicher, aber die Chancen stehen gut und wir werden alles dafür tun, uns weiter als Nummer 3 in Frankfurt zu etablieren. Wir hatten tolle Fans bei den Spielen, insbesondere aus der eigenen Jugend und der Gegenbesuch der ersten Mannschaft im Jugendtraining unserer F3 (Wir berichten noch gesondert) war ein absolutes Vereinshighlight


Die vor erst einem Jahr neu gegründete Frauenmannschaft steht nach Meisterschaft und Aufstieg im ersten Jahr auch im zweiten Jahr in der Kreisoberliga schon wieder ganz oben.


Wir haben wieder über 30 Jugendmannschaften von Jungs und Mädchen im Spielbetrieb und schlagen uns dabei sehr achtbar.


Unsere U23 steht nach einer tollen Hinrunde in der A-Klasse auf einem absoluten Spitzenplatz und kann den Wiederaufsteg in die Kreisoberliga schaffen.


Wir haben den uneingeschränkt allerbesten Platzwart der Welt gefunden und sind so froh, dass wir Fabi in unserer Mitte haben.


Seit dem Sommer diesen Jahres haben wir mit der frisch renovierten Anlage und dem neuen Kunstrasenplatz und dem kleinen Soccer-Court deutlich verbesserte Trainingsbedingungen. Es war ein langer Kampf, viele Leute haben hier beigetragen, dass am Ende nun doch alles so wurde wie es heute ist. Jedem einzelnen sei an dieser Stelle noch einmal gedankt.


Wir hatten schöne Events mit dem Jugendturnier und dem Weihnachtsmarkt


Viel Gutes ist also passiert. Wie immer bleiben wir an dieser Stelle aber auch selbstkritisch und wissen natürlich, dass noch nicht alles ideal ist. Man muss auch festhalten, es wird niemals alles ideal sein, immer werden wir Baustellen finden, an denen wir etwas besser oder anders machen müssen. Entscheidend ist es aber dabei im Umgang miteinander konstruktiv und positiv zu bleiben, nur so kann man am Ende auch eine Verbesserung erzielen.


Nun ist es aber an der Zeit Euch / Ihnen alle eine frohe Weihnachten, hoffentlich eine erholsame Zeit zwischen den Jahren und einen tollen Start in 2015 zu wünschen.


Vorstand - Spvgg. 05 Oberrad

0 Kommentare

Mi

10

Dez

2014

Oberräder Weihnachtsmarkt am 21.12.

Traditionell mit Beteiligung der Frauenabteilung der Spielevereinigung 05 Oberrad.

 

Wir bieten unseren Besuchern die legendäre selbstgemachte Marmelade in 27 Sorten, selbstgebackene Plätzchen sowie   duftende Crêpes und eine herzhafte Gulaschsuppe an.

 

Wir freuen uns über die Oberräder Gäste.

Di

02

Dez

2014

Weihnachtsmarkt 2014 von der Jugendabteilung der Spvgg.05 Oberrad

0 Kommentare

Fr

28

Nov

2014

#SELFIE mit BASTI RED

Weiter geht es mit der Rubrik auf www.oberrad05.de:

Zumindest fragwürdig:11 Meter für...

 

„Oliver Drexel, Dx, Schnix, Feierbiest“

(1.Mannschaft Spieler, 05er Eigengewächs,  29 Jahre)

 

1.) Kultfigur, mittlerweile Stammspieler in der Hessenliga und Feierbiest.

Der Trainer hört jetzt kurz weg, aber was war die kurioseste Geschichte nach dem Feiern mit anschließendem Spiel? Puh also da gab es schon die ein oder andere Geschichte, aber am Ende stand ich immer auf dem Platz und hab 100% gegeben :D . Wer mich gut kennt, kennt die guten Geschichten!

 

2.) Wie hast du die Zeit zwischen Aufstieg und jetzt Hessenliga erlebt? Was waren Ereignisse die dir besonders im Kopf hängengeblieben sind? Also nach dem Aufstieg hab ich erst mal 3 Tage durchgefeiert!!!! Es ging eigentlich alles recht schnell, es wurde ja nach einer Woche wieder trainiert. Wenn ich ehrlich bin, habe ich noch immer nicht ganz kapiert was wir hier in der letzten Saison erreicht haben. Ganz klar im Kopf geblieben ist, dass Spiel gegen Waldmichelbach am letzten Spieltag und die anschließende ganz große Fete!!!!!!

3.) Wie bist du überhaupt nach Oberrad gekommen? Das war wohl durch meine früheren Mannschaftskollegen, Flo und Tim Kister, die haben das ganze glaub ich ins Rollen gebracht.

 

4.) Was war für dich der Lustigste Moment in deiner Zeit in Oberrad? Wenn man so lange in Oberrad spielt, dann hat man sehr viele verschiedene Leute kennen gelernt und es waren unzählige lustige Momente dabei – vor allem wenn man jahrelang mit einem Christian Karrer in einer Mannschaft gespielt hat!!! An die Nichtabstiegsfeiern erinnert man sich immer wieder gerne zurück, das waren Highlights!

 

5.) Wenn ein Oli Dx in Frankfurt essen und feiern geht trifft man ihn wo? Essen Shangrila im Ostend und beim Feiern kann man mich überall antreffen.

 

6.) Und wenn er immer noch net nach Hause will!? Dann auf jeden Fall in die gute alte WILDE HILDE in Oberrad!!!!

 

7.) Mit welchem berühmten Spieler würdest du deine Spielweise am ehesten vergleichen? Und warum? Bernd “Schnix“ Schneider, den Namen habe ich schon vor Ewigkeiten von meinen Freunden bekommen. Scheinen wohl beide eine ähnliche Spielweise zu haben.

 

8.) Mit welcher berühmten Persönlichkeit würdest du gerne ein Drink an der Hotelbar nehmen? Ach ich hab da niemanden mit dem ich gerne einen trinken würde, aber ich glaub was ich so von der letzten WM mitbekommen habe, würde es mit Per Mertesacker und Schweini ganz lustig werden.

 

9.) Willst du auf jeden Fall noch machen bevor du die Welt verlässt... Ein wenig die Welt anschauen und natürlich eine Hessenliga-Nichtabstiegsfeier !!!

 

10.) Der beste Rat den du je bekommen hast? Genieße das Leben!

 

11.) Für diesen Film würde ich immer wieder ins Kino gehen... Herr der Ringe 1-3

 

Nachschuss…) Deine persönliche Traum-Elf aller Zeiten...

__________________Neuer__________________

 

__________Lahm___Matthäus___Cannavaro________

 

____________Xavi_________Zidane____________

 

_____Ronaldinho__Messi__Maradonna__C. Ronaldo____

 

_________________Ronaldo__________________

 

Do

20

Nov

2014

Kreispokal Frankfurt - Oberrad zieht locker ins Halbfinale ein

Spvgg.05 Oberrad - SV der Bosnier 6:0 (2:0)

 

Trotz komplizierter Spielweise steht am Ende ein klarer 6:0-Sieg des Hessenligisten - Bosnier können die Null nur 20 Minuten halten

 

Frankfurt-Oberrad - Von Pedro Acebes - Wie erwartet gab sich Fußball-Hessenligist Spvgg. 05 Oberrad im Viertelfinale des Frankfurter Kreispokals keine Blöße und zog souverän in das Halbfinale des innerstädtischen Cupwettbewerbs ein.

Trainer Mustafa Fil besiegte den Kreisoberligisten SV BKC Bosnien mit 6:0 (2:0) auf der heimischen Beckerwiese. Die Partie fand beim klassenhöheren Verein statt, da die Heimspielstätte der Bosnier nicht über das nötige Flutlicht verfügt.

Köksal und Abendroth legen ein 2:0 vor nur 54 Zuschauern auf dem neuen Kunstrasenplatz an der Beckerwiese offenbarte sich im Endergebnis zwar der auf dem Papier stehende Drei-Klassen-Unterschied, die Oberräder machten sich das Leben gegen die kämpferisch gut mithaltenden Gäste aus der Kreisoberliga selbst schwer.

 

Bosniens Trainer Rasim Grabovica hatte sich insgeheim erhofft, das Ergebnis so lange wie möglich offen zu gestalten. Dieses Unterfangen gelang gegen die nahezu in Bestbesetzung angetretene Hessenligamannschaft der 05er nur rund 20 Minuten. Dann brachte Oberrads Stürmer Kaan Köksal mit einem Schuss an den Innenpfosten, der von diesem in das Tor sprang, die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten später war es Eugen Schiffmann, der mit einem Heber die Latte des Tores von SV BKC-Torhüter Ahmed Selimovic traf, nachdem er sich zuvor dynamisch durchgetankt hatte. Nach 28 Minuten nutzte Kapitän Dennis Abendroth eine weitere Unachtsamkeit in der Abwehr der Bosnier und markierte den 2:0-Pausenstand.

Im zweiten Durchgang macht Oberrad das halbe Dutzend voll

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte wechselte Oberrads Trainer Mustafa Fil dreifach aus. Einer der neuen Leute fügte sich gleich besonders gut ein, denn Alexander Haaker zog aus 35 Metern einfach mal ab und traf direkt in den Torwinkel zum 3:0 - ein absolutes Traumtor. Der Widerstand der wackeren Bosnier war nun gebrochen und Kaan Köksal konnte mit einem Übersteigertrick durch den gegnerischen Strafraum tanzen und zum 4:0 einschieben. Zwei Minuten danach bediente Oliver Drexel Stürmer Max Simon Fiege, der sich mit dem 5:0 bedankte. Den Ehrentreffer der Bosnier hatte Torjäger Adis Pita auf dem Fuß, doch sein Abschluss wurde von Spvgg-Keeper Marc Peter zunichte gemacht. Den Schlusspunkt zum 6:0 leitete Schiffmann ein, der einschussbereit im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Schiedsrichter Daniel Friedlein aus Frankfurt entschied jedoch auf Vorteil, weil Okan Götürmen unmittelbar danach den Ball in das Tor beförderte und damit das halbe Dutzend voll machte.

 

Fil sieht umständliche Spielweise beim Pflichtsieg - Grabovica gratuliert Oberrad

Oberrads Coach Mustafa Fil bemängelte trotz des klaren Resultates "die umständliche Spielweise meiner Mannschaft gegen den Kreisoberligisten. Es war ein Pflichtsieg. Unsere Konzentration gilt dem Spiel am Samstag bei Tabellenführer TSV Steinbach". Dagegen analysierte SV BKC-Trainer Rasim Grabovica: "Wir wollten die Null so lange wie möglich halten. Das ist uns nur 20 Minuten gelungen. Das 6:0 geht in Ordnung. Glückwunsch an Oberrad. Wir haben uns trotzdem gut präsentiert".

 

Die Partie im Stenogramm:

Spvgg. 05 Oberrad: Peter; Dursun(46.Haaker), Weigand, Harmanci, Kadimli(46.Götürmen), Abendroth(46.Murat Fil), Köksal, Vasilev, Drexel, Fiege, Schiffmann 

 

SV BKC Bosnien: Selimovic; Remzudin, Panainte(59.Kavgic), Kovacevic, Jusufovic(57.Ajanovic), Kavgic(27.Andelic), Polimac(27.Adis Grabovica), Cakrlija, Brajanac(59.Kavgic), Pita(66.Brajanac), Tahirovic(73.Pita) 

 

Schiedsrichter: Daniel Friedlein (Frankfurt). Zuschauer: 54 

 

Tore: 1:0 Kaan Köksal (20.), 2:0 Dennis Abendroth (28.), 3:0 Alexander Haaker (51.), 4:0 Kaan Köksal (63.), 5:0 Max Simon Fiege (63.), 6:0 Okan Götürmen (88.)

 

Autor: Pedro Acebes - http://www.vollvolley.de/artikel/kreispokal-frankfurt-oberrad-zieht-locker-ins-halbfinale-ein/

Fr

14

Nov

2014

Nur 133km........

....sind es bis nach Allendorf an der Eder zum Auswärtsspiel der 05er. Es geht zum Tabellenvierzehnten FC Ederbergland, der einen Rückstand von nur zwei Zählern auf unser Team hat, das in der letzten Woche so fantastisch einen Punkt geholt hat. Also wieder ein echtes 6-Punkte Spiel.

Mi

12

Nov

2014

Noch 2 "Gefällt mir" zur 400 auf der Oberrad 05 Facebook Seite!

Es ist fast geschafft!!!

 

Noch 2 "Likes / Gefällt mir" fehlen uns bis zum 400 "Like / Gefällt mir" auf unsere Oberrad 05 Facebook Seite.

 

Wie versprochen bekommt das "400 Gefällt mir": 1 x Freien Eintritt zu einem Spiel der 1.Mannschaft in der Hessenliga. Sowie eine Bratwurst und ein Getränk dazu...

Also wer ist der 400 Like???

Hier geht zur Facebook Seite der Spvgg.05 Oberrad:

https://www.facebook.com/Spvgg05Oberrad

Mo

10

Nov

2014

Shoppen und Geld spenden für die Jugendabteilung

Ein bisschen in Vergessenheit geraten ist unsere Aktion auf der Plattform Schulengel.

 

Auf Schulengel.de kannst Du beim Online-Shoppen ohne Mehrkosten Spenden für die Spvgg 05 Oberrad sammeln.


Und so funktioniert es:

 

Für jeden Einkauf über Schulengel.de erhält Schulengel von den Partnershops eine Dankeschön-Prämie (ca. 3- 10% Nettoverkaufspreis). 30% der Prämien verbleiben beim Sozialprojekt Schulengel zur ausschließlichen Kostendeckung. 70% der Dankeschön-Prämien werden unserem Verein gutgeschrieben. Ausgenommen davon sind Prämien für Artikel mit Buchpreisbindung bzw. Dankeschön-Prämien bestimmter Partner-Shops; diese verbleiben zu 100% bei Schulengel; Schulengel finanziert damit u.a. kostenlose Flyer.

 

Also, besuche Deinen Lieblingsshop, indem Du auf diesen Link hier oder das Schulengel-Logo klickst.  Es ist wirklich ganz einfach und funktioniert.

 

Die Jugendabteilung von Oberrad sagt "DANKE"

Mo

03

Nov

2014

3 Tabellenführungen und einmal runter von den Abstiegsplätzen.

Ultras Oberrad um FireFabi in Lohfelden
Ultras Oberrad um FireFabi in Lohfelden

Was ein Wochenende für Oberrad 05.

 

Zuerst die Damen. Die mit Ihrem Spitzenspiel 4:3 (2:0) Sieg bei Phönix Düdelsheim II die Tabellenspitze einfuhren. 8 Siege und 1 Niederlage stehen hier den Damen in der Oberliga zu Buche und damit ein Super Saisonstart.

 

Das 2 Super Team stellt im Moment die 1B Mannschaft der 05er. Seit Wochen schon Tabellenführer der Kreisliga A Frankfurt Süd-Ost. 12 Siege und 1 Unentschieden stehen hier dem Team unter Trainer Ender Tinaztepe zu buche. Auch am Wochenende konnte ein 6:1 Sieg bei der SG Riederwald eingefahren werden

Super Team Nr.3 ist die Soma 84 der Oberräder. Auch hier wurde die Tabellenführung der Vergangen Wochen mit dem 4:1 (0:0) Sieg bei Vikt. Preussen Frankfurt am Wochenende gefestigt. Die Mannschaft um Trainer Max Hoyler und Christian Wild stehen 7 Siege und 1 Niederlage zu buche.

 

Super Team Nr.4 ist unsere 1.Mannschaft. Zwar keine Tabellenführer. Aber mit dem 4:2 (1:1) Sieg beim FSC Lohfelden verlassen sie die Abstiegsplätze in der Hessenliga und genau das ist das Ziel der Mannschaft um Trainer Mustafa Fil.

 

Das sieht doch gut aus für den Rest des Jahres. Hoffen wir das Alle Mannschaften Ihre Form und Tabellenplätze halten können. Damit man in Oberrad beruhigt in die wohl verdiente Winterpause gehen kann.

 

Das A-Jugendspiel musste leider wegen sehr starken Bodennebel am Samstagabend abgebrochen werden und wird am 13.12.2014 um 14 Uhr nachgeholt.

Bodennebel in der Grie-Soss-Arena
Bodennebel in der Grie-Soss-Arena

Fr

31

Okt

2014

Spitzenspiel in der Frauenoberliga Frankfurt

Am Samstag kommt es zum Top-Spiel in der Frauen-Oberliga Region Frankfurt. Unser Frauenteam fährt als Tabellenzweiter zum Tabellenersten Phönix Düdelsheim. Wer fährt nach Büdingen und unterstützt unser Team ?

Di

21

Okt

2014

#SELFIE mit BASTI RED

Weiter geht es mit unserer Rubrik auf www.oberrad05.de

Zumindest fragwürdig: 11 Meter für...

Daniel Garrido (SOMA 84, Capitano, Ehemaliges Vorstandsmitglied und Spielausschuss der Spvgg.05 Oberrad, 36 Jahre)

 

1.) Was sagt der Capitano zum Pokal-Fluch der Soma? Ist das geplant um der Doppelbelastung zu entgehen? Geplant auf keinen Fall, leider sind das immer die ersten Spiele der Saison, in denen sich das Team noch nicht gefunden hat. 2015/2016 holen wir den Pott, versprochen!!!

 

2.) Speaking of Doppelbelastung. Was hat sich für dich geändert seit dein Kleiner auf der Welt ist? Und soll er auch mal Fussball spielen? Geändert hat sich alles :) aber zum positiven! So ein Wurm (Noah Anm. der Red.) ist mit das schönste was uns passieren konnte! Der Schlaf wird aber überbewertet! Logo soll Noah kicken - wenn er laufen kann geht's auf den Sportplatz.

3.) Von einem Dorf ins andere. Wie bist du von Ober-Roden nach Oberrad gekommen? Durch die Brüder Fil! Mit Murat Fil habe ich 5 Jahre in Ober Roden gespielt. (1. Mannschaftspieler) und sein Bruder Musti Fil war damals (2008 Trainer der 2. Mannschaft) und ich suchte ein gut geführten Verein, das lag nahe in Oberrad zu spielen.

4.) Was war für dich der lustigste Moment in deiner Zeit in Oberrad? Die Zeit mit der Soma 84 ist sensationell - aber das Lustigste Erlebnis waren der verpasste Aufstieg 2009/10 mit der 2. Mannschaft (Aufstiegsrelegation) wir führten 2:0 zur HZ und sind mit 3:9 nach Hause geschickt worden! Jeder Schuss ein Treffer! Im Nachhinein die kurioseste Geschichte! Jetzt kann ich darüber lachen!

5.) Wenn ein Dani Garrido in Frankfurt essen und feiern geht trifft man ihn wo?
Essen - im Nordend gibt ein paar leckere Lokale! Feiern ... wegen meines Sohnes hält sich das in Grenzen.

6.) Und wenn er immer noch net nach Hause will!? Aber wenn ich mal weggehen, dann geht's ins Gibson (aber nur "kurz")!

7.) Mit welchem berühmten Alt-Star würdest du deine Spielweise am ehesten vergleichen? Und warum? Xavi (FC Barcelona) Sehr Ball sicher + Stellungsspiel - im Abschluss schwach!

8.) Mit welcher berühmten Persönlichkeit würdest du gerne einen Drink an der Hotelbar nehmen? Eddie Murphy (Schauspieler)

9.) Was willst du auf jeden Fall noch machen bevor du die Welt verlässt...! Weltreise mit der Familie und den Jakobsweg bezwingen!

10.) Der beste Rat den du je bekommen hast? Hör auf Dein Bauchgefühl ...

11.) Für diesen Film würde ich immer wieder ins Kino gehen...! Zurück in die Zukunft I

Nachschuss) Deine persönliche Traum-Elf aller Zeiten...

__________________Neuer________________

___Roberto Carlos__Beckenbauer__Maldini___
___Cruyff__ Ribéry__Zidane__Stoitschkov____

__________Romario__Messi__Pelé__________

0 Kommentare

Mo

13

Okt

2014

Erstes Trainingslager auf dem „Fabian Knapp Sportfeld“ 11. - 12.10.2014

Oli lud die Kicker der F5 und F6 zum ersten Trainingslager auf dem Fabian Knapp Sportfeld ein und 17 Jungs kamen.

Der Start war ein toller Sieg der F6 gegen die Kicker vom Frankfurter Berg. „Mann sind die aber groß“ war von vielen Eltern zu hören und Oli ergänzte „einige sind sogar ein Jahr älter als unsere Jungs“. Aber Oli sah gleich, das schaffen wir! Am Anfang ließen sich die Oberräder von der körperlichen Dominanz der Gegner etwas einschüchtern und lagen kurzfristig hinten. Oli war entspannt und dirigierte seine F6 und die kleineren Oberräder tanzten die Gegner aus und gingen in Führung. Zum Schluss stand es 10:3 für Oberrad und alle waren hoch zufrieden.

Mittagessen: Es gab lecker Kürbis- und Linsensuppe mit Würstchen.

Nach dem Dessert ging es in den Käfig. Oli und zwei Papas scheuchten die Jungs und alle hatten viel Spaß. Danach kam noch ein Trainingsspiel auf dem „Fabian Knapp Sportfeld“ gegen die Jungs von (Bad) Unterliederbach, die sich etwas zierten auf dem für Sie unwürdigen Untergrund zu spielen.

 

Unsere Jungs legten tapfer los, aber gegen die überlegenen Unterliederbacher konnte auch der holprige Untergrund nicht helfen. Das Spiel wurde deutlich verloren. Schwamm drüber wir hatten alle Spaß und einige Spieler waren nach dem ganzen Programm auch schon etwas fertig.

 

 

Zum Abendessen wurde gegrillt und ein Feuerchen gemacht. Gegen acht waren die Eltern müde und es ging nach Hause, schade einige Spieler wären wohl noch da geblieben. :-)

Nach dem Frühstück (zu Hause) gings am Sonntag wieder los. Zuvor hatten wir aber noch unliebsamen Besuch von einem Vierbeiner, das konnte geklärt werden. Im Koordinationstraining umkurvten die Jungs fleißig die Stangen, den anderen Spielern zeigte Oli wo ihre Position ist und wie sie sich zu bewegen haben. Alle hörten Ihrem Messias zu (Messias ist nicht der Papa vom Messi).

 

Zum Mittagessen gab es Gulasch und Nudeln.

Als letzte Trainingseinheit wurde ein Spiel gemacht.

 

Herzlichen Dank an Oli und all die Helfer und Köchinnen für die schönen zwei Tage!

 

Jungs es hat viel Spaß gemacht!

 

Teilnehmer: Agelos, Leon, Niklas, Linus, Ben, Jonathan, Paul, Jan, Aran, Arun, Samuel, Basti, Moritz, Paolo, Phil, Tim und Rashid.

 

 

Do

09

Okt

2014

#SELFIE mit BASTI RED

Neue Rubrik auf oberrad05.de:


Zumindest fragwürdig: 11 Meter für... Mustafa Fil, 1.Mannschaft Coach der Spvgg.05 Oberrad, 38 Jahre!


1.) Um wieviel Uhr hast du mit welchem Promille Gehalt nach dem sensationellen Aufstieg die Tür aufgeschlossen? Mit dem Auswärtssieg am letzten Spieltag in Waldmichelbach sind wir Aufgestiegen und es gab kein halten mehr. Wir Feierten erst auf der Anlage von Michelbach bis 21:00 Uhr, sind dann nach Oberrad, wo zeitgleich unsere Soma Mannschaft Meister wurde, wo wir bis 02:00 Uhr Nachts zusammen ausgiebig feierten. Danach sind wir dann alle Zusammen noch in einen Club in Frankfurt Frankfurt gewesen. Ich denke es war 10:00 Uhr früh wo ich und meine Frau nach Hause sind.

 

2.) Wie schaffst du es immer eine neue und dann auch noch schlagkräftige Truppe zu organisieren? Ich habe das Glück in Oberrad Trainer zu sein und mit Menschen zu arbeiten die voll hinter mir stehen.Wir haben eine sehr gute Scoutingabteilung und ein Trainerteam das professionell arbeitet und zu 100% hinter der Philosophie vom Verein steht.

 

3.) Wenn Vrabec St.Pauli trainieren durfte könntest du mindestens den HSV retten. Gab es eigentlich schonmal Angebote aus höheren Ligen? Dein Erfolg müsste sich ja rumsprechen... Angebote gab es schon, aber nicht aus dem bezahlten Fussball.
Vereine aus der Region haben Ihr Interesse gezeigt, für mich gab es keinen Anlass mit anderen Vereinen zu verhandeln, weil mein erster Ansprechpartner immer Oberrad ist

 

4.)Du bekommst einen Hass bei? Wenn die einfachsten Dinge nicht umgesetzt werden.

 

5.) Wenn ein Musti Fil essen und feiern geht trifft man ihn wo? Gefeiert habe ich das letzte mal beim Aufstieg in die Hessenliga und zum Essen trifft man mich im Schiffercafe in Sachsenhausen


6.) Und wenn er immer noch net nach Hause will!? Die Zeiten sind vorbei, wo ich noch um die Häuser gezogen bin.


7.) Mit welchem berühmten Coach würdest du deine Arbeitsweise am ehesten vergleichen? Und warum? Jürgen Klopp, weil er seine Mannschaft aktiv von draußen coacht

 

8.) Mit welcher berühmten persönlichkeit würdest du gerne ein drink an der hotelbar nehmen? Michael Jackson

 

9.) Willst du auf jeden Fall noch machen bevor du die Welt verlässt... Um die Ganze Welt Reisen

 

10.) Der beste Rat den du je bekommen hast? Ein Trainer gab mir seinerzeit den Rat, nicht darauf zu achten, dass ich am Tag sechs Stunden trainiere, sondern dass die Intensität des Trainings entscheidend ist.


11.) Für diesen Film würde ich immer wieder ins Kino gehen... Die üblichen Verdächtigen mit Kevin Spacey

 

Nachschuss) Deine persönliche Traum-Elf aller Zeiten...

________________Kahn____________________
__Cafu_____Maldini_____Hummels_______Carlos__
_____________Beckenbauer__________________
______________Matthäus___________________
___Messi________Zidane_________Ronaldo_____
_____________Ibrahimovic__________________

Do

09

Okt

2014

Vorbericht zum Hessenliga Spiel: Spvgg.05 Oberrad - RW Darmstadt

Hessenliga – Gegen Darmstadt Feuerwerk abbrennen – Oberrad unter Zugzwang

Frankfurt-Oberrad (vs) – Dass sie Hessenliga können, haben sie gezeigt. Nun müssen die Fußballer von Aufsteiger Spvgg. 05 Oberrad auch endlich die wichtigen Punkte holen. Nach der unglücklichen Niederlage beim 1. FC Eschborn am Montagabend geht es Schlag auf Schlag weiter. Am Freitag (19.30 Uhr) empfangen die Frankfurter mit Rot-Weiß Darmstadt einen direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg.

Zum weiterlesen bitte hier klicken: http://www.regiomelder-frankfurt.de/detailansicht/news/2014/oktober/hessenliga-gegen-darmstadt-feuerwerk-abbrennen-oberrad-unter-zugzwang.html

Mi

08

Okt

2014

Spielbericht vom Regiomelder zum Hessenliga Spiel 1.FC Eschborn - Spvgg.05 Oberrad

Hessenliga – Oberrad kratz in Unterzahl am Sieg in Eschborn – FCE-Joker Pagliaro kommt und sticht!

1.FC Eschborn - Spvgg.05 Oberrad 4:2 (1:0)

Eschborn – Von Pedro Acebes – In einer packenden Hessenliga-Begegnung am ungewohnten Montagabend konnte der 1. FC Eschborn mit einem 4:2-Heimsieg gegen Aufsteiger Spvgg. 05 Oberrad durch den vierten Dreier in Folge auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken. Die Gäste mussten ab der zwölften Minute nach einem umstrittenen Platzverweis mit zehn Spielern auskommen. Dennoch ging die Frankfurter Mitte der zweiten Hälfte in Führung – verpassten allerdings in dieser Phase den möglichen Sieg. Mit der Niederlage endete für das Team von Trainer Mustafa Fil zudem die Serie von vier unbesiegten Spielen in Folge.

Zum weiterlesen bitte hier klicken: http://www.regiomelder-frankfurt.de/detailansicht/news/2014/oktober/hessenliga-oberrad-kratz-in-unterzahl-am-sieg-in-eschborn-fce-joker-pagliaro-kommt-und-stich.html

Di

30

Sep

2014

Spielbericht vom Regiomelder zum Hessenliga Spiel TSV Lehnerz - Spvgg.05 Oberrad

Hessenliga – Oberrad erkämpft Remis in Lehnerz – Trotz Punktgewinn wird Fil zum Mahner


TSV Lehnerz - Spvgg.05 Oberrad 0:0

Lehnerz/Frankfurt-Oberrad (pm) – Auch im vierten Hessenligaspiel in Folge bleibt Aufsteiger Spvgg. 05 Oberrad ungeschlagen. Am Samstag holte das Team von Trainer Mustafa Fil beim favorisierten TSV Lehnerz ein torloses Unentschieden. Mit dem Punktgewinn zwar zufrieden, wird der Frankfurter Übungsleiter im Stile von FC Bayern München Sportvorstand Matthias Sammer allerdings zum Mahner.

Zum weiterlesen bitte hier klicken: http://www.regiomelder-frankfurt.de/detailansicht/news/2014/september/hessenliga-oberrad-erkaempft-punkt-in-lehnerz-trotz-remis-wird-fil-zum-mahner.html

Di

30

Sep

2014

Super Serie der 2.Mannschaft geht weiter...

 


Kreisliga A: FC JUZ Fechenheim - Spvgg.05 Oberrad II 0:3 (0:1)


Nicht schlecht wir im Moment in Oberrad gemunkelt. Gemeint ist die Leistung der 2.Mannschaft der Hessenliga Aufsteiger Spvgg.05 Oberrad. Ja sieh lesen Richtig. 7 Spiele und 7 Siege sind es jetzt seit Saisonstart und damit klar Platz 1 in der Kreisliga A Frankfurt.

Co-Trainer Cihan Sahin hatte wieder die Leitung des Spieles und ersetzt wiederholt den Stamm Trainer bestens. Nach dem Spiel meinte er selber. Fechenheim hatte kaum Chancen und waren froh nicht mehr als 3 Tore kassiert zu haben. Die haben bei Rückstand sogar auf Zeit gespielt. Die eigene Leistung war zwar auch nicht beste aber für 3 Tore und 3 Punkte und weiterhin ohne jeden Punktverlust hat es gelangt.

 

Beindruckende Serie der 2.Mannschaft die hoffentlich noch lange anhält.

 

Tore: (25') Oktay Harmanci | (53') Carlo Winkelmann | (54') Shumpei Anami

 

Nächstes Spiel ist am Tag der Deutschen Einheit den 03.Oktober 2014 zu Hause in der Grie-Soß-Arena um 13:00 Uhr gegen FC Gudesding Frankfurt. Über ein paar Zuschauer würde sich das Team sicher freuen.

Mi

24

Sep

2014

Vorbericht zum Hessenliga Spiel: TSV Lehnerz - Spvgg.05 Oberrad

Hessenliga – „Brauchen Punkte, Punkte, Punkte!“ – Oberrad will nach drei Spielen ohne Niederlage anknüpfen

 

Frankfurt-Oberrad/Lehnerz (vs) – Nachdem die Fußballer von Hessenliga-Aufsteiger Spvgg. 05 Oberrad vor drei Wochen den Meisterschaftsfavoriten SV Wiesbaden mit 2:1 niedergerungen haben, trotzten sie zuletzt dem OSV Vellmar und Eintracht Stadtallendorf jeweils einen Punkt ab. Nun geht es am Samstag (15 Uhr) zum TSV Lehnerz. Gegen den Tabellensechsten muss eigentlich gepunktet werden, denn trotz der Ungeschlagenen-Serie stehen die 05er unter Druck.

 

Zum weiterlesen bitte hier klicken: http://www.regiomelder-frankfurt.de/detailansicht/news/2014/september/hessenliga-brauchen-punkte-punkte-punkte-oberrad-will-nach-drei-spielen-ohne-nieder.html

Mo

22

Sep

2014

6 mal 3 = 18 Punkte = 100 % für Oberrads 2.Mannschaft!!!

Spvgg.05 Oberrad II – SV Griesheim Tarik 6:3 (6:0)

 

100% Punkt Ausbeute nach dem 6.Spieltag für die 2.Mannschaft der 05er. Trainer Ender Tinaztepe musste Krank das Bett hüten und wurde bestens durch seinen 2ten Mann Cihan Sahin vertreten. Mit einer Überragenden 1.Halbzeit machte Oberrad im Spitzenspiel der Kreisliga A gegen Griesheim Tarik alles klar.

6:0 hieß es nach 45.Minuten. Co-Trainer Sahin meinte nach dem Spiel: „Die Einsatzbereitschaft und der Wille war da. Jeder Spieler ist gelaufen und hat sich auf seine Aufgaben konzentriert. Entsprechend verdient stand es schon nach der ersten Halbzeit 6:0. Weniger gut war dann die zweite Halbzeit. Da haben wir das Tempo herausgenommen und drei Gänge runtergeschaltet. Haben zu viele Chancen zu gelassen und wenn unser Torwart Onay Sen nicht gewesen wäre, hätte das Spiel in der Tat sogar unentschieden bzw. mit einer Niederlage enden können.“

Fazit: Eine Überragende 1.Halbzeit gegen den Tabellenzweiten und bis dahin noch Ungeschlagenen Griesheim Tarik. 6 Spiele und 6 Siege sprechen für Sich. Bei 23:8 Toren.

 

Tore: Spvgg.05 Oberrad II: (3', 20') Carlo Winkelmann | (7') Shumpei Anami | (33') Dejan Djordjevic | (39') Emre Kadimli | (41') Florian Meyer. SV Griesheim Tarik: (51') Ahmet Keser | (78') Aissam El Yacoubi | (87') Cem Bagdu

 

Weiter geht es beim Tabellen Vorletzten FC JuZ Fechenheim am Sonntag den, 28.09.2014 um 15:00 Uhr!

Fr

19

Sep

2014

Vorbericht vom Regiomelder zum Hessenliga Spiel: Spvgg.05 Oberrad - Eintracht Stadtallendorf

Hessenliga – Oberrad empfängt bärenstarke Eintracht – Auch im dritten Spiel ungeschlagen?

Frankfurt-Oberrad (vs) – Ihre erste kleine Serie können die Fußballer von Hessenliga-Aufsteiger Spvgg. 05 Oberrad am Samstag (15 Uhr) gegen Eintracht Stadtallendorf starten. Vor zwei Wochen besiegten die Frankfurter den SV Wiesbaden (2:1) und trotzten am vergangenen Wochenende Vellmar (3:3) einen Zähler ab. Ein weiterer Punktgewinn am Samstag würde das dritte Spiel in Folge ohne Niederlage bedeuten. Doch die Eintracht ist bei Weitem kein leichter Gegner.

Zum weiterlesen bitte den folgenden Link anklicken:

http://www.regiomelder-frankfurt.de/detailansicht/news/2014/september/hessenliga-oberrad-empfaengt-baerenstarke-eintracht-auch-im-dritten-spiel-ungeschlagen.html

 

Di

16

Sep

2014

2.Mannschaft humpelnd gegen den Tabellenkeller

FC Posavina Frankfurt – Spvgg.05 Oberrad II 1:2 (1:2)

 

Wegen Krankheit und Verletzungssorgen humpelte die 2.Mannschaft zum FC Posavina.
Fieber, Verletzungen und einen sehr dünnen Kader musste Trainer Ender Tinaztepe am letzten Sonntag auf das Spielfeld schicken. Dazu ein Hartplatz der ein gepflegtes Fußball Spiel nicht zu lies. Machte die Sache nicht einfacher. Aber auch so konnte die Mannschaft den 1:0 Rückstand aus der 16.Minute wegstecken und konnte noch vor der Halbzeit mit 1:2 in Führung gehen. Torschützen waren Carlo Winkelmann und Shumpei Anami für die Oberräder.

Hinsichtlich der Sorgen vor dem Spiel. War der Trainer und das Team mit dem knappen Sieg am Ende sehr zufrieden. 5 Spiele und 5 Siege sind ein sensationeller Saisonstart, wie Trainer Tinaztepe selber sagt. Aber dies sein auch der Qualität, sowie der Motivation jedes einzelnen Spielers zurückzuführen. Jeder Spieler, der es nicht in den Kader der Hessenligamannschaft schafft, gibt in der U23 Gas um eben in der darauffolgenden Woche im Kader der 1.Mannschaft zu stehen. Davon abgesehen machen Siege erfolgshungrig und stellen eine Zusatzmotivation dar. Ich bitte zu bedenken, dass wir „KEINEN“ 2.Mannschaft Spieler haben. Wir haben „EINEN“ großen Kader und jeder Spieler versucht Anhand seiner Leistungen in den Hessenligakader zu kommen.

 

Das lässt für die Zukunft hoffen und hoffentlich ist schon im Spitzenspiel am kommenden Sonntag den, 21.09.2014 um 13:00 Uhr zu Hause gegen das auch noch ungeschlagen Team vom SV Griesheim Tarik, der Kader der 05er wieder weniger angeschlagen.

 

Tore: 1:0 (16') Anto Matic, 1:1 (30') Carlo Winkelmann, 1:2 (44') Shumpei Anami.

Mo

15

Sep

2014

Danke Schön an alle Helfer vom De Kuip Cup 2014

Liebe Helfer des Grie-Soß-Cups 2014,

 

als am Sonntag Abend die Abendsonne langsam über unserer wunderschönen neuen Anlage unterging, ein paar alte Phil Collins Schnulzen über die neuen - wirklich guten - Lautsprecher in den Oberräder Stadtwald schallten, konnte man wirklich nur noch glückliche und zufriedene Gesichter in der Grie-Soß Arena und der Gaststätte sehen. 3 grandiose Tage waren zu Ende !

Wir haben uns als Verein vor vielen Gästen über 3 Tage hinweg wirklich erstklassig präsentiert. Der Ablauf der einzelnen Turniere war absolut reibungslos und wie von Martin schon beschrieben haben wir auch sportlich gute Ergebnisse erzielt.

 

Aber es ging ja gar nicht so sehr um den sportlichen Erfolg. Es war vielmehr die Art und Weise, wie diesmal wirklich alle an einem Strang gezogen haben, die sehr für die Zukunft hoffen lässt. Und dafür möchte ich mich an dieser Stelle im Namen des gesamten Vorstandes ganz herzlich bedanken:

 

- bei den vielen Eltern, die sensationelle vielfältige und leckere Kuchen gebacken und verkauft haben, bzw. bei Auf und Abbau tatkräftig dabei waren, Tombola Preise organisiert hatten usw. usw.. Besonders auch noch einmal ein Dank, an diejenigen, bei denen mal die Standablösung nicht kam und die dann einfach völlig problemlos noch die eine oder andere Stunde draufgepackt haben.

 

- bei unserem mal wieder überragenden Platzwart Fabi: So sauber und durchdacht hat sich unsere Anlage schon lang nicht mehr präsentiert und das haben uns viele Gäste zurückgespielt.

 

- bei Wolfgang Büntemeyer und seinen Schiedsrichtern, die auch dazu beigetragen haben, das alles rund und harmonisch lief.

 

- bei Organisationswunder Lisa, die sich mal wieder um alles gekümmert hat und für jeden immer eine Antwort wusste.

 

- an unsere Frauen-& Mädchenabteilung, die recht kurzfristig noch Ihr Turnier organisiert bekam und wie immer fast mit der gesamten Abteilung

anwesend war und geholfen hat.

 

- an unsere Turnierleitungen, die mit flotter Moderation und wenn nötig gelungener Improvisation, die Turniere hervorragend geleitet haben.

 

- an Martin und Voja für den schönen Bericht zum Turnier und die Klasse Bilder

 

- an unsere A-Jugend-Spieler, die im Anschluss an Ihr Punktspiel, noch schnell bereit waren, beim Abbau zu helfen.

 

- und diesmal ganz besonders an unseren Jugendleiter Oli Herrchen, der sich dieses Turnier schon vor Monaten zur Aufgabe gemacht hatte und von A-Z und bis zum Abbau der aller letzten Bierbänke wirklich immer dabei war.

 

- uns sollte ich jetzt jemanden vergessen haben, bitte ich um Nachsicht !

 

Natürlich haben wir auch diesmal Dinge gesehen, die wir besser machen können und die wir dann für 2015 angehen werden. Relativ häufig wurden wir an den Ständen angesprochen, wo denn eigentlich jetzt die "Grie-Soß" sei... Nun, das Problem können wir wirklich leicht lösen und in 2015, wird es auf dem Grie-Soß-Cup definitiv auch das Frankfurter Nationalgericht geben. Und auch alles andere werden wir uns für 2015 gut anschauen und sehen, was wir besser machen können.

Noch einmal ein herzlicher Dank an alle Helfer !

Im Namen des Vorstands

 

 

 

Stefan Uhl

 

 

So

14

Sep

2014

Hessenliga – Lohne macht Oberrad das Leben schwer – Frankfurter Auswärtspunkt in Vellmar

OSC Vellmar - Spvgg.05 Oberrad 3:3 (0:2)

Vellmar/Oberrad (pm) – „Hätte man mir vor der Partie einen Punkt versprochen, hätte ich unterschrieben. Doch zwischenzeitlich hätten wir eigentlich den Sieg unter Dach und Fach bringen müssen. Am Ende bin ich jedoch mit dem Punktgewinn zufrieden“, fasste Oberrads Trainer Mustafa Fil die Hessenliga-Partie beim OSC Vellmar zusammen. Beim letztjährigen Vizemeister holte der Aufsteiger am Samstag ein 3:3-Unentschieden.

Zum weiterlesen bitte hier klicken:

http://www.regiomelder-frankfurt.de/detailansicht/news/2014/september/hessenliga-lohne-macht-oberrad-das-leben-schwer-frankfurter-auswaertspunkt-in-vellmar.html

 

Fr

12

Sep

2014

Vorbericht vom Regiomelder zum Spiel beim OSC Vellmar

Hessenliga – Oberrad mit neuem Selbstvertrauen nach Vellmar – „Bald entscheidet sich, wer wo hingehört“


Oberrad/Vellmar (vs) – Nach der ernüchternden 0:6-Klatsche beim FC Bayern Alzenau hat Hessenliga-Aufsteiger Spvgg. 05 Oberrad gegen Meisterschaftsfavorit SV Wiesbaden die richtige Antwort gegeben. Mit dem 2:1-Sieg und einer großen Portion Selbstvertrauen im Rücken reisen die Frankfurter nun am Samstag (15 Uhr) zum OSC Vellmar. Die Nordhessen sind mit acht Zählern punktgleich mit den 05ern.

 

Zum weiterlesen bitte hier klicken...

http://www.regiomelder-offenbach.de/detailansicht/news/2014/september/hessenliga-oberrad-mit-neuem-selbstvertrauen-nach-vellmar-bald-entscheidet-sich-wer-wo-h.html

 

Fr

12

Sep

2014

Mit 6 Buden in Runde 2 des Kreispokals

Spvgg.05 Oberrad – Frankfurter FC Victoria 6:0 (2:0)

 

Nach dem sicherlich Kräfteraubenden 2:1 Sieg in der Vorwoche im Hessenliga Spiel gegen den SV Wiesbaden. Konnten es Trainer Mustafa Fil am letzten Mittwochabend etwas ruhiger angehen lassen und aus dem letzten Kader gegen die Landeshauptstädter waren nur 3 Spieler auf dem Spielberichtsbogen zu finden.

 

Kräfte sparen war gegen die Frankfurter FC Victoria aus der Frankfurt Kreisliga B angesagt. Wie Mustafa Fil schon die Woche davor sagte: Wir müssen jede Woche alles abrufen.“ War dies sicherlich auf die nächsten schweren Spiele in der Hessenliga bezogen. Da her konnten sich die Jungs aus der 2 Reihe beweisen und konnten einen Ungefährdeten 6:0 Sieg einfahren.

 

Tore: 1:0 und 4:0 (33', 71') Ferhat Celik, 2:0 (41') Dejan Djordjevic, 3:0 (54') Florian Meyer, 5:0 (77') Shumpei Anami, 6:0 (85') Kaan Koeksal.

 

Nächstes Spiel ist beim OCS Vellmar am Samstag den, 13.09.2014 um 15:00 Uhr!

Fr

12

Sep

2014

3 Punkte und Abbuzze...

Spvgg.05 Oberrad Soma 84 - SV Blau Gelb Frankfurt 4-2 (0:0).

 

Erste Punktspiel der Soma 84 in der Neuen Saison. Das Ergebnis sieht deutlicher aus, als der eigentliche Spielverlauf. Ein starker Gegner aus Ginnheim verlangte dem Team um das Trainergespann Max Hoyler und Christian Wild alles ab. Wie man an dem Torverlauf sehen kann ging es ab der 58.Minute munter hin und her.

 

Aber egal...!!! Die ersten 3 Punkte sind da!

 

Tore: 0:1 (58') Danijel Jelic, 1:1 (60') Patric Groeschner, 1:2 (63') Duro Evic, 2:2 (78') George Antal, 3:2 (87') Daniel Garrido,4:2 (89') Milan Cirovic

 

Nächste Spiel ist am Mittwoch den, 17.09.2014 um 19:30 Uhr zu Hause in der Grie-Soß-Arena gegen den SKV Mörfelden.

Mi

10

Sep

2014

"333" Prost und Herzlich Willkommen!!!

Spvgg.05 Oberrad auf Facebook "Gefällt mir"
Spvgg.05 Oberrad auf Facebook "Gefällt mir"

333 ist die Zahl des Tages!!!

Manfred F. ist es der die Schnapszahl erreichte und so mit unser 333 "Gefällt mir" Mitglied auf der 05er Facebook Seite ist.

Vielen Dank dafür Manfred F. und natürlich auch allen anderen...

Gerne würden wir diese Zahl noch erhöhen und laden Euch ein uns auf der Facebook Seite der Spvgg.05 Oberrad zu begleiten und dort immer aktuelle über das Vereinsleben informiert zu werden.

Das 400 "Gefällt mir" Mitglied bekommt bei einem 1.Mannschafts Spiel seiner Wahl. Freien Eintritt, so wie eine Bratwurst und Getränk dazu...

Helft uns diese Zahl zu erreichen und klickt "Gefällt mir" auf...

https://www.facebook.com/Spvgg05Oberrad

Vielen Dank...

 

 

 

Do

24

Jul

2014

G1, Turniersiege 2, Pokale 3…. und ein sensationeller Saisonabschluss

Schlosser Reisen Cup 2014 beim FC 1945 Ober-Rosbach am Sonntag, den 13.07.2014

 

G1 holt mit 18:0 Toren den großen Wanderpokal von Rosbach nach Oberrad

 

 

KickMit-07-Cup 2014 beim SV 1895 Taunusstein-Neuhof e.V. am Sonntag, den 20.07.2014

G1 Saisonabschlussturnier wird gekrönt mit einem großem Pokal und bühnenhafter Ehrung

 

Auch ein Unwetter kann die G1 nicht stoppen!

 

Am regnerischen frühen Sonntagmorgen (13.07.) traf sich unsere Auswahl der U7 (Jahrgang 2007) auf dem Sportplatz Eisenkrain in Ober-Rosbach zum Spiel um den Turniersieg beim Schlosser Reisen Cup 2014.

 

Schon bei der Ankunft regnete es leicht und der Himmel verhieß für den weiteren Verlauf des Tages nichts Gutes.

 

Einen Tag nach der gelungenen Saisonabschlussfeier (siehe Foto m. Pokalen) auf dem eigenen Sportgelände zeigte unser Kader besten Fußball und brachte die Sonne in unsere Herzen.

 

Ohne Gegentor und mit zahlreicher Trefferquote holte man den großen Wanderpokal und einen weiteren großen Pokal (zum behalten) hochverdient nach Oberrad. Am Abend wurde dann die deutsche Nationalmannschaft Weltmeister !

 

Was für ein Wochenende.

 

Das Turnier startete pünktlich um 10 Uhr. 3 Gruppen á 4 Mannschaften sollten um den Einzug in die Finalrunden spielen, Spielzeit zwölf Minuten.

 

Bei dem gespielten System hatten auch die 2 besten Dritten noch die Chance über das Viertelfinale ins Halbfinale zu gelangen.

 

Die Vorrundenspiele fanden zunächst auf Platz 2 statt – und der war groß, denn es wurde fast auf dem gesamten Halbfeld gespielt.

 

Gleich mit dem ersten Spiel konnte man eine Parallele ziehen zum beeindruckenden Turnierverlauf beim TS Ober-Roden (siehe Berichterstattung). Das Team der G1 zeigte besten Kombinationsfußball und ließ den Ball laufen. Der Gegner des

 

Germania Ortenberg hatte wenig Luft zum atmen und lief dem Ball und uns hinterher. Das 3:0 (Finn mit einem lupenreinen Hattrick) war am Ende ein faires Ergebnis und bildete von Beginn an die gute Verfassung des gesamten Teams ab.

 

Man konnte schon zu diesem frühen Zeitpunkt erkennen, dass sich die Mannschaft für das Turnier Einiges vorgenommen hatte.

 

Dem TSG Wehrheim im zweiten Spiel erging es nicht besser. Unsere G1 Auswahl durchschritt die Vorrunde mit bestechender offensiver Sicherheit und einer Defensive, die sich vorgenommen hatte, niemanden die richtigen Zahlen zum Eintritt in den eigenen Strafraum zu nennen. Viele kleine Lichtblicke bei trübem Wetter. Dieses Team wollte den Sieg, das war klar.

 

Alle Vorrundengegner wurden durch tolle Vorstellungen der Oberräder G1 vom Platz gefegt, die TSG Wehrheim mit 4:0 (2x Finn, Ben O., Alina), der FC Ober-Rosbach I mit 3:0 (2x Fynn, Tom K.).

 

Und schon standen wir im Viertelfinale. Der Gegner hieß SV Teutonia Köppern („Zweitbester Gruppen Dritter“). Aber auch in diesem Spiel dominierten die Oberräder und gewannen durch schönes Kombinationsspiel klar mit 3:0 (2x Kourosh, Fynn).

 

Der Halbfinalgegner hieß JSG Rosbach/Rodheim. Während des Spiels wurde es dunkler und dunkler und nach Blitz und Donner brachen die Wolken auf und es begann zu schütten. Spielabbruch nach Oberräder 2:0 Führung (Finn, Ben O.). Nach ca. 15 Minuten Spielunterbrechung, die wir unter Pavillons und Schirmen verbrachten, ging es weiter. Nach einem sehenswerten Fernschuss von Mark zum 3:0 setzte Tom K. noch einen drauf und wir gewannen klar mit 4:0.

 

Im Finale wartete die Mannschaft des DJK Bad Homburg auf uns. Im Gegensatz zu den Spielen davor begegnete man sich auf Augenhöhe, was das Spiel sehr spannend machte. Die erste Chance hatten auch gleich die Bad Homburger, aber wie immer Stand da ein „Fels in der Brandung“, unser Torwart Can. In der 2. Spielhälfte merkte man unseren Spielern eine gewisse Ungeduld an. Sie wollten das Spiel unbedingt noch in der laufenden Spielzeit entscheiden und nicht Fortuna im Elfmeterschießen herausfordern. So war es Tom S., der auf Zuruf von Kouhyar von hinten durch die Reihen der Bad Homburger bis vor den gegnerischen Strafraum sprintete, doch sein Torschuss blieb in den Beinen eines Abwehrspielers hängen. Aber genau dieser Ball prallte nach außen ab und die anschließende Flanke landete genau auf dem Fuß von Kourosh, der direkt und eiskalt zum langersehnten 1:0 einschoss. Turniersieg – und was für einer: 18 Punkte, 18:0 Tore!!! Und das durch tolles Kombinationsspiel, schöner Flankenläufe inkl. Pässe und einer solider Abwehrarbeit. Die Arbeit des Trainers Kouhyar zeigt (große) Früchte!

 

Die Leistung eines Spielers muss bei diesem Turnier hervorgehoben werden. Ben B. spielte wirklich ein tolles Turnier, er gewann alle Zweikämpfe (gegen meist körperlich überlegene Spieler) und passte nach Balleroberung mit aller Ruhe und größter Sicherheit zu seinen Mitspielern. Weiter so! Er wurde zum Spieler des Tages („Man of the Match“) erklärt. Auch Alina zeigte heute beste Leistung und hatte ebenfalls großen Anteil an dem gelungenen Turniertag. Tom K. überraschte ebenso mit einer stabilen Leistung und viel Begeisterung.

 

Zum Abschluss wartete noch eine bzw. zwei große Belohnungen auf die Oberräder G1: die Mannschaft erhielt gleich 2 Pokale, einen riesigen Wanderpokal und „einen, nicht weniger großen, zum Mitnehmen“.

 

Und was machten unsere Kids damit? Sie bereiteten sich schon einmal auf das 1. Trainingslager auf Mallorca vor, indem sie gemeinschaftlich Eiswasser mit Strohhalmen aus dem Pokal tranken… ;-)

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

Exakt eine Woche später stand bereits das nächste Event vor der Tür. Eine kleine Auswahl traf sich Mittags am Oberräder Sportplatz, um mit dem Vereinsbus nach Taunusstein-Neuhof zum letzten Turnier als G1 aufzubrechen. Die anderen Kinder fuhren mit Ihren Eltern direkt und man traf sich entspannt am Sonntagnachmittag (20.07.) im Taunus zum KickMit-07-Cup 2014 beim SV 1895 Taunusstein-Neuhof. Wie das Turnier in Ober-Rosbach, war auch dieses sehr gut organisiert mit großer Bühne und einer guten Besetzung an Teams. Es wurde auf 3 Kunstrasenplätzen gespielt. 3 Vierergruppen spielten um den Einzug ins Viertelfinale. Es wurde nach dem gleichen Modus gespielt wie zuletzt in Rosbach, sodass auch drittplatzierte Mannschaften nach der Vorrunde noch die Chance bekamen in die Finalbegegnungen einzugreifen. Das sollte also ein entspannter Turnierbeginn werden.

 

 

 

Trainer Kouhyar hatte sich erst für die Finalbegegnungen angekündigt. Der Betreuer übernahm solange das Zepter. Bei einem so gut eingestelltem Team, das zum Ende der Saison nochmal richtig zugelegt hatte, brauchte man nicht mehr viel sagen. Eine Prise Motivation gepaart mit ein paar Ansagen und schon flutschte es.

 

 

 

Im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft des SV 1895 Neuhof fing man da an wo beim letzten Turnier aufgehört wurde. Auch wenn der erste Gegner noch nicht die große Herausforderung war, konnte man wieder intelligent geführten Fußball genießen und dazu noch viele Tore bestaunen, wo wir schon beim richtigen Terminus angelangt wären…..nachdem Fynn die ersten beiden Zähler bereits von links eingeloggt hatte und Frederic seine gute Form ebenfalls mit einem Tor unterstrichen hatte, war es heute vor allem Jonathan, der seiner bekannten Kaltschnäuzigkeit alle Ehre machte. Nach einer schönen Eckflanke von Fynn genau an den zweiten Pfosten köpfte Jonathan unser Team bravourös zum 4:0 und den sicheren ersten Gruppenspielerfolg. Was für ein Ding. So konnte es weiter gehen.

 

 

 

Im zweiten Spiel traf man auf den Finalgegner von Rosbach, das Team von DJK SV Helvetia Bad Homburg-Kirdorf 1920 suchte die Revanche. Auch wenn die Bad Homburger an diesem Tag (noch) nicht so wach agierten, taten wir uns dafür in diesem zweiten Gruppenspiel etwas schwer mit dem Abschluss. Doch trotzdem kam nie das Gefühl auf, dass man die Begegnung nicht im Griff hatte. Nachdem dann doch das Leder einmal den Weg ins Netz fand konnte man noch entspannter dem letzten Vorrundenspiel entgegensehen. Spvgg. Ingelheim versuchte dabei zwar etwas gegen unser Abwehrbollwerk auszurichten, scheiterte aber an unseren nicht aus der Ruhe zu bringenden Hinterleuten und/oder Keeper Can. Lorenzo, Noah und Quentin machten cool und fehlerfrei ihren Job, da gab es nichts zum meckern. Davor ackerte Tom S. und wischte schon vorher den ein oder anderen Angriff vom Platz. Frederic und Fynn bedienten dann von den Außenbahnen Finn und Jonathan, die dann auch die beiden Tore des Spiels machten. Alles lief also wie geschmiert und geplant. 2:0. Einzug als Gruppensieger ins Viertelfinale.

 

 

 

Aufgrund des Turniersystems trafen wir nun nochmal auf Bad Homburg, die wir übrigens am 06.09.2014 auch zu unserem eigenen Sommerturnier begrüßen können, was uns sehr freut. Der Trainer und Kourosh waren inzwischen auch gerade noch rechtzeitig eingetroffen. Jetzt ging es also mit gefülltem Kader und Chefansage in die Finalrunde. Bad Homburg arbeitete sichtlich daran nicht nochmal eine Niederlage gegen uns hinzunehmen und es wurde eine spannende Begegnung. Nachdem Finn aber bereits 2:0 vorgelegt und auch weitere gute Möglichkeiten hatte, wechselte Kouhyar fleißig durch, um einige Spieler für die absehbar kommenden Begegnungen zu schonen. Es war schwülwarm und einigen war schon anzumerken, dass die Anstrengungen an diesem Tag nicht so einfach weggesteckt wurden. Bad Homburg gab sich zudem noch nicht geschlagen und bescherte uns nach einem Konter das erste Gegentor seit längerer Zeit. Es stand „nur“ noch 2:1 und die Zeit wollte nicht vergehen. Am Ende reichte es aber und man durfte das Halbfinale spielen.

 

 

 

Viktoria Preußen I, TSV Bleidenstadt und unser Halbfinalgegner FSV Schwalbach waren die Teams, die nun um den Einzug ins große Finale spielten. TSV Bleidenstadt setzte sich dabei erst im Siebenmeterschiessen gegen Viktoria Preußen durch. Schade eigentlich. Wir hätten gerne eine Wiederauflage des Finales bei Viktoria Preußen erlebt. Man muss aber nehmen was kommt. Unser Halbfinalspiel gegen den FSV Schwalbach folgte direkt danach. Doch wer sollte die starke Teamleistung und die tolle Serie unser Truppe stoppen. Alle waren gespannt ob es nochmal gelingen würde das Endspiel zu erreichen. Es bahnte sich ein Saisonabschluss an, wie man ihn sich nicht besser erträumen konnte. Frederic mit dem 1:0, ein erster Schritt. Dann, ein Gewühl im gegnerischen Strafraum. Und wir wussten, wenn Jonathan da drin steckt, kann man fast darauf wetten, dass das Ding gleich im Netz ist. So war es dann auch. Das 2:0 katapultierte uns ins FINALE. Sicher, verdient und mit viel Freude.

 

 

 

Die Kinder durften nun gemeinsam mit Ansage einlaufen. Alle Namen und Rückennummern wurden genannt. Unsere G1 war sichtlich stolz!

 

 

 

Und wer es nicht glaubt, der musste es gesehen haben. Das Endspiel gegen den TSV Bleidenstadt wurde ein Triumphzug und spiegelte die unglaublichen Leistungen unserer G1 Mannschaft in dieser ersten Saison wider. Unglücklich durch einen wirklich starken Konter der Bleidenstädter früh in Rückstand geraten (0:1) legten die Kinder nochmal einen Zahn zu. Es war schließlich noch genug Zeit. Mit unbändiger Willensstärke und Kampfbereitschaft spielten diese jungen Fußballer, als ginge es um Alles ! Auf der linken Seite fighteten Fynn und Tom S. gegen einige sich körperlich rustikal wehrende Gegenspieler. Der Schiedsrichter ließ laufen. Lorenzo hatte auch seinen „Schaff“ der flinken Offensive des TSV Herr zu werden. Doch Kourosh war noch frisch und stabilisierte das Mittelfeld. Unser Schlussmann Can fing alles auf, was jetzt durchkam und eröffnete die kommenden Spielzüge mit geschickten Zuspielen auf die Flanken. Konzentriert arbeitete man sich mit hohem Ballbesitz und bestechend präzisem Passspiel nach vorne. Da entstanden die benötigten Freiräume! Frederic, Fynn und Quentin zelebrierten den schnellen Wechsel und Finn bekam schnell die Bälle auf dem Tablett serviert. Jetzt klappte alles. Finn mit dem Ausgleich. Finn mit dem Führungstreffer, 2:1. Kann man das noch toppen ? JA. Was die ohnehin staunenden Zuschauer dann zu sehen bekamen war wirklich schon eine sehr reife Leistung. Über mindestens 10 Stationen arbeitete sich Oberrad vor das Tor des TSV, wechselte die Seiten, zwang den Gegner dazu Räume zu öffnen und schaltete damit quasi deren Defensive aus. Ein letzter Blick, ein letzter Pass, Frederic kommt aus hoffnungsvoller aber doch noch recht distanzierter Entfernung aus dem rechten Halbfeld zum Schuss. Was für ein Brett, was für ein Tor, …..was für ein Saisonabschluss. Das war wirklich großes Kino was unser Team da gezeigt hatte. Verdienter kann ein Turnier nicht gewonnen werden. Nach einem Rückstand in einer Spielzeit von nur 10 Minuten noch ein 3:1 gemacht. So etwas ist natürlich immer möglich, doch „wie“ unser Kader es gemacht hat, das ist das beeindruckende. Der Jubel hallte durch den Taunus und unser Team durfte als Siegermannschaft auf die Bühne, die Medaillen und einen großen Pokal in Empfang nehmen. Die Fahrt im Vereinsbus zurück nach Oberrad wurde genutzt um lautstark zu feiern und zu singen. Dieser und alle anderen Erfolge der Saison 2013/2014 werden uns noch lange in Erinnerung bleiben.

 

 

 

Jetzt ist Sommerpause. Das Team bleibt in voller Stärke zusammen und geht nach den Ferien in die nächste Runde. Ich bin sicher, wir werden noch viel zu berichten haben.

 

Schönen Urlaub. Schöne Ferienzeit.

 

Danke Trainer, Danke Betreuer, Danke Eltern.

 

DANKE KINDER !!!!

 

 

 

 

 

Ein schweres Erbe ist hier für die kommende G1 gelegt worden, die wieder aus interessierten jungen Kickern von Peter Stockums „de Kuip“ in den Verein kommen werden. Doch der 2008er Jahrgang ist auch stark und wird, da bin ich sicher, diese Erfolgsserie für Oberrad weiterführen. Die Fußabdrücke sind aber trotzdem groß, neben vielen Turniersiegen (19) und starken Auftritten bei namhaften Turnieren sind

 

2 Wanderpokale zu verteidigen (AKK Turnier in Mz-Kastel im Januar 2015 und Schlosser Reisen Cup Ober-Rosbach im Sommer).

 

 

 

 

 

Schlosser Reisen Cup: Mannschaft/Kader: Alina Jolie, Can, Finn, Ben B., Ben O., Fynn, Kourosh, Lorenzo, Mark, Tom K., Tom S.

 

KickMit-07-Cup: Mannschaft/Kader: Can, Finn, Frederic, Fynn, Jonathan, Kourosh, Lorenzo, Noah, Quentin, Tom S.

 

Trainer: Kouhyar Delalat

 

Betreuer: Martin Stöhr

 

 

 

geschrieben von Lars Steineck (Schlosser Reisen Cup)

 

und Martin Stöhr (KickMit-07-Cup)

 

 

Do

17

Jul

2014

Dauerkarte für die Hessenliga-Saison jetzt bestellen !

Die Dauerkarten für die Hessenliga Saison 2014/2015 können bestellt werden. Die Karten können mit nachfolgendem Bestellformular erworben oder in der Geschäftsstelle der Spvgg05 Oberrad gekauft werden. Sichert Euch jetzt die Karten für spannende Spiele unserer 1.Mannschaft.

Dauerkarte jetzt bestellen !
Vorbestellung+Dauerkarte+Saison+2014-201
Adobe Acrobat Dokument 42.8 KB

Fr

11

Jul

2014

G1 hält mit !!

Sommerturnier (F2 Junioren) bei SV Blau-Gelb Frankfurt am Samstag, den 05.07.2014

 

Es wurde Zeit, dass unser Kader mal wieder in einem Turnier auf den älteren Jahrgang trifft (F2, Jahrgang 2006). Alle waren gespannt, wie sich unsere fußballhungrigen Terrier dabei schlagen würden und man reiste hoffnungsschwanger zur Sportanlage des SV Blau-Gelb Frankfurt am Ginnheimer Wäldchen.

Am frühen Samstagmorgen gab der Turnierplan vor, dass in 3 Gruppen á 5 Teams um den Einzug in die Finalrunde gespielt wird. Die Erstplatzierten und der beste Zweitplatzierte würden um Platz 1-4 spielen. Die anderen Zweitplatzierten und 2 besten Drittplatzierten hatten die Chance in einem 2. Halbfinale die Plätze 5-8 auszuspielen. Alle anderen spielten um die jeweiligen Platzierungen dahinter (9-12). Für die Gruppenletzten gab es nur noch Zuschauerplätze zu vergeben.

 

Spvgg. 05 Oberrad war mit 2 Teams vertreten. Unsere G1 und die F3 repräsentierten „Dribbdebach“ bei diesem angenehmen und gut organisierten Sommerturnier. Das Wetter war durchwachsen aber optimal für sportliche Aktivitäten.

Die F3 spielte Ihre Vorrunde auf dem Rasenplatz. Wir mussten (leider) mit dem Kunstrasen vorlieb nehmen (Glücklicherweise ändern sich bald die heimischen Trainingsvoraussetzungen ,

sodass auch hier die Kluft zu den anderen Teams in diesem Bereich langsam geschlossen werden kann.)

 

Der Turnierverlauf würde deutlich zeigen, dass der Rasenplatz momentan die bessere Grundlage für unsere G1 Kicker sein würde, …..wo soll auch anderes herkommen.

 

Im ersten Gruppenspiel ging es gegen den SV Heddernheim. Deren körperlich deutlich überlegenere U8 hatte man dafür von Beginn an ganz gut im Griff. Beide Teams hatten Ihre Chancen.

Unser Torhüter Can musste heute sein Einsiedlerdasein abgeben und wurde intensiv in das Spielgeschehen integriert, wenn auch nicht immer freiwillig. Er war in bester Verfassung und ein echter Rückhalt. Am Ende war das torlose Remis in Ordnung. Man wurde aber das Gefühl nicht los, dass man eigentlich die Begegnung hätte für sich entscheiden können. Mark unterstrich dabei seine gute Form und hatte nicht nur einen Treffer auf dem Fuß. Der Kunstrasen war sehr schnell, bei welchen unsere Kinder zwar mithalten, aber nicht Ihren sonst spielerischen Vorteil voll ausspielen konnten. Der wachsame Gegner hatte somit gegen uns ein leichteres Spiel in der Defensive. Aber auch Lorenzo, Ben B. und Ben O. behielten die Nerven und die Kugel vom eigenen Kasten weg.

 

Im zweiten Spiel trafen unsere Oberräder auf den FV Sprendlingen. Es gab einen ähnlichen Verlauf wie im Spiel zuvor. Doch es machte Spaß unseren Kindern zuzuschauen, wie sie als G1 mithalten können. Man erkannte keinen wesentlichen Unterschied, außer dass wir unser gewohntes gutes Zusammenspiel zelebrierten und die Sprendlinger dagegen halten mussten und zudem fast durchgängig einen Kopf größer waren. Tom S. hatte mit Kouhyar scheinbar eine Kilometerpauschale vereinbart so wie er Strecke um Strecke zurücklegte. Auch das zweite Spiel endete torlos mit 0:0, obwohl es wieder Möglichkeiten gab. Beim Abschluss gab es noch Potential. Die Oberräder Defensive stand mit Quentin und seinen Kameraden sicher und verlässlich.

Wir empfanden das Remis aber durchaus als Erfolg. Wie es immer so ist, wollte man jetzt mehr und im letzten Gruppenspiel auch einen Sieg mitnehmen.

 

Der spätere Turniersieger Viktoria Griesheim hatte alle Gruppenspiele gewonnen. Die Darmstädter begannen druckvoll. Es gab einige Eckbälle und Standards. Oberrad kämpfte und hielt gut dagegen. Leider mussten wir nach einer scharf von links hereingebrachten Ecke und einem Abwehrversuch mit dem Kopf ein ungewolltes Eigentor hinnehmen. Weitere Treffer fielen nicht. In den letzten 5 Minuten der Spielzeit (12 Minuten) machte man sogar das Spiel und hätte einen Ausgleich verdient gehabt. Man schlitterte also knapp am Halbfinaleinzug vorbei.

Es zeichnete uns aber aus, dass wir mit 2 Punkten und „nur“ 0:1 Toren die Gruppenphase abgeschlossen hatten (und das Gegentor hatten wir geschossen ;-)). Jetzt musste man die Auswertung abwarten. Wie vermutet hatten einige unserer Gegner mehr Tore gefangen. Das kam uns zugute und wir landeten auf dem dritten Gruppenplatz und erreichten die Zwischenrunde. Als bester Gruppen Dritten spielten wir nun gegen den anderen Gruppen Zweiten SKG Rumpenheim im Halbfinale 2 um den Einzug in das Spiel um Platz 5+6.

 

Unsere restlichen Begegnungen fanden dann auf Rasen statt. Ein wenig Vorfreude machte sich breit. Es bestätigte sich schnell, dass dieser Untergrund unserer G1 entgegenkommt.

Wir bestimmten das Match gegen SKG Rumpenheim und unsere Auswahl überzeugte auf ganzer Linie. 2 tolle Treffer von Kourosh und ein sensationelles Freistoßtor von Frederic krönten die bärenstarke Leistung. Mit diesem 3:0 Sieg in der Tasche ging man hochmotiviert zur letzten Tagesaufgabe. Es war wie der Einzug in ein Finale und man kannte nur ein Ziel. Dieses Spiel zu gewinnen.

 

Der Gegner hieß nochmal SV Heddernheim, die sich siegessicher vor uns aufbäumten. Sie wollten jetzt eine Revanche für das torlose erste Gruppenspiel. Die bekamen sie. Es wurde das beste Spiel unserer U7. Die WM-Müdigkeit der ersten Spiele war abgelegt und es wurde eine umjubelte Darbietung, die kämpferisch und technisch nicht besser sein konnte. Kouhyar hatte zudem ein goldenes Händchen (wie immer) bei den Auswechselungen. Heddernheim versuchte vieles, scheiterte aber an dem Oberräder Vorwärtsgang. Veit und Damir von der Oberräder F3 sowie einige deren Spieler feuerten Ihre Vereinskameraden an und trugen sie mit zum Sieg. Leider kam es nicht zum vereinsinternen Derby, da unsere F3 einen nicht so guten Tag erwischte und sich mit Platz 9 begnügen musste. Das 1:0 markierte Tom S. mit einem Hammer, der abgefälscht im gegnerischen Tor landete. Es wurde weiter gut gearbeitet. Die G1 machte Ihren Job. Trotzdem wurde es nochmal sehr spannend nachdem Heddernheim den Ausgleich geschossen hatte (1:1). Eigentlich hatte Can den Ball in dieser Aktion bereits gesichert. Doch der Schiedsrichter beurteilte den Nachgang des Gegenspielers und dessen Tor als regelkonform und gab den Treffer. Es war nicht mehr viel Zeit und man wollte natürlich einem Siebenmeterschiessen aus dem Weg gehen. Unbändiger Wille gepaart mit Übersicht und spielerischer Brillanz katapultierte uns zurück ins Spiel. Fynn schnappte sich dann das Leder nach seiner Einwechslung und brachte den Ball links außen bis zur Torauslinie, legte dann quer zurück, damit Frederic das Tor zum zweiten Mal füllen durfte und damit den Siegtreffer erzielte.

 

Jubel. Die Kinder wussten auch, dass das eine starke Partie war. Ausgelassen wurde gefeiert. Es macht richtig Spaß diesem Team zuzuschauen und alle freuten sich über einen gelungenen Turnierabschluss. Der 5. Platz wurde noch mit einem Pokal geehrt.

Alle teilnehmenden Mannschaften wurden von der Turnierleitung auf einer Bühne vorgestellt. Ein würdiger Abschluss eines erfolgreichen Turniers.

 

Weiter so !

 

 

Mannschaft/Kader: Can, Frederic, Ben B., Ben O., Kourosh, Lorenzo, Quentin, Mark, Tom S., Fynn

Trainer: Kouhyar Delalat

Betreuer: Martin Stöhr

 

 

von Martin Stöhr

 

Di

08

Jul

2014

Neue D1 startet in die Vorbereitung

Der erweiterte Kreis der D1 der Spielsaison 2014/15 hat am vergangenen Wochenende das erste Vorbereitungsturnier absolviert. Einige Leistungsträger waren verhindert. Andere Spieler werden noch im Laufe der Vorbereitung zum Team stoßen. Insgesamt 10 Feldspieler und 1 Torwart reisten nach Weisskirchen, wo sie auf Mannschaften aus den Taunuskreisen und Frankfurt trafen.

Nachdem die ersten Spiele verloren gegangen waren, konnten immerhin 2 Siege eingefahren werden. Am Ende belegte das Team den 7. Platz. Wichtiger als das Ergebnis war für die neuen Spieler, die gestiegenen Anforderungen an Leistungen und Disziplin zu erkennen, die das Niveau der Kreisliga in der kommenden Saison für sie mit sich bringen wird.

 

Es liegt noch einige Arbeit vor dem Team, aber sie ist zu schaffen. Und die Spieler, die sie auf sich nehmen, kommen in der nächsten Saison in den Genuss hochklassiger Spiele und Turniere mit namhaften Vereinen.

 

Das Turnier in Weisskirchen hat erste gute Ansätze gezeigt. Weiterhin gutes Schaffen!

 

Till Pense

 

 

Mi

02

Jul

2014

Es grünt....

Jetzt kann es aber bald losgehen. Die Bahnen mit dem Kunstrasen wurden verlegt, sogar erste Markierungen sind schon zu sehen. Er ist toll unser Kunstrasen........

So

29

Jun

2014

Turnierbericht der G2 in Mühlheim Dietesheim 22.06.2014

Vorrunde

1 Spiel gegen Spvgg 03 Neu-Isenburg 1:1

 

Unsere Jungs fingen motiviert an und gingen mit hohem Tempo in das erste Spiel. Das zahlte sich aus. Konstantin spielte den Ball zu Phil, der zu Guliano. Er schießt aufs Tor, doch leider wehrte die Abwehr den Ball ab. Konsti schnappt sich den Ball und schießt das 1:0. Nun folgten gut heraus gespielte Torschanzen. So wie der Schuss von Mika aus der Drehung heraus, der nur knapp am Tor vorbei ging. Jetzt konterten das 1te Mal die Gegner und ließen unsere Abwehr hinter sich. 1:1. Abpfiff.

 

Toll gespielt doch leider in der letzten Minute Pech gehabt.

 

2 Spiel gegen Kickers Obertshausen 1:0

 

Guliano erkämpft sich den Ball, tankt sich durch die Abwehr und vollendete zum1:0. Jetzt verlagerte sich das Spiel in unsere Hälfte und die Abwehr war gefordert doch sie stand wie eine Mauer und fischen dem Gegner jeden Ball vom Fuß. Nun schnappte sich Mika den Ball, passte auf Guliano, doch der Torwart ließ den Ball abprallen. Konsti rollte der Ball vor die Füße, Nachschuss und wieder gehalten.

 

Jungs ihr habt gut kombiniert und die Abwehr hielt dem Gegner stand.

 

3 Spiel gegen Spvgg Hainstadt 1:0

 

Unsere Jungs liefen wieder ein hohes Tempo. Mika umlief die Abwehr doch schoss leider übers Tor. Die Gegner schnappten sich den Ball und wollten unsere Abwehr umspielen doch Basti und Konstantin hielten dagegen. Mika bekam den Ball zu gepasst und kämpfte sich im Alleingang an den Gegnern vorbei, schoss, gehalten. Gute Parade vom gegnerischen Torwart. Konsti jetzt auch vorne, bekam den Ball, passt zu Mika und der traf das Tor links unten. 1:0 Jetzt war wieder die Abwehr gefordert. Jasper und Phil ließen aber kurz vor Ende nichts mehr zu

4 Spiel gegen TSV Lämmerspiel 1:0

 

Basti, unser zweiter Tormann, ging nun ins Tor. Mika und Guliano passten sich den Ball durch die Abwehr zu. Guliano schoss aufs Tor, doch der Tormann hielt. Nachschuss, Tooor. Doch was ist das? Der Schiedsrichter pfeift ab. Keiner weiß warum. Jetzt kämpften unsere Jungs. Sie wollen den Sieg unbedingt und stürmten, was das Zeug hält. Da wussten sich die Gegner nur mit einem groben Foul an Mika zu helfen. Aus dem Freistoß konnten die Jungs leider nichts machen. Kaum, dass Oberrad in Ballbesitz war, wurde einer unser Spieler wieder gefoult. Guliano nahm sich das Leder entschlossen und legte sich den Ball zurecht. Er schaute konzentriert auf den Ball, nahm Anlauf und donnerte den Ball in die rechte Ecke. Dass hätte selbst Schweini nicht besser gekonnt. 1:0, Sieg.

 

Jungs ihr habt super gekämpft und euch von der übertriebenen Härte der Gegner nicht beeindrucken lassen. Auf ins Halbfinale.

 

Halbfinale gegen unsere G1 0:1

 

Das Duell wollten wir uns eigentlich für das Finale aufheben. Doch Oberrad G2 wurde Gruppenzweiter aufgrund des schlechteren Torverhältnisses. O.K., dann werden wir euch schon jetzt zeigen, was wir können.

 

Daniel stand jetzt wieder im Tor. Das Spiel begann ausgeglichen. Die G1 passte sich den Ball zu. Doch unsere Jungs störten immer wieder die Gegner mit Erfolg. Daniel wurde immer wieder gefordert, doch er fischte jeden Ball aus dem Netz. Jetzt zog ein Gegenspieler aus zweiter Reihe ab, Clemens schmiss sich zwischen Ball und Tor und bekam ihn in den Bauch. Das war hart. Er bekam kaum noch Luft. Doch durch die gute Betreuung von Papa, konnte Clemens bald wieder auf den Platz. Kurz vor Ende fiel dann doch das Gegentor. 0:1 Endstand.

 

Spiel um Platz 3 gegen Spvgg 03 Neu-Isenburg

 

Die Isenburger machten uns das Leben schon in der Vorrunde schwer. Auch jetzt begann das Spiel mit einem höheren Spielanteil für unsere Jungs obwohl sie stehend K.O. waren. Bei einem Angriff der Gegner wurde Clemens hart gefoult. Aus diesem Freistoß kombinierten sich unsere Jungs vors Tor der Gegner. Guliano schießt aufs Tor und trifft. 1:0 Nun stürmen unsere Gegner. Doch Basti nimmt es mit dem Angreifer auf und drängten ihn ab, Toraus. Kurz vor Ende zog ein Gegenspieler noch mal voll ab. Unhaltbar für Daniel, der bis dahin ein gutes Turnier gespielt hat. 1:1 Bei dem nun unausweichlichen Elfmeterschießen mussten die Oberräder sich leider geschlagen gegeben.

 

Ein guter 4. Platz. Jungs das war eine tolle Leistung von euch. Mannschaftsgeist und ein gutes Zusammenspiel waren für das Turnier bezeichnend.

 

Aufstellung: Daniel, Mika, Konstantin, Sebastian, Clemens, Phil, Jasper, Elias, Giuliano und Dominic

 

 

So

29

Jun

2014

Fast fertig.....fehlt nur noch das Grüne....

So

29

Jun

2014

G 3 mit Platz 3 beim Turnier in Ober-Ramstadt

Turnier in Ober-Ramstadt am 19.06.14

 

Als Titelverteidiger kam unsere Mannschaft bei bestem Fußballwetter zu diesem, wie immer perfekt organisierten Turnier nach Ober-Ramstadt und präsentierte sich in ansprechender Form. Am Schluss hat es nicht ganz zur Titelverteidigung gereicht und unsere Jungens wurden Dritte bei insgesamt 6 Mannschaften. Der hart erkämpfte 3.Platz kann sich im Hinblick auf die anderen teilweise sehr guten Mannschaften auch durchaus sehen lassen.

 

Entsprechend wurde dieser Platz von den zahlreich mitgereisten Eltern auch gebührend gefeiert. Hier die Spielberichte im Einzelnen:

FC Ober-Ramstadt - SpVgg. Oberrad 05: 0:3 Nachdem wir in der nervösen Anfangsphase gleich mehrere Großchancen ausgelassen haben, schaffte unsere zuverlässige Sturmspitze Bartol nach einem Alleingang das verdiente 1:0 nach 6 Minuten. Unsere Mannschaft spielte anschließend weiter nach vorne, fand aber zunächst keinen vernünftigen Torabschluss. Mit einem schönen Weitschuss gelang es dann erneut Bartol eine Lücke zu finden und er erhöhte zum 2:0. Am Spielverlauf änderte sich wenig, kurz vor Schluss fiel nach einem starken Dribbling von Tom das 3:0, was auch das Endergebnis darstellte. Der perfekte Start in das Turnier war gemacht.

 

SpVgg. Oberrad 05 - SV Rohrbach: 2:0

 

Auch hier war der Beginn optimal, nach kurzer Zeit führten unser Jungs durch einen schönen Kopfball von Attila mit 1:0. Rohrbach kämpfte, war aber im Abschluss meist zu harmlos. Nach einem Torwartfehler und einem Heber von Bartol fiel das 2:0. Damit war das Spiel entschieden, keine Mannschaft konnte noch größere Akzente setzen und so blieb es trotz der ein oder anderen Fahrlässigkeit in unserer Abwehr beim verdienten 2:0.

 

SpVgg. Oberrad 05 - FCA Darmstadt: 1:3

 

Bei dieser Partie lief nicht viel zusammen. Schon in der 2ten Minute stocherte Darmstadt einen schlecht verteidigten Ball zum 1:0 in unser Gehäuse. Schnell fiel durch Abwehrfehler das 2te und 3te Tor für Darmstadt, die insgesamt stärker und wacher wirkten. Doch aufgeben wollten unsere Jungs nicht, so dass uns immerhin noch der Anschlusstreffer zum 1:3 gelang. Nach einem von Samuel eingeleiteten Gegenstoß schoss Leon den verdienten Ehrentreffer. Mehr war in diesem Spiel allerdings aber nicht drin.

 

SG Ueberau - SpVgg. Oberrad 05: 1:3

 

Im nächsten Spiel zeigte unsere Mannschaft die richtige Reaktion auf die vorangegangene Niederlage. Wir bauten gleich Druck auf und führten nach 10 Minuten dank Bartol mit 2:0. Weitere Chancen waren in der Folge Mangelware, unsere Jungs verwalteten die Führung aber sicher. Ein Alleingang von Leon führte dann noch zum 3:0, ehe Ueberau mit einer schönen Aktion unsere gedanklich bereits in der Kabine verweilende Abwehr aushebelte und zum Endstad von 1:3 abschloss. Insgesamt ein souveräner Sieg, der noch mal Spannung für das letzte Spiel gegen Vikt. Griesheim aufbaute.

 

SpVgg. Oberrad 05 - Vikt. Griesheim: 0:5 Es war das erwartete schwere Spiel gegen einen das Turnier beherrschenden Gegner. Trotz einer schnellen 0:1 Führung für Griesheim hielten unsere Jungs den auch teilweise körperlich überlegenen Spielern aus Griesheim anfangs gut stand. In der Folge wurde die ein oder andere Chance dann aber ausgelassen.

 

Wie es in diesen Situationen immer passiert, fielen die Tore dann leider gegen uns. Nach kurzer Zeit stand es schnell 0:2 und 0:3, ehe wir kurz vor Schluss noch 2 weitere Treffer einstecken mussten. Es war eine verdiente Niederlage, die aufgrund des insgesamt positiven Turnierverlaufs aber schnell abgehakt wurde.

 

Der erreichte 3te Platz ist ein großer Erfolg für die Mannschaft. Wir danken unserem Trainer Oli für die gute Vorbereitung und Einstellung der Jungs. Am Schluss gab es noch eine Siegerehrung. Nach der Vergabe der Medaillen waren sowohl die Jungs als auch der Trainer ebenso wie die mitgereisten Eltern und Geschwister allesamt sehr zufrieden und traten gut gelaunt die Heimreise an.

 

Folgende Spieler waren mit von der Partie:

 

Leon, Atila, Francesco, Aran, Niklas, Bartol, Samuel, Agalos, Tom und Noah

 

 

So

29

Jun

2014

G1: Verdienter Turniersieg bei den Fußballwerbetagen der Spvgg. Dietesheim

Nach einem unglücklichen 2. Platz nach Siebenmeterschießen beim Fronleichnamsturnier bei SC Weiß-Blau Niederrad an der Holzhecke stand am darauffolgenden Sonntag schon wieder ein Turnier an: die Fußballwerbetage 2014 bei der Spielvereinigung Dietesheim. 

Gleich im ersten Spiel wurde der Gastgeber mit einem Torfeuerwerk bedacht: 6:0 gegen die Spielvereinigung Dietesheim, ein toller Start! Die zweite Partie gegen den späteren Finalgegner FC Germania Enkheim 1 war hart umkämpft, sehr ausgeglichen und endete mit einem Remis 0:0. Das dritte Spiel fiel für unsere Mannschaft aus, da die Mannschaft aus Tempelsee offenbar kurzfristig abgesagt hatte. Zeit um Mickey-Mouse- Hefte zu lesen, auf der Decke zu lümmeln oder leckere Pommes zu essen. Das letzte Vorrundenspiel gegen die Bomber Bad Homburg 1 endete 3:0, und so konnte unsere G 1 wie schon so häufig ohne Gegentore ins Halbfinale einziehen. Unsere Oberräder G2 war ebenfalls zum Turnier angetreten und musste als Gruppenzweiter der Gruppe B im Halbfinale gegen uns spielen. Das spannende Derby endete für uns glücklich 1:0. Unsere G2 verlor im weiteren Verlauf leider unglücklich das Spiel um Platz 3 und wurde Turniervierter, dennoch ein schönes Gesamtergebnis für die Spvgg. Oberrad! Im Endspiel mussten wir nochmals gegen die FC Germania Enkheim 1 ran. Erneut lieferten sich die Gegner ein heißes Match, nach der regulären Spielzeit war der Spielstand wie schon in der Vorrunde 0:0! Oh nein, die Entscheidung musste also wie schon am Donnerstag im Siebenmeterschießen herbeigeführt werden! Da lagen insbesondere bei den Eltern die Nerven blank. Aber Tom S. und Co. hatten diesmal Nerven wie Drahtseile und trafen. 3:1 Sieg im Siebenmeterschießen, Turniersieg! Auch Finn hat an diesem Sonntag gezeigt, dass er nicht nur ein ausgezeichneter Stürmer, sondern auch ein hervorragender Keeper ist. Die insbesondere im Siebenmeterschießen gezeigten Paraden waren aller Ehren wert. Fazit: Verdienter Turniersieg und glückliche Gesichter bei unseren Kindern. Aber was noch viel schöner ist: unsere Alina und ihre Jungs spielen schönen Fußball und wissen, was Fair Play ist. Ich bin stolz auf Euch! Mareike Stenger Kader: Alina J., Ben B., Finn, Frederic, Fynn, Kourosh, Jonathan, Tom S., Mark Trainer: Kouhyar

Mi

25

Jun

2014

Sichtungstraining A-Junioren am 07.07.2014 um 19.00 H

Für unsere zukünftige A1 Gruppenliga Mannschaft, suchen wir noch hoch motivierte und ambitionierte Spieler des Jahrgangs 1996 und 1997, die unseren jetzigen Kader verstärken können.

 

Meldet Euch bitte bei jonny.tewelde@googlemail.com mit folgenden Eckdaten:

 

Name, Anschrift, Mobilnr. Alter, Position und letzter Verein.

 

Das Sichtungstraining ist für den 07.07.2014 um 19.00 Uhr auf unserer Sportanlage Beckerwise in Oberrad angesetzt.

 

Wir bieten Euch mittelfristig / langfristig die Perspektive, Euch auch für

unser 1.Mannschafts-Team (Hessenliga) anzubieten.

 

 

 

 

 

 

Di

24

Jun

2014

E3 mit undankbarem viertem Platz beim E-Jugendturnier in Massenheim 22.06.14

Spiel 1: Oberrad E3 : SG Praunheim E2 1:0

 

Für ein erstes Spiel lief das schon ganz gut, Oberrad übernahm das Spiel. Es wurden auch schon erste Kombinationen gezeigt, aber in der Verwertung haperte es. Kurz vor Schluss stand es immer noch 0:0. Mehmet griff sich den Ball für eine Ecke und zog sie hart auf den Tormann und der lenkte den Ball ins eigene Tor, so stand es etwas glücklich 1:0. Sieg!

 

Spiel 2: Oberrad E3 : SG Bornheim E2 2:0

 

Dieses Spiel wurde härter geführt. Liam tankte sich über rechts durch, passte auf Caspar und es stand 1:0. Dann kam Bornheim über rechts durch und knallte den Ball an die Latte, uff – Glück gehabt. Bornheim gab sich noch lange nicht geschlagen und kämpfte. Caspar fing einen Abschlag ab, passte auf Anton der den Ball cooool über die Linie half 2:0. Sieg!

 

Spiel 3: FE Hessen Massenheim E2 : Oberrad E3 0:0

 

Oberrad fing gut an, lief in einen Konter, Massenheim kam über die rechte Seite durch und Jannis hielt! Es wurde um jeden Zentimeter gekämpft und beide Abwehrreihen dominierten das Spiel und so endete es 0:0. Platz 1 in der Gruppe C.

 

Viertelfinale: JSG Rosbach/Rodheim : Oberrad E3 0:2

 

Hier wurde nicht lange rumgefackelt Rosbach kam über die Linie, Max fing den Angriff ab, legte ab auf Simon und der lief durch die Reihen und drosch den Ball über die Linie 0:1. Simon fing dann selber einen Gegner ab und schoss das 0:2. Sieg

 

Halbfinale: FE Hessen Massenheim E1 : Oberrad E3 1:0

 

Schorsch mei Drobbe! Oberrad fing an wie die Feuerwehr, Caspar steht alleine vor dem Tormann, der hält, Simon setzt nach der Tormann hält. Im Anschluss hatten die Jungs wieder eine Doppelchance und wieder hielt der Tormann. Max zog aus der zweiten Reihe ab, der Tormann hielt. Massenheim spielte sehr robust, ständig lag ein Oberräder auf dem Rasen und nicht immer kam ein Pfiff??? Im Mittelfeld grätschen zwei Massenheimer Max um, der bliebt liegen, es wurde weitergespielt???? Mehmet konnte den Konter nur durch ein Foul entschärfen. Massenheim kam eine Minute vor Schluss durch einen Freistoß zu seiner ersten Torchance. Ja ja die alte Fußballregel, wer seine (7) Chancen nicht nutzt fängt sich hinten Einen. Der Freistoß wird verwandelt. Endstand 1:0.

 

Spiel um Platz 3: : Oberrad E3 : Lampertheim (1:1) 2:4

 

Irgendwie lief der Ball nicht mehr rund, die Jungs hatten jetzt Probleme gegen die älteren und körperlich überlegenen Jungs aus Lampertheim und so fiel das 0:1. Oberrad gab aber nicht auf und konnte durch einen schönen Konter von Paul der auf Caspar passte zum 1:1 ausgleichen. Aber es lief nicht mehr fiel zusammen und es kam zum Elfmeterschießen.

Lampertheim versenkte den ersten Ball 1:2; Simon vergab, Lampertheim trifft 1:3; Caspar trifft 2:3 der letzte Elfer von Lampertheim war dann auch drin, obwohl Jannis noch dran war 2:4. Das war‘s.

 

Resümee: In der Vorrunde sah das alles sehr gut aus und im Halbfinale hatten die Jungs einfach Pech sieben Großchancen kein Tor und dann wird die erste „Chance“ vom Gegner genutzt. Im letzten Spiel fehlten doch ein paar Körner, vielleicht waren einige Spieler nicht ganz ausgeschlafen. Aber Platz 4 von 16 und das gegen oft ältere Spieler ist schon aller Ehren wert. An einem guten und ausgeschlafenen Tag hätte man das Turnier auch gewinnen können.

Aufstellung: Anton, Mehmet, Liam, Carl, Paul, Jannis, Caspar, Max und Simon.

 

Di

17

Jun

2014

Fire Fabis Blog

Für alle Fußballverrückten die 11 Freunde lesen, den Kicker abonniert haben, beim Zahnarzt nur Sportbild lesen und Tag und Nacht auf fussball.de surfen, gibt es jetzt ein weiteres Highlight. Fire Fabi, Platzwart und Oberrad-Ultra in einer Person, erfrischt Fußball-Hessen in seinem Blog. Wir sagen: LESEN !!!!

 

Zum Blog kommt Ihr über diesen Link FIRE FABIS BLOG

!!!

Mo

16

Jun

2014

E5 qualifiziert sich am vergangenen Wochenende für den Jacobi-Cup und den Sparkassen-Cup

Am Wochenende des 14.- 15.06. standen für unsere E5 (2005er Jahrgang) zwei wichtige Turniere an. Zum einen die Qualifikation zum Jacobi-Cup in Maintal-Bischofsheim, ein Turnier welches bundesweit mit vielen Mannschaften aus erster, zweiter und dritter Bundesliga besetzt ist und die Qualifikation zum Fußball-Mini-Cup der Frankfurter Sparkassen.

Die Quali zum Jacobi Cup besteht aus 4 Gruppen mit jeweils 8 Mannschaften von denen sich die ersten vier für das Achtelfinale qualifizieren. Somit hat jede Mannschaft mindestens 7 Spiele was für Kinder und Eltern einen langen Samstag bedeutet.

 

Die Oberräder begangen ihr erstes Spiel gegen die Speuzer (der spätere Turniervierte) mit viel Staub im Getriebe, konnten es aber souverän mit 3:0 gewinnen.

 

Die weiteren Spiele gegen Germania Enkheim (2:0), Hochstadt (2:1) und Usingen (2:0) konnten wir ebenfalls gewinnen. Jedoch fehlte unseren Jungs der nötige Biss um an diesem Tag möglichst weit zu kommen, was sich in einem müden Herumgekicke äußerte. So gingen die nächsten beiden Partien gegen die Rosenhöhe und Seckmauern/Haingrund verschlafen 0:0 aus.

 

Lediglich im letzten Gruppenspiel gegen Mainz-Kastel welches wir 2:1 gewonnen haben konnte man eine leichte Steigerung erkennen, die aber ganz weit unterhalb des Niveaus ist, welches die E5 spielen kann.

 

Nichtsdestotrotz haben die Jungs die Gruppe mit 17 Punkten gewonnen und standen im Achtelfinale Wicking Offenbach gegenüber. Dieses Spiel ging wieder 0:0 aus und konnte nur im Elfmeterschießen mit 2:1 für Oberrad entschieden werden.

 

Im Viertelfinale traf die E5 auf den späteren Turniersieger FC Hanau. Das Spiel ging ebenfalls 0:0 aus. Im nachfolgenden Elfmeterschießen hatten die Jungs nicht nur die Lust verloren, sondern wurden auch vom Glück verlassen und mussten sich letztendlich 2:3 geschlagen geben. Somit stand für die Oberräder bereits im Viertelfinale das Aus fest.

 

Vorerst!

 

Als unsere Mannschaft nach der Siegerehrung enttäuscht zum Ausgang ging, ist das Unmögliche wahr geworden.

 

Die Turnierleitung sah die Oberräder abmarschieren und hat uns gebeten noch einen Moment zu bleiben. Wir dachten alle es sollten noch Fotos gemacht werden, doch nun wurde für die Jungs das Unfassbare verkündet: Auf Grund einer Absage eines für das Hauptturnier gesetzten Vereins, der knappen Niederlage im Viertelfinale und der guten Gruppenspiele, rückt die Spvgg Oberrad in das Hauptturnier nach.

 

Somit war der Tag für Spieler, Trainer, Eltern und Betreuer, trotz mittelmäßiger Leistung doch noch gerettet.

 

Im Hauptturnier freut sich die E5 der Spvgg Oberrad auf Mannschaften wie 1. FC Kaiserslautern, MSV Duisburg, Football Club de Metz und viele weitere und wollen mit guter Leistung möglichst weit kommen.

 

 

 

Es spielten:

 

Philip, Laurin, Davide, Justin, Oskar, Bennet, Joshua, Matteo und Paco

 

Der Fußball-Mini-Cup der Frankfurter Sparkasse ist ebenfalls ein renommiertes Turnier bei dem sich über 40 Jugendmannschaften aus dem Kreis Frankfurt/M für das Hauptturnier qualifizieren müssen. Jede Mannschaft die am Endrundenturnier teilnimmt erhält 100 Euro für die Mannschaftskasse und jeder Spieler ein Erinnerungs-T-Shirt. Dem spätern Endrundensieger winken der Harry-Fischer-Wanderpokal und der Fußball-Mini-Cup der Frankfurter Sparkasse. Die Qualifikation fand am 15.06.2014 in Harheim statt.

 

Ohne Schnörkel konnte die E5 mit 10 Punkten ihre Gruppe gewinnen hat bei den Siegen gegen Frankfurter Berg (1:0), SG Harheim (3:0), Germania 94 (2:0) und einem Unentschieden gegen die SG Bornheim (1:1) aber nahtlos an die Leistung vom Vortag angeknüpft und nur das nötigste getan, um die Endrunde zu erreichen.

 

Für die Endrunde hat sich jeweils der Gruppensieger und Gruppenzweite qualifiziert, so dass das Hauptturnier mit 16 Mannschaften stattfindet auf die sich die Jungs jetzt freuen.

 

Es spielten:

 

Philip, Laurin, Davide, Justin, Oskar, Bennet, Joshua, Cian und Julian

 

 

Mo

16

Jun

2014

G2 gewinnt das G2-Turnier in Seligenstadt

Spiel 1: Oberrad 05 G2 : Hainstadt 2:1

 

Die oberräder Jungs begannen das Spiel sehr engagiert. Max nahm sich dann ein Herz und haute aus der zweiten Reihe einfach mal drauf, knapp daneben, aber was ein Schuss! Im nächsten Angriff setzte sich Giuliano über links durch und drosch das Leder ins Netz 1:0. Im Gegenzug flog ein Fernschuss ins oberräder Netz. Danach übernahm Oberrad wieder das Spiel und dominierte die Hainstädter. Mika rannte links durch, passte in die Mitte und Konstantin vollendete zum 2:1. Kurz darauf war Schluss – Sieg!

 

Spiel 2: Oberrad 05 G2 : Ober-Roden 4:0

 

Tatü ta ta, kam da die Feuerwehr??? Nö Giuliano rannte wie ein Panter, Ober-Roden guggte, Giuliano passte, Konsti schoss, Tor 1:0, da waren noch keine 30 Sekunden gespielt. Giuliano war jetzt in Geberlaune, setzte sich alleine durch und vollendete zum 2:0. Oberrad zeigte jetzt wirklich schöne Spielzüge und überzeugte die Zuschauer unter diesen waren auch die Jungs von De Kuip aus der Gruppe 2. Basti und Mika fingen einen Abschlag ab und passten auf Max, der macht nicht lange rum und pfefferte den Ball ins Netz 3:0. Die linke Seite war heute grün-weiß, diesmal lief Max durch und passte auf Mika, der den Endstand von 4:0 erzielte. Kurz vor dem Schlusspfiff stoppte Dominic noch einen Konter. Sieg!

 

Spiel 3: Oberrad 05 G2 : Seligenstadt 11:0

 

Bei einer Vollversammlung im Seligenstädter Strafraum durfte jeder Mal an den Ball, Seligenstadt bekam den Ball nicht raus und Oberrad irgendwie nicht über die Linie, Mika konnte sich das nicht weiter anschauen und haute den Ball rein 1:0. Dann lief es wie Schmidts Katze.

 

Clemens setzt sich durch – Fernschuss 2:0

 

Mika fängt Abschlag ab und serviert ihn postwendend zurück 3:0

 

Clemens passt auf Paul 4:0

 

Konsti passt auf Paul 5:0

 

Giuliano passt auf Paul 6:0  Hattrick! Super Paul!

 

Konsti setzt sich alleine durch 7:0

 

Paul passt auf Daniel 8:0

 

Mika kontert alleine 9:0

 

Giuliano setzt sich durch 10:0

 

Konsti kontert, passt auf Paul 11:0

 

Mein Kuli qualmt – Schluss – Sieg – Endspiel!

 

Endspiel und Familienduell für die Familie Exenberger!

 

G2 gegen de Kuip 4:0

 

Peters Buben die heute unter der Leitung von Oli die Gruppe 2 weggeputzt hatten, spielten richtig gut mit und machten ganz gut Betrieb. Mika konnte sich über unsere Schokoladenseite (links) durchsetzten und schoss das 1:0. Im Anschluss erhöhter er mittels Fernschuss auf 2:0. Max war heute der Bomber, einen Freistoß aus gut 20 Metern setzte er knapp über die Latte. Clemens konnte einen Fernschuss zum 3:0 einlochen. Mika lief wie ein Lux beim Abschlag von de Kuip und luxte ihnen den Ball ab und erhöhte auf 4:0. Quasi mit dem Schlusspfiff entschärfte Daniel noch einen Konter und der Turniersieg war perfekt! Die Jungs feiern: http://youtu.be/eTb4J1u8ZvM

 

Resümee: Heute war Schmidts Katze aber am laufenden Band unterwegs. Jungs das habt ihr prima gemacht, alle waren heute sehr gut aufgelegt. Daniel unser Tormann musste nicht allzu viel tun, war aber ein guter Rückhalt. Mit Clemens, Dominic und Max hatten wir heute eine fast perfekte Abwehr. Die Abteilung Attacke war heute in Geberlaune. Jungs das war ein perfektes Turnier, super weiter so!

 

Großes Lob an die Buben von de Kuip, das schaut schon echt sehr gut aus! Peter und Oli haben wie üblich eine super Truppe zusammen gestellt! Respekt!

 

Aufstellung: Clemens, Daniel, Dominic, Giuliano, Konstantin, Max, Mika, Paul und Sebastian.

 

 

 

 

Einstimmen vor dem Spiel

Feiern nach dem Sieg

Fr

13

Jun

2014

G1 holt dieses Jahr zum sechsten Mal den Pokal

Pfingstturnier 2014 beim 1. FC Union Niederrad am Samstag, den 07.06.2014 (1. Platz)

40 Jahre Jubiläums-Jugendturnier bei SV Viktoria Preußen 07 am Montag, den 09.06.2014 (2. Platz)

 

Mit einem kleinen aber feinen Kader waren wir am Samstag nach Niederrad gekommen. Die verantwortlichen Veranstalter hatten sich gut auf den sonnigen Tag vorbereitet und Wassereimer, Sprinkleranlage und schattenspendende Zelte zur Verfügung gestellt. Unsere Freunde des 1. FC Union 07 Niederrad hatten ein kleines und übersichtliches Turnier gestaltet, was allen viel Spaß bereitete. Da sich Trainer Kouhyar eine Auszeit nahm und auch unser Stammtorhüter nicht zur Verfügung stand, improvisierte man. Der Betreuer war Interimstrainer und ein Elternteil unterstützte als Co-Trainer (Danke Ralf !).

 

 

In 2 Gruppen á 4 Mannschaften wurde die Vorrunde bestritten. Die beiden Erstplatzierten erreichten die Halbfinalspiele. Alle anderen spielten um die jeweiligen Platzierungen.

 

 

Im ersten Spiel ging es gegen den 1.FC Langen. Noch etwas unkoordiniert und in Gewöhnung an den sehr schnellen Kunstrasenplatz zeigte unsere Auswahl keinen übermäßig sehenswerten Fußball, konnte aber das Spiel trotzdem bestimmen und kämpfte sich so durch.

 

Hinten brannte nichts an, Quentin brannte im Tor höchstens die Sonne auf den Kopf, die sich so langsam steigerte. Das 1:0 durch Frederic war hochverdient. Der 1. FC Langen versuchte sich zu wehren und blockte ganz geschickt, konnte aber nichts mehr gegen die Niederlage ausrichten.

 

 

Im zweiten Spiel steigerten sich unsere Oberräder und mussten das auch. Denn die G1 der Gastgeber sind eine sehr gute und kompakte Mannschaft. Da muss man wachsam sein. Aber die Niederräder hatten Ihren „schaff“ mit unseren spritzigen Flankenläufern.

 

 

So kam es zum Freistoß von links, Entfernung ca. 18-20 m. Kourosh wurde eingewiesen. Ein Schuss wie aus dem Lehrbuch war die Folge, direkt unter die Latte gesetzt, unhaltbar (1:0). Im weiteren Spielverlauf hatte aber auch unsere Defensive gut zu tun. Frederic bewachte nun den begehrten, von Netzen umfassten und durch Alu begrenzten Luftraum hinter unserer Torauslinie. Er konnte sich aber auch gut auf seine Vorderleute verlassen. Lorenzo, Ben B. und Quentin im Wechsel haben die notwendige Veranlagung, nicht so schnell locker zu lassen und verteidigten gut und sicher. Zu guter Letzt` brachte Fynn von links aus einer Bedrängnis noch einen hohen Ball in Richtung Strafraum heraus. Doch dieser durch den Gegner als Flanke eingeschätzte Ball, setzte so im Strafraum auf, dass er direkt unters Netz preschte, 2:0.

 

 

Im dritten und letzten Vorrundenspiel traf man auf den uns gut bekannten Kader des SV 07 Heddernheim. Jetzt war man so richtig auf dem Platz und im Turnier angekommen. Die Heddernheimer konnten sich nur wehren. Lorenzo, der sich jetzt in unserem Tor etwas ausruhen konnte, beobachtete das Geschehen, welches sich in der anderen Feldhälfte abspielte. Fynn markierte früh mit dem 1:0, dass man dieses Turnier nicht vorzeitig beenden lassen wollte. Frederic bekam jetzt auch viele Freiräume und ließ es sich nicht nehmen die Führung auszubauen, 2:0. Mark beschäftigte dann den Gegner mit Technik und Verstand auf der linken Seite und hatte neben den guten Vorlagen auch selbst einige Möglichkeiten zum Abschluss. Finn belebte den Sturm mit seiner unnachahmlichen Art, die Bälle vom Gegner zu pflücken und ins Tor zu pflanzen. Tor 3 und 4 waren somit auf seinem Konto rasch notiert. Die 10 Minuten sind schnell rum und der Abpfiff erlöste die Heddernheimer.

 

 

7:0 Tore und volle Punktzahl katapultierten uns direkt ins Halbfinale. Hier wartete die G1 vom S.C. Weiss-Blau Frankfurt auf uns zum Match um den Einzug ins Finale. Vorher noch den Kopf im Eimer Wasser gekühlt ging es auch schon bald los.

 

Dieses zweite Niederräder Team glänzte durch ein paar sehr starke Einzelspieler, die es galt in Griff zu bekommen. Quentin und Ben B. waren nur schwer zu überwinden und Kourosh bot beste Manndeckung. Doch es fiel zuerst kein Tor. Keiner wollte heute ins Elfmeterschießen. Wir hatten doch „nur“ Ersatztorhüter dabei. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Angriffe über die Flanken liefen weiterhin gut und Fynn freute sich nach guter Vorarbeit seiner Teamkollegen den spielentscheidenden Treffer gelandet zu haben.

 

Alle anderen freuten sich mit Ihm und auch die Eltern jubelten als klar war, dass mal wieder ein FINALE auf dem Programm stand.

 

 

Doch es war wichtig die Kinder in der Konzentration zu halten, was bei der nun größer gewordenen Hitze nicht einfach war. Viel Wasser kam zum Einsatz. Die Trikots wurden nur noch zum Spiel angezogen.

 

 

Im Finale kam es zur Wiederauflage des Vorrundenspiels gegen die Heimmannschaft des 1. FC Union 07 Niederrad G1. Bahnte sich hier ein „Déjà-vécu-Erlebnis“ an ? Man erinnerte sich gleich an das letzte Turnier bei der Fußballwoche der TS Ober-Roden, wo wir in der Vorrunde noch den gleichnamigen Finalisten bezwingen konnten, im Finale aber leidvoll scheiterten (siehe Bericht). Ein wenig konzentrierter und respektvoller ging es also diesmal in den letzten Vergleich.

 

 

Die Spiele gegen Union Niederrad sind immer spannend und wenn es um etwas geht umso spannender. Die kurze Spielzeit muss genutzt werden. Die ganze Energie muss man komprimiert an der richtigen Stelle platzieren, dann kann man eine Turniermannschaft werden.

 

Es ist immer etwas anderes, als wenn man 2x20 Minuten Zeit hat sich auf den Gegner einzustellen. Rückstände sind schwer zu verdauen und für einen Anschlusstreffer münden dann so manche Aktionen aus Nervosität im Nirwana und die Bälle oft im Jenseits.

 

Das erklärte Ziel war es aber, nochmal alles zu geben und die Entscheidung in regulärer Spielzeit herbeizukicken.

 

 

Finn hatte jetzt die Pfosten neben sich. Lorenzo, Quentin und Ben B. bildeten im Wechsel eine gute und saubere Barriere gegen jeden Niederräder Angriff. Frederic konzentrierte sich rechts außen. Kourosh war der Chef im Mittelfeld. Davor stellte Mark den Sturm in beste Position. Links wirbelte Fynn in gewohnter Manier. Das sollte doch klappen ! FC Union hatte sich aber gut vorbereitet und machte es uns nicht leicht. Das war zu erwarten. Doch am Ende reichte eine toll herausgespielte Offensivaktion. Frederic setzte sich rechts durch und legte das Leder scharf von rechts in den Strafraum vors Tor. Fynn stand strohblondfarbenrichtig und das 1:0 war uns. Die Gegenwehr war in den Folgeminuten schon zu spüren. Doch das Kickerkollegium von der Beckerwiese ließ sich den Turniersieg nicht mehr nehmen.

 

 

Der 6. Turniersieg in 2014 war speziell dem Trainer Kouhyar Delalat gewidmet. Sozusagen kann man als Halbjahresbilanz festhalten, dass die G1 im Schnitt pro Monat ein Turnier gewonnen hat.

 

Seine Schützlinge haben alles gegeben um Ihm dieses Geschenk nach Oberrad zu holen und es ist geglückt.

 

Glückwunsch an die Kinder, den Trainer, Eltern und allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

 

 

 

………………

 

 

 

Am noch heißeren Pfingstmontag ging es bereits weiter zum sehr stark besetzten 40 Jahre Jubiläums-Jugendturnier bei SV Viktoria Preußen 07 (G-Jugend Erhardt KG Cup). Man konnte mit 11 Spielern und damit ausreichend Auswechselspielern an der Gbr. Hommel-Anlage auflaufen. 12 Mannschaften in 2 Gruppen spielten um einen riesigen Wanderpokal, der nach der Gruppenphase in 2 Halbfinalspielen und dem anschließenden Endspiel zu gewinnen war.

 

 

Der Spielverlauf glich dem des Turniers am 01.06. in Ober-Roden. Eine bärenstarke Gruppenphase untermalte die Favoritenrolle unserer 05er.

 

Den 1. FC Germania Ober-Roden konnte man mit 3:1 in 12 Spielminuten bezwingen. Eindrucksvolles Passspiel und „Teamplaying“ begeisterten nicht nur unsere Eltern.

 

SV Viktoria Preußen 07 I besiegte man in einem umkämpften aber klaren Sieg mit 2:0.

 

 

Gegen SV Viktoria Preußen 07 III holte unsere G1 mit dem gleichen Ergebnis die nächsten wichtigen Punkte Richtung Halbfinale. Das 2:0 ist durchaus eine Zeile wert, denn Frederic hatte sich bereits in Ober-Roden den Anspruch gesetzt ein Kopfballtor zu erzielen. Hier schlitterte er aber zweimal knapp vorbei. Doch die Richtung stimmte schon. Nach einer schönen Kombination über Fynn, der den Ball von links zu Lorenzo zurückgab konnte Frederic die darauffolgende perfekte „Lorenzische Flanke“ mit schönstem Köpfer weiterverarbeiten.

 

Das war stark. Der Jubel war entsprechend groß.

 

Die Fußballer des FC Hessen-Massenheim waren die Küken des Turniers und Trainer Kouhyar nutzte die letzte Begegnung der Gruppenphase zur Rotation. Am Ende stand es 6:0, das Halbfinale war erreicht und alle waren erwartungsfroh des weiteren Turnierverlaufes.

 

 

Die Schattenplätze wurden kleiner und die Hitze auf dem Kunstrasenplatz zerstörte die Schuhe des Betreuers. Die geklebten Sohlen hielten der Hitze nicht stand. Man kann eigentlich nicht nachvollziehen, warum man in den Pausen nicht die Sprinkleranlagen eingestellt hatte. Barfüßig hatte man auf dem Platz das Gefühl über Kohlen zu gehen. Etwas leid taten mir die Kinder dann schon ob der fortgeschrittenen Tageszeit und den Wetterverhältnissen. Das Thermometer stieg über die 35° Marke und wir in den Ring. Die Bomber aus Bad Homburg waren nicht nur ein Sparringspartner, wenn auch sich das Endergebnis danach anhört. 5:2 war ein tolles Resultat eines uneinheitlichen Spielverlaufes.

 

Gut begonnen, dazwischen zerronnen, am Ende gewonnen !

 

 

Und wieder standen wir in einem FINALE.

 

Man sagt manchmal, wenn etwas zur Routine wird, steigt auch die Gefahr von Unachtsamkeit und Verlust an Konzentration. Die Fehlerquote kann steigen. Hinsichtlich der letzten Turniere sollte man das eigentlich in den Erfahrungsschatz aufgenommen haben. Aber es sind immer noch Kinder. Die äußeren Verhältnisse waren auch nicht unbedingt optimal um sportliche Höchstleistungen zu vollbringen. Also kommt es auf die kleinen Dinge an.

 

 

Der Autor verweist an dieser Stelle auf einige Textpassagen der letzten beiden Turnierberichte (Ober-Roden und Niederrad). Nicht nur, dass es hier schon wieder der bereits geschlagene Vorrundengegner war, den man nun auch im Finale gegenüberstand, nein, es war auch diese Anspannung und Nervosität, die dadurch entsteht. Es kann aber auch aus Sicht der Kinderaugen so sein, dass man ein solches Spiel mit zu wenig Anspannung und Willenskraft angeht („…gegen die haben wir doch vorhin schon gewonnen….“). Letztendlich waren es viele Faktoren. Alle Analysen helfen danach auch nichts mehr. Das ist das gute am Fußball. Es bleibt immer spannend und zumeist nicht vorhersehbar. Gerade wenn man gegen Mannschaften spielt, die einen ähnlichen guten Fußball spielen.

 

 

Also trat man im heißen Finale auf feurigen Boden gegen die Heimmannschaft an. Viktoria Preußen begann sehr druckvoll und störte empfindlich das Oberräder Aufbauspiel. Wesentlich frischer wirkten unsere Gegner, die ihre Laufwege kannten und auch technisch versiert die Kugel laufen ließen. Unsere jungen Kicker wirkten etwas zurückhaltend, platt und ließen die Gastgeber spielen. Vielleicht steckte auch noch das Turnier von Niederrad in manchen Knochen. Nachdem wir ein paar riesige Torchancen liegen gelassen hatten schmolz nach einem Gegentreffer das Selbstvertrauen wie ein Slush-Eis in der Hitze. Doch trotzdem kämpften unsere Jungs verbissen weiter. Man hoffte nach dem Ausgleich (1:1) zurück im Spiel zu sein, da gab es schon den nächsten Gegentreffer. Wenn man dann dem Rückstand wiederholt hinterherläuft und man vorne weitere gute Möglichkeiten verpasst, bietet man dem Gegner die Freiräume in der Offensive. „Vorne den Ball nicht versenkt und hinten den Anschluss verpennt“ könnte man das beschreiben. Die Zeit lief und man musste nach vorne alles versuchen. Dass man dabei natürlich weitere Treffer riskiert muss man hinnehmen. Hopp oder Top. In diesem Fall machte Preußen es kurz vor dem Ablauf der Zeit klar und gewann mit 1:3. Der silberne Siegerpokal für unsere G1 ist hochverdient und wir gratulieren Viktoria zum Heimerfolg, die mit Engagement und Durchhaltevermögen die Partie über die Runden brachte.

 

Deren Revanche der Vorrundenniederlage war geglückt…..

 

 

 

…und wir können stolz auf diese Oberräder Truppe sein, die ein sehr erfolgreiches Pfingstwochenende hinter sich gebracht hat.

 

 

 

Mannschaft/Kader (Niederrad): Frederic, Ben B., Kourosh, Lorenzo, Quentin, Mark, Finn, Fynn

 

Mannschaft/Kader (Viktoria Preußen): Can (Tor), Ben B., Ben O., Frederic, Kourosh, Lorenzo, Tom K., Tom S., Finn, Fynn/ als Gast aus der G2: Mika

 

Trainer: Kouhyar Delalat

 

Betreuer: Martin Stöhr

 

 

 

 

 

von Martin Stöhr

 

 

Fr

13

Jun

2014

G 3 erkämpft sich in der Hitze Platz 2 beim Turnier in Klein-Auheim

Mittags, in der größten Mittagshitze begann am Sonntag das G –Jugendturnier in Klein-Auheim.

Das Thermometer zeigte über 30° C. Die Jungs der G 3 mussten noch warten bis das F-Jugend Turnier Beendet war. Mit einer Verspätung von ca. einer Stunde begann das mit 5 Teams besetzte Turnier.

 

Neben unserer G 3 waren noch der Gastgeber Klein-Auheim, Hainstadt, Heusenstamm und Wiking Offenbach am Start.

Es war für den Trainer nicht einfach den hungrigen Kickern der G 3 beizubringen im Schatten sitzen zu bleiben, um Kräfte auf die es am Ende ankommen sollte, zu sparen.

Wir traten in diesem Turnier ohne unseren Stammkeeper Moritz an, der sich an Pfingsten krankheitsbedingt leider abmelden musste.

 

Somit spielte in jedem Spie lein andere G 3 Kicker im Tor.

 

 

Im ersten Spiel war der Gastgeber Klein-Auheim unser Gegner. Die Jungs aus Oberrad verzichteten aufgrund der Temperaturen auf die Aufwärmphase und machten sich stattdessen kurz vor Spielbeginn die Haare unter den Wasserhähnen der Schuhputzstelle naß.

 

 

 

1. Spiel : Spvgg. Oberrad III vs. Klein-Auheim 1 : 0

 

Oberrad hatte die Platzwahl und wählte die Hälfte in der unser Keeper nicht gegen die Sonne spielen musste.

 

Die Jungs aus dem Gärtnerdorf machten von Anfang an sehr viel Druck und schnürten den Gastgeber in der eigenen Hälfte ein.

 

Etliche Chancen wurden nicht genutzt und das Ergebnis von 1 : 0 für Oberrad nach 12 Minuten spiegelte in keinster Weise den Spielverlauf wieder.

 

2. Spiel : Spvgg. Oberrad III vs. Wiking Offenbach 1 : 3 Über weite Teile des Spiels konnten wir hier mithalten. Das 1 : 1 wäre ein gerechtes Ergebnis gewesen. Nach einem Fehler in der Defensivabteilung kassierten wir das 1 : 2. Danach warfen wir alles nach vorne um den Ausgleichstreffer zu erzieln, wurden aber leider nochmal ausgekontert, sodaß Wiking mit dem 3 : 1 alles klar machte.

 

3. Spiel : Spvgg. Oberracd III vs. Hainstadt 1 : 0

 

Wiederum waren die in grün spielenden Jungs aus dem Gärtnerdorf überlegen , schossen jedoch nur 1 Tor.

 

Viele 100%ige Chancen konnten nicht in zählbares umgewandelt werden.

 

4. Spiel : spvgg. Oberrad III vs. Heusenstamm 2 : 1

 

Die Hitze zeigte bei den Jungs beider Teams nun schon deutliche Spuren. Leon musste leider früher weg, sodaß die 05 er keinen Auswechselspieler mehr hatten. Aber auch in dieser Situation zeigte die G 3 Größe und befolgte dem Rat des Trainers den Ball laufen zu lassen. Einige schöne Kombination waren zu sehen und auch dieser Sieg ging in Ordnung.

 

Am Ende bedeutete das Platz 2 in einem gut besetzten Turnier.

 

Es spielten : Aran, Leon, Arun, Niklas, Linus, Argelos, Bartol, Amer

 

 

Di

10

Jun

2014

G1 überzeugt im Turnier mit herausragendem Fußball

32. Jugendfußballwoche bei der Turnerschaft Ober-Roden am Sonntag, den 01.06.2014

An diesem sommerlichen Morgen in Ober Roden haben unsere Kinder aus der G1 gezeigt wie schön und einfach Fußball sein kann. In einem Turnier mit 16 Mannschaften in Vierergruppen, einer Zwischenrunde in Gruppen und Platzierungsspielen konnte die Mannschaft von der Beckerwiese von Anfang an zeigen wie lauffreudig sie ist und mit wie viel Übersicht der Ball ins Tor gespielt werden kann.

Alle Gegner in der Vorrunde hatten deutlich das Nachsehen, wenn es um Passgenauigkeit, Spielverständnis und Raumaufteilung geht. Hier wurde in jedem Spiel über die 10 Minuten Spielzeit gezeigt, dass hier ein Team am Werk ist, das sehr gut zusammengestellt ist. Jeder der 10 Spieler konnte auf mindestens einer Position spielend überzeugen und das Spiel durch Kreativität und Einsatzbereitschaft prägen.

In der Zwischenrunde stieg das Niveau der Mannschaften und es wurde deutlich, dass die reifere Spielanlage mit einem klasse Pressing über den gesamten Platz zum Erfolg führt. Auch in der Zwischenrunde blieb den Gegnern nur die Möglichkeit zu reagieren. Das Heft des Handelns hatte in allen Spielen die Oberräder Mannschaft in der Hand.

Das Finale verdarb den Kindern allerdings die Freude an der eigenen Leistung. Auch hier wieder das gleiche Bild. Oberrad spielt und dominiert das Spiel. Die Gastgeber vom TuS Ober Roden verstanden es allerdings sich in der Abwehr mit allen Mitteln zu verteidigen und kein Tor zuzulassen. Dabei halfen auch Latte und Pfosten. Es gibt diese Spiele bei denen der Ball einfach nicht über die Linie will. Und genau so eines hatte unsere Mannschaft im Endspiel erwischt. Und wie es eine alte Fußballweisheit besagt: "wenn Du Deine Chancen nicht nutzt, bekommst Du ein Gegentor“.

Damit blieb den enttäuschten Kindern der zweite Platz.

Was hier aber nochmal festgehalten werden muss, ist, dass Trainer Kouhyar Delalat in den vergangenen Monaten ein Mannschaft geformt hat, die sich mittlerweile viel Respekt im Rhein-Main Gebiet erspielt hat. Und dabei liegt die Betonung auf ERSPIELT. Es ist nicht wichtig jedes Spiel zu gewinnen, wenn man begeisternden, kreativen und schönen Fußball spielt.

Viele Trainer der anderen teilnehmenden Vereine lobten unsere Spielweise und waren beeindruckt von der Reife der Spielanlagen und der spielerischen und technischen Überlegenheit.

Vielen Dank an die zahlreich mitgereisten Eltern und Geschwisterkinder die wieder alle mit Hingabe das Team angefeuert haben.

Danke auch an Martin Stöhr für die Organisation rund um das Turnier.

Aber vor allem Danke an die Kinder, die uns immer wieder so begeistern.

Mannschaft: Can, Frederick, Tom S., Ben B., Kourosh, Lorenzo, Ben O., Marc, Finn, Fynn

Trainer: Kouhyar Delalat

Betreuer: Martin Stöhr

von Niels Oeft

 

 

Mo

09

Jun

2014

E3 mit undankbarem Platz 4 beim Cortexpower-Cup 07.06.14

Wir kamen morgens in Marxheim an und es war schon warm, im Laufe des Tages wurde es kuschelige 30 Grad frisch. Der Platz schaute gut aus und alle waren gut gelaunt, heute geht was!

 

 

Spiel 1: Wiking Offenbach : Oberrad 05 E3 1:2

 

Erstes Spiel, bekanntlich keine Stärke von der E3. Dafür begannen die Jungs schon awäng (ein klein wenig) gut. ABER dann kam ein brandgefährlicher Konter durch, ABER unser Paul hielt das Ding! Danach übernahm wieder Oberrad die Regie. Mehmet trat eine Ecke und Liam drosch das Teil ins Netz 0:1. Der nächste Konter der Wikinger konnte nur mit einem Foul gestoppt werden, der Freistoß war auch gleich drin 1:1. Jetzt hatte die Wikinger eine Ecke, die wurde abgefangen – langer Pass auf Caspar, Pass auf Mehmet und rein damit 1:2. Sieg!

 

 

 

Spiel 2: Oberrad 05 E3 : SV Heddernheim 4:2

 

Heddernheim, die kennen wir doch?? Ja die haben uns in der F-Jungend das Leben schwer gemacht. Wurscht. Paul schläääääägt ab – laaaang – Caspar nimmt das Teil mit, rennt durch Pass auf Anton 1:0. Konter: Caspar und Simon lassen alle aussteigen - Pass auf Anton Tor 2:0. Nun kam ne Ecke, nicht wirklich schön, auch nicht geklärt, alle stochern rum uuund Anton schiebt das Teil rein 3:0. Konter von Heddernheim 3:1. Danach konterte Anton, passte auf Caspar und es stand 4:1. Heddernheim legte uns dann noch ein Ei ins Netz, aber der zweite Sieg war unter Dach und Fach.

 

 

 

Spiel 3: Oberrad 05 E3 : FV Stierstadt 4:0

 

Stierstadt ging auch als Meister ins Rennen, also Obacht geben! Es dauerte auch bis unsere Jungs ins Spiel kamen und Caspar konterte einfach mal alleine und erzielte das 1:0. Achim schreit beim Abschlag „Zustellen“, Caspar hört zu fängt den Ball ab und legt in ordentlich zurück ins Netz 2:0. Dann zeigte Anton wie man kontert – er ließ alle stehen passte auf Simon und es stand 3:0. Das letzte Tor war dann sehenswert alle verstolpern den Ball, Heddernheim bekommt die Kugel nicht aus‘m Strafraum und unsere Jungs nicht rein, Caspar macht dem Gekicke ein Ende 4:0. Sieg

 

Spiel 4: VfB Unterliederbach : Oberrad 05 E3 0:0

 

Machen wir es kurz, das war ein starkes Spiel von beiden Mannschaften, insbesondere die Abwehrreihen standen gut. Ferdisch 0:0 Wir waren weiter! Platz 1 der Vorrunde.

 

 

 

Viertelfinale: Oberrad 05 E3 : Germania Döringheim 1:0

 

Beide Mannschaften gingen das sehr angespannt und mit viel Engagement an. Nach vier Minuten würgen sich Simon und Caspar irgendwie durch die Abwehr legen ab auf Anton und es stand 1:0. Oberrad hatte noch ein paar Chancen ließen die aber liegen, dann kam ein Konter Mehmet klärt und bliebt liegen. Alle sind wie erstarrt, das hat weh getan. Mehmet wird vom Feld getragen. Alle sind wie gelähmt. Carl und Max machen hinten dicht nach vorne läuft nichts mehr. Abpfiff wir sind weiter, keiner jubelt alles rennt in den Oberrad-Pavillon wie geht’s Mehmet?

 

Mist Mehmet hat noch immer Schmerzen, später holt ihn der Krankenwagen ab. Die Stimmung ist auf dem Tiefpunkt.

 

 

 

Halbfinale: Oberrad 05 E3 : Spvgg Bomber Bad Homburg

 

Das Spiel war viel Kampf und Gewürge, die Oberräder waren mit wenigen Ausnahmen nicht ganz dabei und langsam fertig. Die Offensivabteilung hatte zwar Chancen aber es wurde alles verzockt, hinten räumten Carl und Max alles ab. Ende 0:0.

 

Elfmeterschießen

 

Bomber 0:1, Max – verschossen, Bomber 0:2, Simon Tor 1:2, Bomber 1:3, Anton – verschossen, Bomber 1:4

 

Da wäre mehr drin gewesen, aber eine Chance gibt es noch!

 

 

 

Spiel um Platz 3 gegen unsere Freunde von der Rosenhöhe

 

Anfangs konnten unsere Jungs es noch offen gestalten, aber die Fehlerquote war zu hoch, eigene Abschläge konnten nicht verwertet oder angenommen werden, nach vorne lief nichts und hinten wurde nur noch mit drei Mann verteidigt, die Jungs waren fertig. Einen Konter konnte die linke Abwehrseite nicht mehr abwehren 0:1. Oberrad erspielte sich dann nochmal drei gute Chancen aber das Glück war weg, drüber, daneben, gehalten zum Mäuse melken. Dann griff die älteste Fußballregel wer vorne nicht trifft bekommt hinten einen rein 0:2. Das war‘s die Köpfe hingen tief.

 

 

 

Resümee: Irgendwie waren es zwei Halbzeiten. In der Vorrunde war Oberrad konzentriert, spielerisch gut und kämpferisch perfekt unterwegs, somit erfolgreich. Spätestens mit der Verletzung von Mehmet war es anders. Gut einiges ging auf die Hitze, aber die Jungs waren nicht mehr beim Spiel. Einige wenige warfen sich rein, aber es war anders, es fehlte ein wichtiger Baustein in der Abwehr und ein Auswechselspieler.

 

Mehmet gute Besserung von den Spielern, von den Jungs von der Rosenhöhe, unseren Trainerteam und alle Eltern!

 

Newsticker: Mehmet ist aus dem Krankenhaus entlassen! Bald ist er wieder bei der MANNSCHAFT!

 

 

 

Aufstellung: Anton, Mehmet, Liam, Carl, Paul, Jonathan, Jannis, Caspar, Max und Simon

 

 

Mo

09

Jun

2014

D1 – Doppeltes Abschiedsgeschenk

Turniersieg beim 8. Förderverein Cup SSG Langen

Am Samstag startete unsere D1 in die Turniersaison und trat beim 8. Förderverein Cup SSG Langen zusammen mit weiteren 13 Mannschaften an. Wie vom Wetterdienst vorausgesagt, hatten wir einen strahlend blauen Himmel und am Mittag auch die entsprechenden Temperaturen von 30°C und locker 45°C auf den beiden Plätzen. Entsprechend suchte man in den Pausen die kühlen Schattenplätze auf und tauchte die Köpfe in kaltes Wasser.

In unserer Gruppe spielten SSG Langen 1, FV 09 Eschersheim, 1. FC Langen, TUS Rüsselsheim, SV Rot Weiß Walldorf und Tura Niederhöchstadt. Um 0954 starteten wir in das Turnier und der erste Gegner war direkt der Gastgeber. Ein Spiel dauerte 11 Minuten und unsere Jungs begannen gleich furios. Insgesamt hatten sie fast im Minutentakt Chancen sowie einen Elfmeter, den Tim A. leider verschoss. Trotz der zahlreichen Chancen und dem Elfmeter wurde das erste Spiel mit dem Minimalergebnis gewonnen – 1:0.

 

Nach einer Stunde Pause erwartete uns die TUS Rüsselsheim. Auch hier konnten unsere Kinder überzeugen und dominierten das Spiel. Jedoch auch dieses Spiel konnte trotz der Dominanz nur mit dem Minimalergebnis gewonnen werden – 1:0. Nach diesen ersten beiden Spielen hatte man schien die Tabellenführung sicher vor SV Rot Weiß Walldorf.

 

Im dritten Spiel gegen den 1. FC Langen konnte man nicht mehr ganz überzeugen, so dass sich unsere Jungs beim letzten Mann bedanken mussten, dass das Spiel nicht verloren ging. Am Ende hatte man die ersten beiden Punkte liegengelassen - das Spiel ging 0:0 aus. Damit kristallisierte sich mit Rot Weiß Walldorf unser ärgster Konkurent heraus.

 

Der nächste Gegner war Tura Niederhöchstadt. Es war mittlerweile 12:00 Uhr und die Sonne prallte auf die Plätze, so dass die Temperaturen ihr Maximum erreicht hatten – 30°C im Schatten und 45°C auf den beiden Plätzen. Dieses Spiel konnte kurz vor Ende mit 1:0 gewonnen und die Tabellenführung behauptet werden. Aber auch der 1. FC Langen war uns auf den Fersen.

 

Im nächsten Spiel ging es um die Tabellenführung zwischen Oberrad und Walldorf. Walldorf hatte den besseren Start ins Spiel und konnte direkt in der ersten Minute 1:0 in Führung gehen. Unsere Jungs versuchten alles und stürmten ohne Unterbrechung auf das Tor von Walldorf, um sich mit einem Sieg schon vorab für das Halbfinale zu qualifizieren. Aber leider konnte Walldorf noch auf 2:0 erhöhen und uns die erste Niederlage bereiten.

 

Langen, Walldorf und wir waren vor dem letzten Spiel nur durch einen Punkt voneinander getrennt. Nur die beiden ersten qualifizierten sich für das Halbfinale. Also war das letzte Spiel entscheidend. Parallel zu uns spielte Langen – mit einem Punkt Rückstand zu uns – und konnte früh in Führung gehen. Mit diesem Sieg wären wir nicht im Halbfinale. Kurz nach der Führung von Langen, konnten wir aber auch unseren Treffer markieren, so dass sich das Blatt wieder zu unserem Gunsten wendete. Dann war Schluss auf beiden Plätzen und wir waren fürs Halbfinale qualifiziert. Walldorf konnte auch sein letztes Spiel gewinnen und wurde somit Tabellen erster.

 

Im Halbfinale trafen wir auf den ersten der Gruppe 2, SV Erzhausen. Die Jungs wollten es nun wissen und gingen hochkonzentriert in die Partie. Diesmal sollten wir nicht, wie schon so häufig, kurz vor dem Ziel ausscheiden. Unsere Jungs ließen keinen Zweifel offen und entschieden das Halbfinale souverän für sich, auch wenn es wieder nur das Minimalergebnis war – 1:0.

 

Dann wartete das FINALE gegen SV Olympia Biebesheim. Man konnte den Kindern aber schon die Anzahl der Spiel ansehen und auch die Hitze hatte ihre Spuren hinterlassen. Also ging es darum, welche der beiden Mannschaften es gelingen sollte, die letzten Kraftreserven zu aktivieren. Das Spiel um Platz 3&4 wurde aufgrund der Hitze durch Elfmeterschießen entschieden. Und auch durch einen Elfmeter fiel das erste Tor im Finale. Oberrad ging mit 1:0 in Führung. Biebesheim steckte nicht auf und stürmte auf das Tor von Oberrad, ohne Erfolg. Dann rettete der Pfosten für Biebesheim . Das wäre die 2:0 Führung für Oberrad gewesen und damit der sichere Gewinn des Turniers. Aber weiterhin stand es eins zu null. Kurz vor Schluss machten unsere Jungs den Sack zu und konnten das 2:0 doch noch erzielen. Kurz darauf war Schluss und unsere Jungs feierten den ersten Turniersieg in der Saison.

Mit diesem Sieg machten Sie Jonny ein Riesengeschenk zu seinem letzten Tag als Trainer. Des Weiteren wurde David noch zum besten Spieler des Turniers gewählt, so dass Jonny gleich doppelt stolz auf „seine“ Jungs sein konnte. Diese bedankten sich, wie es sich gehört, mit einer ordentlichen Wasserdusche beim Trainer. MIt diesem Turniersieg ist Oberrad direkt für das Turnier im nächsten Jahr qualifiziert und darf den Wanderpokal mit heimnehmen.

Mo

02

Jun

2014

D3 schließt Saison als Vizemeister ab.....

Nach einer sehr langen Saison 2014/2015 stand am Ende die Vizemeisterschaft in der Kreisklasse Gruppe 6, mit einigem Abstand zum Meister Germania Enkheim (Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft), und noch vor den starken Teams von Makkabi und dem BSC Schwarz-Weiß Eschersheim, mit denen wir uns packende Duelle lieferten.

Vielen Dank an alle, die die Mannschaft während der Saison unterstützt haben. In welchen Mannschaften es nach den Sommerferien weitergeht, steht noch nicht fest;

Mo

02

Jun

2014

D1 – Spvgg Oberrad 05 vs FC Germania 08 Ginnheim 0:2 (0:0)

Das Ende einer langen Saison

Nach einer langen und intensiven Saison hat sich unsere Mannschaft heute leider mit einer Niederlage verabschiedet. Aus den letzten 5 Spielen holten unsere Jungs nur noch 4 Punkte und sind in der Tabelle auf Patz 8 abgerutscht und haben damit deutlich das Saisonziel - Platz 5 - verfehlt (6 Punkte fehlten). Die Ergebnisse der letzten Spiele gegen Harheim (1:8 gewonnen), Germ. Enkheim (1:3 verloren), Makkabi (1:0 verloren) und SG Bornheim (0:0) haben dazu beigetragen, dass man den Sprung nach vorne nicht mehr geschafft hat.

Leider ist es auch die letzte Saison in der die Mannschaft in dieser Zusammensetzung zusammen spielt. Einige Jungs werden den Verein leider verlassen, unsere 2002er werden für die künftige D1 spielen und ein großer Teil der Mannschaft wird nächstes Jahr das Ziel Aufstieg in die Kreisliga der C-Jugend anpacken.

 

Zum heutigen Spiel muss man nicht viel sagen, außer dass Oberrad über weite Strecken das Spiel bestimmt und immer mutig nach vorne gespielt hat. Zum Ende der zweiten Halbzeit verließen Sie aber die Kräfte, so dass Ginnheim durch zwei Chancen den 0:2 Endstand markieren konnte. Dazu muss man aber sagen, dass die Mannschaft noch am Samstag für die jetzige C1 eingesprungen ist und sich wacker gegen den Tabellen Zweiten gewehrt hat. Mit etwas Glück hätte das Spiel auch 2:2 ausgehen können, nach einem Lattenknaller von Joel in der ersten Halbzeit und einer schönen Aktion von Görkem, wo der Ball noch gerade so vor der Linie gerettet werden konnte. Am Ende ging das Spiel mit 0:3 verloren, aber unsere Jungs konnten mir erhobenen Haupt das Spielfeld verlassen, da unsere Spieler 2-3 Jahren jünger waren als die Gegner.

 

Jetzt folgt noch die Turniersaison, in der die Mannschaft bis zu den Sommerferien zusammen spielen wird, um dann in der neuer Saison sowohl in der D- als auch in der C-Jugend wieder voll anzugreifen.

 

Aber Erfolge konnten sie dennoch feiern, ob es das Halbfinale im Pokal war, das Internationale Turnier in Mailand, Görkem und Joel auf Platz in der Torjägerliste mit jeweils sieben Treffern oder eben den ersten Platz in der Fairnesstabelle zusammen mit Makkabi.

Einen großen Dank geht an dieser Stelle noch an Jonny, Thiago und Oli für das Engagement und die Zeit, die ihr in unsere Kinder investiert habt. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

 

 

 

 

 

 

Sa

31

Mai

2014

FFC Olympia 07 E 2 : Oberrad 05 E3 2:10 (1:6) 31.05.14

Schon vor dem Spiel waren alle motiviert und e bissi nervös. Da hat man schon mal ein Bild von Jung-Fans geschossen. 

 

Nachdem man ordentlich eingelaufen war, ging‘s dann endlich los. Auf geht’s Jungs! Oberrad war dominant, aber wollte zu viel und dann kam der Konter, alle waren vorne. 1:0 für Olympia, wir waren Tabellenzweiter, geht’s noch?

 

Nö so ging‘s nicht weiter! Anton unser Terrier tanzte zwei, drei Olympioniken aus und passte auf Mehmet, der das Teil ins Netz donnerte 1:1. Alle waren noch am jubeln da erhöhte Mehmet schon wieder auf 1:2. Jetzt lief‘s Anton rannte allen davon passte auf Caspar der lies galant abtropfen 1:3. Als Nächster wollte sich mal wieder Mäx mit einem fulminanten Fernschuss in die Torschützenliste eintragen 1:4. Na is da was aufgefallen?? Vier Tore und drei aus der Abwehrreihe, aber jetzt lief‘s wieder wie …. Ja richtig … es lief wie Schmidts Katze! Es wurde nach Lust und Laune kombiniert und der Ostpark schaute ganz verzaubert zu als Caspar und Simon das Bällchen laufen ließen und Anton erhöhte auf 1:5. Kurz vor Schluss brachte Anton wieder die Hintermannschaft in Schwierigkeiten passte auf Caspar und der wollte sich nicht anstrengen, also Schlappen hinhalten das muss reichen, jo passt 1:6. Päuschen!

 

Achim war entspannt, die Jungs wurden durch gewechselt und es fehlte so ein wenig der Zug, gerade wollte einer meckern, da lief Paul allen davon, passte auf Anton der auf Caspar 1:7. Ruhe da draußen! Dann fing Caspar einen Abschlag ab und wollte gnädig den Ball zurückgeben aber irgendwie war, der Ball wieder drin 1:8. Nun fing eine italienische Phase der Ostparker an, ständig lag einer am Boden und es tat weh, davon ließ sich der Schiri anstecken und pfiff eine Elfer der dann auch drin war 2:8. Geschenkt! Caspar lief kurz darauf allen davon und passte auf Simon der erhöhte auf 2:9. Da fehlt doch noch ein Törchen!! Ok, Simon schoss eine gefährliche Ecke und Mehmet hielt sein Schädel hin und es stand 2:10! Ferdisch und Meista!!!!!!!!!!!!!

 

Resümee: Gib mir ein EM: EM, gib mir ein E: E, gib mir ein I: I, gib mir ein S: S gib mir ein T: T, gib mir ein A: A -----à Meista Schalalala schalalala Meister!!!!!! Wow Jungs was ne Runde, endlich habt ihr den längst verdienten Meistertitel, nachdem ihr vier Jahre lang Platz 2 eingenommen hattet. Kann man einen Spieler besonders loben? Nein, das war die geschlossene Mannschaftsleistung, ihr seid einfach gut und dazu auch noch schlecht auszurechnen, rennt und kämpft für einander IHR seid die MANNSCHAFT! Und bei den Fans haben wir auch klar gewonnen, die Oberräder kamen mit fast zwanzig Zuschauern und entfachten ein Südkurvenfealing! Danach wurde einfach nur noch gefeiert und der Trainer Achim wurde mit Sprudel geduscht!

 

Herzlichen Dank an das Trainerteam Achim und Tom ihr habt das echt super hinbekommen!

 

Aufstellung: Anton, Mehmet, Linus, Carl, Paul, Jannis, Caspar, Max, Simon und Hagen, Liam

Fr

30

Mai

2014

G 3 mit weißer Weste zum Turniersieg in Niederdorffelden.

Das G-Jugendturnier war mit 5 Teams besetzt.

Neben dem Team der G 3 war noch das „de Kuip“ Team 2008/2009, Kloppenheim, Großauheim und der Gastgeber JSG Niederdorffelden am Start.

 

Gleich im 1. Spiel ging es gegen den Gastgeber, daß die G 3 recht souverän mit 4 : 0 gewinnen konnte.

 

Im 2. Spiel ghab es dann das Derby gegen die Fohlenelf von de Kuip. Auch das konnte die G 3 mit 4: 0 gewinnen.

 

Der dritte Gegner war Kloppenheim, die mit 7 : 0 abgefertigt wurden, bevor im 4.Spiel dann Großauheim mit 5 : 0 niedergerungen werden konnte.

 

Am Ende gewannen die Jungs der G 3 mit 4 Siegen und 20 : 0 Toren überlegen das Turnier. Es wurde Kein Gegentor kassiert und das im Training geübte Passspiel gut umgesetzt.

 

 

 

Es spielten : Moritz (Tor), Aran, Arun, Leon, Niklas, Barton, Agelos, Amer, Younes

 

 

 

 

 

 

Fr

30

Mai

2014

Sichtungstraining für die Jahrgänge 2002 und 2003 am 5.6.2014 um 17.00 Uhr auf der Beckerwiese

Die Spvgg. 05 Oberrad sucht für die kommende Saison 2014/2015 noch talentierte Jugendliche des Jahrgangs 2002 & 2003 für ihre D-Jugend. Bei Interesse schreibt eine email an jugendleitung@oberrad05.de oder kommt einfach vorbei

Do

29

Mai

2014

G1 - SC Riedberg II vs. Spvgg. 05 Oberrad 0:2 (0:4)

G1 schließt mit viel Spaß und etwas Laissez-faire die Saison ab

 

Der gesamte Kader der Oberräder G1 war zu diesem Spiel eingeladen und bis auf drei Kinder waren auch alle zum Riedberg gekommen. Eltern, Betreuer, Trainer und unsere jungen Fußballer freuten sich auf das letzte Pflichtspiel als G-Jugend auf dem großzügigen Sportgelände des Sportclubs Riedberg. Es wurde auf Kunstrasen gespielt. Bei diesem letzten Pflichtspiel ging man von vorneherein sehr entspannt ans Werk.

Ein wenig mehr Körperspannung und Wille hätte man sich an der ein oder anderen Stelle aber dann doch gewünscht. Es gab viele vergebene Großchancen. Da fehlte heute einfach der letzte Biss.

 

Die Gastgeber hatten dabei trotzdem fast ausschließlich die verteidigende Funktion. Das machte die zweite G-Mannschaft des SC Riedberg aber auch sehr gut und man spürte, dass hier in deren gesamten Saison dazugelernt wurde. Auch der gegnerische Tormann hatte durchaus Anteil daran, dass die Begegnung nicht viel höher ausging. Unser Finn im Tor hatte dagegen wenig Anteil am Spiel.

 

Unser Trainer Kouhyar nutzte das Spiel aber auch, um das Spielverständnis weiter zu schulen und den Kindern die Kombinationsmethodik so vorzugeben,

 

dass die ohnehin schon vorhandene Routine weiter gefestigt wird.

 

Nach Toren von Kourosh und Ben O. (0:2) war schon der Halbzeitpfiff ertönt.

 

Auch in der zweiten Spielzeit wiederholte sich der Müßiggang. Riedberg verteidigte fleißig und unseren Interimstorhütern Frederic und Fynn schliefen die Füße ein im Tor auf der gegenüberliegende Seite.

 

Die Tore von Mark und Lorenzo (0:4) fielen, weil irgendwann immer ein Tor fällt, wenn man nur in die eine Richtung spielt. Die Spielpraxis war für einige heute wichtiger als viele Tore.

 

Nachdem das Spiel beendet war und das obligatorische Elfmeterschiessen vollbracht war, feierte man noch ein wenig die erfolgreiche Saison.

 

 

 

Der Spaß hatte heute die Überhand. Alles wirkte etwas lässig und auf Sparflamme. Aber das war auch o.k. so.. Das sei den Kindern nun wirklich vergönnt. Hat doch gereicht und man kann mit gutem Gewissen auf die nächste Saison blicken.

 

 

 

Zu guter Letzt` gab es noch eine Belohnung für die vielen starken Leistungen. Alle Kinder erhielten eine Sonnenkappe (05er Caps) mit der Aufschrift „U7 Champions 2014“.

 

Mit diesem Motivationsträger freuen wir uns jetzt auf Sommerturniere, sonnige Freundschaftsspiele und eine heiße Saisonabschlussfeier auf dem Vereinsgelände.

 

 

 

 

 

Dank an Trainer und Betreuer / Kader:

 

Kouhyar Delalat und Martin Stöhr /

 

Finn, Frederic, Fynn (Tor) / Frederic (Capitän), Ben O., Finn, Fynn, Jonathan, Kourosh, Lorenzo, Mark, Noah, Quentin, Tom K., Tom S.

 

 

 

 

 

von Martin Stöhr

 

 

Mi

28

Mai

2014

Neue Bilder vom Sportplatzbau

Wahnsinn, wie schnell das geht. Das Grün ist zwar noch nicht verlegt, aber die neuen Flutlichtmasten stehen, die Umrandung ist gepflastert und "auffem Platz" geht es auch voran. Die Vorfreude steigt........Dank auch an Fabi unseren Platzwart für die Bilder.

So

25

Mai

2014

G2 - Victoria Preußen G1 : Spvgg Oberrad 05 G2 13:2 (5:0)

Die Oberräder Jungs wussten,  noch im Hinspiel gabs ne Packung, also war Konzentration notwendig! Der Spielbeginn lies Gutes vermuten, denn sie erarbeiteten sich drei gute Chancen, leider ohne Erfolg. Der erste Vorstoß von den Preußen ging knapp daneben, beim darauf folgenden Konter klingelte es im Kasten der Grün-Weißen 1:0. Im Gegenzug wurde ein Gegner im eigenen Strafraum angeschossen und konnte den Ball nur mit den Händen abwehren, sonst hätte er den Ball ins Gesicht bekommen, da wieder kein Schiri auf dem Platz stand, wurde weitergespielt und der Konter war wieder drin 2:0. (Ich hätte den Elfer aber auch nicht gegeben). Bei der folgenden Ecke war der zweite Pfosten nicht gedeckt … 3:0. Noch ein Konter 4:0 und mit 5:0 gingen die Jungs in die Pause. Dirk sammelte seine Mannen um sich und baute sie wieder auf!

 

Konsti hatte es ganz genau verstanden was sein Coach wollte und machte sich alleine auf den Weg, stand vor dem Tormann und – knapp daneben. Mika hatte sich das angeschaut, ging dann rechts durch und schloss ab 5:1, na also, das sah gut aus. Viktoria schenkte uns dann wieder zwei ein 7:1 und Daniel musste verletzt vom Platz, Jasper war kaum drin da schlug es ein 8:1. In der Folge machte er seinen Job, echt gut es flogen aber trotzdem noch vier Eier ins Netz 12:1. Ließen die Jungs den Kopf hängen? Von wegen, Giuliano konnte sich durchsetzen und haute einen Fernschuss rein 12:2, eins fiel dann noch für Victoria und es ging verdient 13:2 aus.

 

 

 

Resümee: Wäre das Spiel zwei mal zwei Minuten gegangen, hätte Oberrad das Spiel 0:1 gewonnen und wäre die bessere Mannschaft gewesen! Über das ganze Spiel konnte man das nicht sagen, ein paar Spieler der Preußen waren einfach nicht zu halten. Da diese Preußen eine eigene Liga sind, sollte niemand den Kopf hängen lassen.

 

 

 

Aufstellung: Daniel , Jasper, Clemens, Mika, Basti, Giuliano, Max, Konsti, Paul und Elias

 

Wir begrüßen Elias in der G2, der uns tatkräftig unterstützte und ein echt gutes Spiel hinlegte. Schön, dass du dabei bist!

 

 

 

 

 

 

So

25

Mai

2014

E3 - Oberrad 05 E3 : FV Hausen E2 5:0 (3:0)

Hausen kam auf die Beckerwiese, ein starker Gegner. Mehmet war verletzt und konnte nicht spielen, Caspar ging es auch nicht gut, kurz vor Spielanfang fiel auch er aus. Gute Besserung Jungs! So jetzt konzentrieren wir uns mal aufs Spiel. Bla Bla Jubel, wo issn die Presse??? nicht da??? 1:0, wer hat denn das Blitztor geschossen?

Der Paul. Ging ja gut los. Oberrad spielte erstmals mit einer Zweierkette Carl-Max, keine Mauer aber für Hausen undurchdringlich! Max ging sogar nach vorne, fing einen Gegner ab, Fernschuss, Anton springt rein, hält seinen Schlappen hin und der Tormann hielt. Oberrad spielte gut aber manchmal etwas unkonzentriert und Hausen mache einen guten Job. Dann nahm Max einem Gegner den Ball ab flankte auf Anton, der lief rechts durch rrrrüber auf Paul und der war in Geberlaune 2:0. Kurz vor der Pause überrannte Simon halb Hausen, legt ab auf Anton und der drückte den Ball über die Linie 3:0. Pause.

 

 

Der Schiri pfiff die zweite Hälfte an, Jannis erkämpft sich den Ball, rennt links durch und haut das Teil aus spitzen Winkel ins Netz, ätsch diesmal hatte ich das Blitztor aber gesehen 4:0! Jannis hatte heute die Siebenmeilenstiefel an und erntete den Spitznamen „die Lunge“, lief durch und scheiterte nur knapp. Kurz vor Schluss spurtete Paul links durch und passte auf Liam 5:0.

 

 

 

Resümee: Heimsieg, drei Punkte, gut gekämpft, kein Gegentor, starker gegnerischer Tormann -> Punkt! Ja es war kein überragendes Spiel, aber Hausen war stark, die Zweierkette hatte schon einiges zu tun, ich denke Mehmet war stolz auf euch Jungs! Die Beckerwiese machte ihren Ruf alle Ehren als Wiese, aber keine Kritik im Moment laufen da ja Heerschaaren drüber und der Kunstrasenplatz macht gute Fortschritte. Zurück zur Mannschaft, Jungs Ihr seid im Plan, jetzt noch einmal konzentriert gegen die Olympioniken dann seit IHR MEISTER!

 

 

 

Aufstellung: Anton, Linus, Carl, Leander, Liam, Paul, Jonathan, Jannis, Max und Simon.

 

 

 

 

So

25

Mai

2014

G3 - Spvgg Oberrad - Viktoria Preußen 5:1 (2:1)

Am 24.05.14 empfingen wir die Mannschaft von Viktoria Preussen II. Es galt die Vorrundenniederlage wieder gut zu machen. Entsprechend motiviert und von Oli gut eingestellt, starteten unsere Jungs gleich offensiv. In der Folge entwickelte sich zu Anfang ein zerfahrenes Spiel mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten. Eine schöne Aktion von Bartol, halb Flanke, halb Schuss, führte dann zum 1:0 für unsere Jungs. Nach diesem Führungstreffer fand das Spielgeschehen weitestgehend in der Hälfte der Gäste statt, Bartol konnte nach kurzer Zeit zum 2:0 einschießen. Die Gäste kamen dann besser ins Spiel, verfingen sich aber immer wieder in den Beinen unserer aufmerksamen Abwehr. Nachdem Moritz nach einer Ecke zunächst mit einer guten Parade noch klären konnte, war er kurz darauf machtlos, als die Gäste zum 2:1 Anschlusstreffer abschlossen. Das Spiel war Ende der ersten Halbzeit nun völlig offen. In dieser Phase verhinderte der Gästetorhüter mit guten Paraden eine mögliche höhere Führung unserer Mannschaft.

 

 

 

Unmittelbar nach Beginn der zweiten Halbzeit traf der Ball nach einem Zusammenspiel von Agelos und Niklas nur die Latte. Im Gegenzug vereitelte unser Torwart Leon mithilfe des kämpferischen Einsatzes aller Mitspieler den in dieser Phase möglichen Ausgleich. Insgesamt war es eine weiterhin offene Partie, bis nach einem abgefälschten Schuss von Bartol der Ball unhaltbar zum 3:1 für unsere Jungs einschlug.

 

Es war abermals Bartol, der nach feinem Zuspiel von Aran alleine vor dem gegnerischen Torwart auftauchte und mit einer geschickten Körpertäuschung den Ball sicher zum 4:1 einschob.

 

 

Viktoria gab sich aber keineswegs geschlagen, sondern erspielte sich eine Reihe von Konterchancen. Urplötzlich standen 2 Spieler der Gäste völlig frei vor Leon, der aber mit einer Glanzparade diese Chance vereitelte.

 

 

Kurz vor Schluss fiel dann aber doch noch ein Treffer. Nach einer gelungenen Kombination schaffe Agalos kurz vor dem Schlusspfiff noch das 5:1, was auch den Endstand bedeutete.

 

 

 

Folgende Spieler waren an diesem Sieg beteiligt:

 

Moritz (TW 1. HZ) - Leon (TW 2.HZ)- Francesco - Amer - Aran - Niklas - Bartol - Samuel - Agalos

 

 

 

 

Mi

21

Mai

2014

FC Union Niederrad 07 vs. Spvgg. 05 Oberrad 0:5 (0:2)

G1 in bester Verfassung

 

Zum vorletzten Pflichtspiel ihrer ersten Fußballsaison traf sich unser G1 Team bei bestem Fußballwetter zum südmainischen Derby in Niederrad.

Die gute Stimmung übertrug sich schnell auf die Kinder, die ab der ersten Minute sehr konzentriert an Ihre Aufgabe gingen. Die Gastgeber hatten in ihren letzten Pflichtspielen bewiesen, dass sie mit den stärkeren Mannschaften der Gruppe sehr gut mithalten können und wir waren gewarnt. Doch durch bestes Vorpressing und Ausnutzung der Spielfeldbreite gelang es den Gegner zu knacken.

Es war eine Freude dabei zuzuschauen.

Nach Toren von Frederic und Finn (0:2) ging es nach der Pause ohne Leistungsabfall weiter. Unser Keeper Can musste im gesamten Spielverlauf nicht viel tun, wenn er aber gefordert wurde, war er auf dem Punkt zur Stelle. Er hielt das Oberräder Tor nicht zum ersten Mal sauber.

 

Die gesamte Kaderauswahl brachte Ihre Leistung. FC Union Niederrad 07, die sehr angenehme und gute Gastgeber waren, versuchten den Oberräder Tordrang immer wieder durch geschicktes Tackling einzudämmen. Manchmal eroberten sie auch erfolgreich den Ball und starteten zum Konter. Doch meistens waren kurz hinter der Mittellinie Schluss, da 2-3 unserer Kicker mitgelaufen waren oder Lorenzo die Glut bewässerte. Es brannte nichts an.

 

Nach weiteren Toren von Ben O. und Kourosh brachen die Niederräder etwas ein. Unsere G1 kombinierte sich jetzt schwindelig von einer zur anderen Seite, vom Raumgewinn zu Raumgewinn, und es war nur eine Frage der Zeit, dass noch ein Tor fallen würde. So war es dann auch. Kurz vor Schluss stoppte Fynn noch eine Ballhereingabe von rechts kurz vor dem Torhüter

 

und schob gezielt ins lange Eck zum 0:5 Endstand ein.

 

Wir freuen uns jetzt auf den Saisonabschluss beim SC Riedberg II am nächsten Spieltag.

Dank an Trainer und Betreuer / Kader:

 

Kouhyar Delalat und Martin Stöhr /

 

Can (Tor), Frederic (Capitän), Ben B., Ben O., Finn, Fynn, Jonathan, Kourosh, Lorenzo, Mark, Tom S.

 

 

 

von Martin Stöhr

 

 

Mi

21

Mai

2014

Sichtungstag Jahrgang 2004

Für unsere zukünftige E1 Kreisliga Mannschaft, die nächste Saison gegen Eintracht-Frankfurt und FSV-Frankurt um die Meisterschaft mitspielen wird, suchen wir noch hoch motivierte Spieler, die unseren jetzigen Kader verstärken (zur Zeit E III, Erster der Kreisklasse 6 FFM).

Meldet Euch bitte unter Architektur_Schmitt.A@freenet.de. mit folgenden Eckdaten: Name, Anschrift, Mobil - Nr., Alter, Position und letzter Verein. Sichtungstage sind Mittwoch und Freitag von 17.00-19.00Uhr

 

 

Mi

21

Mai

2014

Spieler des Jahrgangs 2000 für die C1-gesucht

Für unsere neue 2000er Mannschaft, die zukünftige C1, die sich aus mehreren Rück- kehrern von höherklassigen Mannschaften zusammensetzen wird, suchen wir noch motivierte Spieler (Jahrgang 2000/2001er) auf verschieden Positionen. Ziel dieser Mannschaft wird für die nächste Saison 20014/2015 der Wiederaufstieg in die C-Kreisliga Frankfurt sein. Im darauf folgenden Jahr wird man in der B-Kreisliga oder Gruppenliga Frankfurt antreten. Unsere A-Juniorenspielen zur Zeit in der Gruppenliga Frankfurt. Es wird zukünftig auf unserem neuen Kunstrasen oder auf einem unserer zwei Rasenplätze gespielt. Bitte meldet Euch unter folgender E-Mailadresse jugendleitung@oberrad05.de mit folgenden Eckdaten: Name, Anschrift, Mobil - Nr., Alter, Position und letzter Verein.

Di

20

Mai

2014

Spielbericht über unser Frauenteam in der FNP

Die Frankfurter Neue Presse berichtet über den 8:1 Sieg unserer Frauenmannschaft gegen den SV Oberdorfelden. Zum Artikel auf diesen Link klicken:

 

 

Mo

19

Mai

2014

G3 - Spvgg 05 Oberrad gegen FC Seckbach II

Bei bestem Fussballwetter trafen unsere Jungs auf die Mannschaft von Seckbach II. Gleich in der ersten Spielminute konnte Bartol den gegnerischen Torwart überwinden und schon stand es 1:0.

In dieser Phase lief der Ball hauptsächlich in Richtung des Torwart von Seckbach und nach 12 Minuten stand es bereits 4:0. Ein noch höherer Rückstand wurde durch den sehr guten Torwart der Gäste, Ali, mehrfach verhindert. Ende der ersten Halbzeit befreite sich Seckbach etwas von dem Druck und spielte nunmehr mutig nach vorne. Trotz mehrerer guter Möglichkeiten verhinderte unsere stabile Abwehr den Anschlusstreffer. Kurz vor der Ende der ersten Halbzeit gab es dann wieder zwei gute Möglichkeiten für unsere Jungs: Erst verwandelte Leon einen Freistoss direkt zum 5:0. Anschließend spielten Niklas und Amir einen sehr schönen Doppelpass, den Niklas sicher zum 6:0 abschloss.

 

Unmittelbar nach Wiederanpfiff erhöhte Bartol auf 7:0. Seckbach steckte jedoch nicht auf und erzielte durch einen sehr schönen Heber von Furkan den Anschluss zum 7:1. Obwohl Seckbach nunmehr deutlich stabiler in der Abwehr stand, konnten unsere Jungs in kurzer Zeit weitere 3 Tore schießen.

 

Danach wurden auf unserer Seite noch etliche Chancen vergeben und Seckbach kam deutlich besser ins Spiel. Folgerichtig schossen die Gäste noch 2 weitere Tore. Am Ende eines abwechslungsreichen Spieles stand es verdientermaßen 12:3 für unser Team.

 

Folgende Spieler standen für uns auf dem Platz:

Moritz (Torwart) - Leon - Samuel - Aran - Arun - Niklas - Luca - Francesco - Amir - Agelos - Bartol

 

 

Mo

19

Mai

2014

G2 - FC Enkheim : Spvgg Oberrad 05 5:2 (1:0)

Auf Wunsch des Trainers von Enkheim, spielten wir das Spiel im Sinne von Fair-Play, d.h. auf kleinerem Platz, ohne Schiri und die Zuschauer mussten 7 Meter weg vom Spielfeldrand. Im Großen und Ganzen war das auch alles ok.

Unsere Jungs begannen, bei herrlichem Sonnenschein, etwas verschlafen. Nach fünf Minuten wurde es besser und erste Pässe kamen an. Nach einem Einwurf stand plötzlich ein Stürmer alleine vor Daniel, der konnte den Schuss noch halten, der Nachschuss war dann aber drin 1:0. Im Anschluss zeigte Daniel nochmals seine Fähigkeiten und vereitelte einen brandgefährlichen Konter. Pause.

 

 

Peng 2:0, hatten wir schon angefangen?? Naja das passiert. Giuliano rannte links allen davon, stand alleine vor dem Tormann, der konnte noch halten aber Konsti verwertete den Abpraller 2:1. Den darauf folgenden Konter versenkten die Gegner unhaltbar 3:1. Die nächste Ecke war perfekt, Max haute das Teil in den Strafraum und Konsti verkürzte auf 3:2, geht da noch was? Nö, wieder ein Konter 4:2. In der letzten Minute konnte Enkheim dann noch eine Ecke verwerten 5:2.

 

 

Resümee: Insbesondere in der ersten Halbzeit war das sehr schön anzuschauen, die Truppe wird von Spiel zu Spiel besser! Schön sind auch die Kombinationen die gelegentlich gezeigt werden und das gute Passspiel. Weiter so Jungs!

 

 

Aufstellung: Daniel , Dominik, Mika, Basti, Giuliano, Max, Viktor, Konsti, Phil und Paul

 

 

 

 

Mo

19

Mai

2014

E3 - SG Praunheim E 2 : Oberrad 05 E3 :0:9 (0:2)

Diesmal waren die Jungs motiviert, das sah man, aber auch Praunheim wollte zeigen, dass sie keine Laufkundschaft waren. Das Spiel begann mal wieder etwas verschlafen, hinten machten Mehmet, Carl und Max alles dicht, aber vorne lief es noch nicht so richtig rund, drei gute Angriffe ohne Tor.

Eine super Ecke von Mehmet zog Simon knapp über das Tor. Max donnerte einen Freistoß in die Mauer und kurz darauf hatten die Jungs vier Torchancen in 30 Sekunden, wieder nichts, hätte ich genug Haare ich hätte sie mir gerauft. Nun liefen die Praunheimer zu Hochform auf, konterten und verzogen nur knapp, uff das hätte schief gehen können. Das hatte Mehmet auf den Geschmack gebracht, der rannte links durch und passte auf Anton 0:1, das wurde aber auch Zeit. Aaaaaaaaaaaabschlag von Paul unserem Tormann, der Ball fliegt über die Mittellinie, dotzt auf und rollt bis zum Strafraum, dort hält Caspar den Schlappen hin 0:2. Wahnsinn, alles staunten. Pause.

Der Pausentee wirkte, gleich nach Anpfiff starteten die Jungs eine super Kombi und Caspar vollendete 0:3. Kurz darauf kontert Oberrad und es stehen drei Stürmer vor dem Tormann, den ersten Ball hält er noch, aber Simon staubt ab 0:4. Die folgende Ecke von Paul, der jetzt im Feld spielte, landete bei Simon – Zack 0:5. Super! Suba! Subaaa! Die oberräder Fans lagen sich in den Armen. Im Anschluss konterte Paul, passte auf Mehmet Tor 0:6. Jetzt lief es wie Schmidts-Katze! Der nächste Abschlag vom Praunheimer Tormann landete bei Mehmet, der passte auf Anton 0:7. Praunheim wusste nun nicht mehr was los war, Anton und Caspar ließen alle aussteigen, Pass auf Paul und der haute das Teil ins Netz. Anton brachte die Gegner zum verzweifeln, ein Jahr älter, ein Kopf größer aber ständig nahm ihnen unser Terrier die Kugel ab – das war einfach super! Zu guter Schluss forderte Caspar die Hintermannschaft zum Tänzchen auf und vollendet 0:9, einfach g___! Ja wir hatten einen Tormann und kurz vor dem Abpfiff, kam tatsächlich ein Konter durch und Leander hielt im Stile eines Handballtormanns mit dem Fuß – das nenne ich Klasse, er stand 24 Minuten rum und konnte die Wolken zählen, gut es waren keine Wolken da, aber er hielt perfekt. Abpfiff.

Resümee: In der ersten Halbzeit hielt Praunheim gut dagegen und unsere Jungs ballerten mit verstelltem Visier. Hinten lies „il Muro“ = Die oberräder Mauer Mehmet-Carl-Max nichts zu. Paul zeigte sein Können bei den sensationellen Abschlägen. In der zweiten Hälfte, wurden fast alle Zweikämpfe gewonnen und die Offensiv-Abteilung zauberte was das Zeug hielt. Das Pressing durch unseren Terrier brachte den Gegner zum Verzweifeln. Jungs das war nahe an der Perfektion, aber ihr seid noch keine Weltmeister, bitte nicht abheben, die nächsten Spiele müssen auch gewonnen werden, das funktioniert nur wenn ihr wieder motiviert zur Sache geht!

Aufstellung: Leander, Carl, Max, Caspar, Simon, Liam, Anton, Paul und Mehmet.

 

Do

15

Mai

2014

E3 - TSG Frankfurter Berg E2 : Oberrad 05 E3 7:5 (3:2)

03.05.2014

 

Wichtige Info vom DFB-Sportgericht.

Das Sportgericht hat das Spiel 0:3 für Oberrad gewertet!

Somit sind unsere Jungs wieder Tabellenführer und können aus eigener Kraft Meister werden.

Auf geht’s Jungs!

 

 

Das Spiel ging stark umkämpft los, beide Mannschaften wollten gewinnen. Als Anton auf Mehmet flankte erzielte dieser das 0:1, na also es läuft, dachten wir. Anfangs stand die Abwehr, aber das Offensivspiel war ungenau, die TSG kämpfte gegen die Grün-Weißen. Ein Freistoß wurde unhaltbar verwandelt und es stand 1:1. Simon trat die nächste Ecke und Mehmet konnte erneut ein Tor erzielen 1:2. Aus einem Gewühl fiel das 2:2, obwohl zwei Spieler von Oberrad auf dem Boden lagen, wurde das Tor gezählt. Beide Spieler mussten ausgewechselt werden und kurz darauf konnte ein Angriff nur mit einem Foul gestoppt werden. Der fällige Freistoß pfiff Leander schon wieder unhaltbar um die Ohren 3:2. Pause.

 

In der zweiten Halbzeit wollten unsere Jungs alles zeigen, doch Achim musste die Abwehr komplett umstellen und das endete in zwei Konter 5:2. Kurz darauf wurde ein TSGler gefoult und es gab Elfmeter, ja auch das Teil war unhaltbar 6:2. Liam konnte den Anschlusstreffer erzielen 6:3, aber die Jungs brauchten viel zu viele Chancen und dazu hatten sie auch noch Pech, es lief nicht rund. Zack noch ein Konter 7:3. Max fasste sich ein Herz und haute aus der zweiten Reihe drauf, Anton hielt den Schlappen hin 7:4. Kurz vor Schluss schoss sich Mehmet den Frust vom Leib 7:5.

Resümee: Haben die Jungs gut gespielt? Nein, mache waren nicht mit dem Kopf dabei, einige gingen den Gegner aus dem Weg, nur wenige zeigten Normalform. Aber die Jungs ließen den Kopf nicht hängen und kämpften zumindest. Letztendlich haben wir die Chance verspielt aus eigener Kraft Meister zu werden. Es soll keine Entschuldigung sein aber, die E2 der TSG wurde offensichtlich deutlich von der E1 unterstützt das zeigte sich bei den Abschlüssen und im Zweikampfverhalten.

Aufstellung: Leander, Jannis, Carl, Max, Caspar, Simon, Liam, Anton, Hagen, Paul und Mehmet.

 

Di

13

Mai

2014

G1 - Spvgg. 05 Oberrad vs. Germania Enkheim II 6:1 (2:1)

G1 behauptet sich gegen Germania Enkheim II

 

Letzten Samstag (10.05.2014) galt es für unsere G1 einen Gruppen-Nachzügler zum letzten Heimspiel der laufenden Saison zu empfangen. Germania Enkheim II spielt nur die Rückrunde.

Trainer Kouhyar hatte seine Auswahl gut eingestellt. Nach dem Anpfiff stellte sich aber heraus, dass die Gäste stärker auftraten als erwartet.

 

Enkheim II agierte zweikampfstark und hochkonzentriert. Das machte unserer Truppe zu Beginn etwas zu schaffen und der gewohnte Spielaufbau wurde empfindlich gestört.

Das sehenswerte und gut herausgespielte 1:0 von Mark konnte nicht darüber hinwegtäuschen,

 

dass die Gäste weiterhin alles daran setzten unseren starken Tortrieb einzudämmen und ließen erkennen, dass sie sich noch lange nicht geschlagen geben würden.

 

 

Käpt`n Quentin ließ das Leder auf der linken Seite laufen und überzeugte dabei. Alina Jolie und Mark kämpften auf der rechten Seite um Balleroberung.

 

Kourosh steuerte das Ruder aus dem Mittelfeld vor Ben O., der nach hinten mauerte. Jonathan pflegte seine Stürmerqualitäten in der Spitze und forderte immer wieder das Zuspiel.

Doch die Gäste machten weiter Druck. Nach einer Strafraumszene landete der Ball dann in unserem Tor und es stand plötzlich 1:1.

 

Kurz vor der Pause bekam dann Jonathan seine Chance, und was soll man sagen, die nutzt er dann auch (fast) immer, 2:1.

Nach der Halbzeitstärkung musste man etwas umstellen, damit man das Heft nicht noch aus der Hand geben würde. Lorenzo und Ben B. festigten nun die Abwehr,

 

Fynn strapazierte den Rasen auf Links, Tom K. ging in die mittlere Offensive.

 

Can hatte heute zwischen den Oberräder Pfosten mehr zu tun als sonst und meisterte seinen Job mit Bravour.

 

Hatte Enkheim ein paar Spieler aus deren G1 mitgenommen? Das konnte man sich schon fragen.Denn die Gäste spielten weiterhin gut mit.

 

Die Umstellungen von unserem Trainer Kouhyar zeigten aber bald die ersten Früchte.

 

Schnellere Flankenwechsel und präziseres Passspiel öffneten jetzt die Räume, die es braucht um in die Nähe des gegnerischen Tores zu kommen.

 

Nachdem Kourosh mit einem Fernschuss bereits die Führung ausgebaut hatte nutzte Fynn die sich vor Ihm offenbarten Freiräume und schob ein zum 4:1.

 

Man muss allerdings zugeben, dass der Schlussmann von Germania Enkheim II den Treffer verhindern hätte müssen. Sei´s drum. Es ging jetzt weiter munter nach vorne und Oberrad hatte ins Spiel gefunden.

 

Fynn erhöhte dann nochmal mit seinem linken Hammer auf 5:1. Nach einigen weiteren Umstellungen und Auswechslungen auf Oberräder Seite und der dann fortgeschrittenen Spielzeit konnte man bereits sicher sein das Match im Sack zu haben.

 

Germania Enkheim baute nach einer halben Stunde gespielter Zeit zudem etwas ab, was uns zu weiteren Aktionen trieb.

 

Quentin setzte dann, ebenfalls von der linken Außenbahn Richtung Tor flitzend, den Schlusspunkt zum 6:1.

Am Ende hatte man sich dann doch deutlich gegen einen gut mitspielenden Gegner behauptet.

Die nächsten und letzten beiden Pflichtspiele werden auswärts ausgetragen.

 

Zuerst trifft man sich nächsten Samstag bei FC Union Niederrad 07 bevor man die darauffolgende Woche

 

die Saison beim SC Riedberg II abschließen wird.

 

 

 

Dank an Trainer und Betreuer / Kader:

 

Kouhyar Delalat und Martin Stöhr /

 

Can (Tor), Quentin (Capitän), Alina Jolie, Ben B., Ben O., Fynn, Jonathan, Kourosh, Lorenzo, Quentin, Tom K.

 

 

 

 

 

 

 

von Martin Stöhr

 

 

Mo

12

Mai

2014

G2 - Spvgg Oberrad 05 G2 : FG Seckbach G1 4:5 (3:1)

Frage: Kann eine Niederlage ein Erfolg sein? Ich finde ja!

 

Unsere Jungs waren motiviert bis unter die Haarspitzen und kämpften um jeden Ball. Die Seckbacher Angriffe prallten an unserer Abwehr ab, denn Max, Clemens und Dominik ließen nichts durch. Insbesondere Max war für Seckbach unüberwindbar. Den ersten Konter der Grün-Weißen verwandelte Mika souverän zum 1:0.

Seckbach schaute etwas ungläubig, denn das sollte wohl ein einfaches Spiel werden. Ein Freistoß von Seckbach wurde abgewehrt und Konstantin konterte und versenkte den Ball zum 2:0. Daniel hielt alles was auf Ihn zuflog, aber Seckbach erhöhte den Druck. Dann fiel doch, nicht ganz unverdient, das 2:1. Kurz vor der Pause wurde ein Fernschuss der Oberräder mit der Hand im Sechzehner gehalten – Elfmeter – Giuliano haute drauf, der Tormann hielt, konnte aber nur abprallen lassen und Giuliano vollendete zum 3:1. Pause!

 

Der Pausentee war für Oberrad wohl eine Schlaftablette, alle schauten Seckbach zu, wie sie sich durch die Hälfte von Oberrad kombinierten und Basti (Tormann der zweiten Halbzeit) musste schon nach einer Minute hinter sich greifen 3:2. Dann ging wieder ein Seckbacher Abwehrspieler mit der Hand an den Ball – Elfmeter – Max lief an und ballerte den Ball zum 4:2 ins Tor. Danach begann ein Sturmlauf der Seckbacher, den Oberrad kaum etwas entgegen zu setzen hatte. Irgendwie war die Luft raus, Clemens und Max kämpften aber immer wieder tauchten Seckbacher alleine vor Basti auf, der hielt noch den ein oder anderen Ball aber kurz vor Spielende stand es 4:4. In der letzten Minute wurde noch ein Ball im oberräder Sechzehner mit der Hand abgewehrt – Elfmeter – der war dann leider auch wieder drin 4:5.

 

Resümee: Die erste Halbzeit war sensationell, das waren die besten 20 Minuten der Mannschaft! Das Hinspiel ging 9:0 aus und Oberrad hatte nun die erste Halbzeit verdient 3:1 gewonnen – Respekt, teilweise wurden richtig schöne Spielzüge gezeigt. Schade dass dann die zweite Halbzeit die hohen Erwartungen nicht mehr erfüllen konnte. Aber, was eine prima Entwicklung! Jungs, eure Mannschaft hat sich ganz toll entwickelt! Wir sind echt stolz auf euch!

 

Aufstellung: Daniel , Dominic, Jasper, Clemens, Mika, Basti, Giuliano, Phil, Konstantin und Max

 

 

Mo

12

Mai

2014

G 3 -Weiss-Blau I vs. Spvgg. Oberrad III 1 : 5

G 3 mit Auswärtssieg in Niederrad.

 

 

Es wartete am Samstag morgen ein schönes Kunstrasenfeld auf unsere Jungs, die den Kunstrasen bisher nur von Auswärtsspielen kannten. Etwas ungewohnt ist es schon, wenn der Ball nicht in alle Himmelsrichtungen wegspringt sondern recht zügig über den Untergrund gleitet. Es war in den ersten Minuten zu merken, daß unsere Jungs sich erst einmal auf die Verhältnisse einstellen mussten. Die Niederräder hielten gut dagegen und starteten den ein oder anderen Angriff, die aber heute spätestens bei unserem gut aufgelegten Tormann Moritz beendet waren. Die Abwehr um Aran, Leon, Niclas und Arun stand gut. Im Mittelfeld sorgten Samuel, Francesco, Bartol, Luca und Agelos für Wirbel.

Bei den Oberrädern lief in punkto Passspiel noch nicht viel zusammen, obwohl dies Thema der letzten Trainings war.

 

Zumeist waren es Einzelaktionen die zu Chancen führten. Mitte der 1. Halbzeit war es dann Bartol der sich durchsetzen konnte und zum 0:1 traf.

 

Ein Neunmeter für Weis-Blau konnte von Moritz vereitelt werden und somit ging es mit einer knappen Führung in die Pause. Nach der Pause ließ aber der Druck der Weis-Blauen etwas nach und unsere Jungs konnten das ein oder andere Mal Agelos schön in Szene setzen der die guten Vorlagen recht abgeklär verwandeln konnte. Oberrad hatte jetzt unterm Strich mehr vom Spiel. Am Ende stand es dann nach 2 Treffern von Bartol und 3 von Agelos 1 : 5 und die 3 Punkte wurden mit nach Oberrad genommen.

 

 

Es spielten : Moritz ( Tor ) , Leon, Aran, Arun, Niklas, Samuel, Francesco, Bartol, Luca und Agelos.

 

 

Mo

05

Mai

2014

G1 - Turniersieg in Kelsterbach

G1 beginnt den Sommer wie der Winter aufgehört hat, mit einem Turniersieg !

1. Mai Turnier beim 1. FC Viktoria 07 Kelsterbach

 

Zur Einstimmung unserer G1 auf die anstehenden Pflichtaufgaben traf man sich in der Woche nach den Osterferien und nutzte den Feiertag am 1. Mai (Tag der Arbeit) um den Fußball wieder etwas in den Vordergrund zu rücken. Das erste Turnier auf Rasen stand auf dem Spielplan. Das Wetter konnte sich zwar am frühen Morgen noch nicht so recht entscheiden, doch die Kinder konnten es kaum erwarten Fußball zu spielen.

 

 

Da wir nicht gleich das erste Spiel bestritten konnte man sich etwas akklimatisieren. Das Turnier war nach den neuen Regelungen aufgebaut, was bedeutet, dass ohne Finalspiele ausgetragen wurde.

 

 

Es gab 2 Gruppen mit je 7 Mannschaften. Die beiden Gruppenteilnehmer begegneten sich aber nicht auf dem Platz sondern nur auf der Tribüne. Es gab somit am Ende je Gruppe einen 1. bis 7. Sieger.

 

Wenn man es rückblickend richtig betrachtet war das erste Spiel eines der wichtigsten an diesem Tag. Es ging gegen die starke Heimmannschaft des Gastgebers

vom 1. FC Viktoria 07 Kelsterbach, die auch alle Spiele souverän gewannen und somit später als 2. Sieger vom Platz ging. Es war eine gute Begegnung in welcher es galt die Defensive der Kelsterbacher zu knacken, was mindestens einmal funktionierte. Ein wenig Glück war auch auf unserer Seite, denn auch die Gastgeber hatten Ihre Chancen.

 

 

 

Spvgg. 05 Oberrad - 1. FC Viktoria 07 Kelsterbach 1:0

 

 

 

Das zweite und dritte Spiel waren keine wirklichen Herausforderungen für unsere hungrigen Kicker aus dem Frankfurter Stadtwald. Trainer Kouhyar konnte aber ausprobieren und nutzte die Gelegenheit munter auszuwechseln. Alle 11 Spieler konnten somit ihre Erfahrungen anreichern und keiner musste zurückstecken. Die Spielzeit betrug 12 Minuten. Da war ausreichend Zeit ein wenig zu experimentieren.

 

 

 

FC 1931 Eddersheim - Spvgg. 05 Oberrad 0:5

 

Spvgg. 05 Oberrad – TSV Heustenstamm 1873 9:0

 

 

 

Das vierte Spiel ging gegen einen alten Bekannten. Die gute Auswahl aus Hibbdebach des SG Bornheim 1945 Grün-Weiss musste sich unseren unersättlichen Kickern von der gegenüberliegenden Mainseite aus Dribbdebach stellen.

 

Es wurde das beste und spannendste Match des Tages. Bornheim spielte sehr gut mit und machte von Beginn an ordentlich Druck. Daraus entstand eine Ecke. Und wie so oft bekamen wir ein Gegentor aus einer Standardsituation heraus.

 

Danach galt es eine Aufholjagd zu beginnen. Unsere G1 ließ sich nicht lumpen und erarbeitete sich Chance um Chance. Nach dem dann verdienten Ausgleich lief aber die Zeit. Doch das Tempo wurde nochmal etwas erhöht und unser Team konnte

 

quasi in letzter Minute mit einem toll herausgespielten Treffer den Sack noch zu machen. Das waren 3 wichtige Punkte nach einer sehr sehenswerten Begegnung.

 

 

 

 

 

 SG Bornheim 1945 Grün-Weiss - Spvgg. 05 Oberrad 1:2

 

 

 

Das fünfte und letzte Spiel konnte man sicher für sich entscheiden und schnell war klar, dass man aufs oberste Treppchen stolzieren durfte.

 

 

 

SG DJK Hattersheim 1966 (I) - Spvgg. 05 Oberrad 0:3

 

Spvgg. 05 Oberrad – FC Germania Okriftel 4:0

 

 

 

So gewann man in der Gruppe bravourös mit 18 Punkten und 24:1 Toren, aber auch als bestes Team des gesamten Turniers (14 Mannschaften).

 

Die Oberräder G1 holt somit den 15. Pokal nach Oberrad (…und bereits den 5. in 2014!).

 

Bravo Kinder. Gratulation zu einer tollen Leistung.

 

 

 

Noch 3 Pflichtspiele stehen jetzt auf dem Programm bevor im Juni und Juli weitere Turniere und Freundschaftsspiele ausgetragen werden.

 

 

 

Dank an Trainer und Betreuer / Kader:

 

 

 

Kouhyar Delalat und Martin Stöhr /

 

 

 

Can (Tor), Ben B. (Capitän), Ben O., Frederic, Finn, Fynn, Jonathan, Kourosh, Lorenzo, Quentin, Tom S.

 

 

von Martin Stöhr

 

 

 

 

Mo

05

Mai

2014

Aktuelle Bilder vom Umbau

Danke an unseren Platzwart Fabi für die aktuellen Fotos.

Mo

28

Apr

2014

Verdienter Ausgleich in allerletzter Sekunde !

In der 95. Minute kannte die Freude bei den Spielern, Trainern und Betreuern und dem doch recht zahlreich mitgereisten Anhang kein Halten mehr. In der allerletzten Sekunde stand nach kluger Kopfballverlängerung von Carlo Winkelmann Alexander Haaker frei vor dem Bürstädter Team, behielt eiskalt die Nerven und schob zum mehr als verdienten Ausgleich ein.

Die Oberräder Mannschaft hatte sich von Beginn an als würdiger Jäger des Spitzenreiters präsentiert. Die spielerischen Glanzpunkte und besser herausgespielten Chancen lagen zur sichtlichen Überraschung des Heimpublikums auf Seiten der Gäste. Auch auf den Rängen machten die 05-er gute Figur. Der Oberräder Chef-Ultra Fabi nutzte die aus – heute kaum vorstellbaren 2.LigaZeiten (Ja, richtig gelesen – Der VfR Bürstadt stand noch 1984/1985 in der eingleisigen 2.Liga und konnte Teams wie Hannover 96 und den 1.FC Nürnberg begrüßen) Möglichkeiten des Stadions voll aus und zeigte vollen Support, der vom Bürstädter Fanclub freundlich erwidert wurde.

 

In der 45. Minute wurde der Spielverlauf jedoch praktisch auf den Kopf gestellt. Ein Schuss auf das Oberräder Tor soll angeblich von einem Abwehrspieler per Hand geklärt worden sein. Obwohl besser postiert, war dies vom Schiedsrichter zunächst nicht erkannt worden, erst der Mann an der Linie zeigte dieses Vergehen an. Zwangläufig zog dieser Pfiff dann natürlich auch noch die rote Karte nach sich, so dass die Oberräder sich ab dieser Zeit in Unterzahl befanden.

 

Die excellente Stadionverpflegung (vielleicht die zweitbeste Rindswurst der Liga ) kann sicher nicht die Grundlage für den weiter starken Auftritt unserer Mannschaft gewesen sein. Weiter wurde Fussball gespielt und nicht nur gearbeitet. Der Verfasser dieser Zeilen hat sich zwar eigentlich grundsätzlich zur Neutralität gegenüber der Leistungen einzelner Spieler verpflichtet, aber wie Marc Peter mit zwei schier unglaublichen Paraden Oberrad im Spiel hielt, muss hier erwähnt werden. Auch Ali Can fiel uns heute besonders positiv auf. Überragendes Stellungspiel, Top Zweikampfquote und immer wieder der Aufrauf an die Mannschaft nicht aufzugeben, sind uns von aussen aufgefallen. Aber nochmal: Es war absolut beeindruckend. Oberrad spielt beim Spitzenreiter in Unterzahl und hat gefühlt ein spielerisches Übergewicht.

 

Nach einer sehr unübersichtlichen Situation am Spielfeldrand reduzierte sich durch 2 weitere rote Karten das Personal auf beiden Seiten um jeweils einen Spieler und bei 10 gegen 9 war am Ende viel Platz auf dem weiten Rasen. Und den hatte dann Alexander Haaker und der Rest war der Grund, warum Fussballspielen und Fussballgucken einfach die schönste Nebensachen der Welt sind !!!

 

Nun gilt es weiter von Spiel zu Spiel zu denken und wir freuen uns auf zahlreichen Besuch am Sonntag 04.05. 15.00 im Heimspiel gegen die SG Bruchköbel.

 

Am Ende noch ein freundlicher Gruß an die offiziellen des VfR Bürstadt, die unsere Ultras ausgesprochen nett aufgenommen haben und die als Geschenk überreichte Vereinschronik hat großen Eindruck hinterlassen.

 

 

So

27

Apr

2014

Spvgg Oberrad INTERNATIONAL beim XV. Milan Football Festival 2014

Am Donnerstag den 17. April trafen sich unsere 3 Mannschaften F-, E-, und D-Jungend, um gemeinsam das Abenteuer Mailand in Angriff zu nehmen. Um 04.15 Uhr traf man sich auf der Beckerwiese, so dass der Bus beladen werden konnte. Die geplante Abfahrt war dann um 04.45 Uhr, wobei hier die erste Hürde genommen werden musste. Aufgrund der Bauarbeiten in Oberrad und der Größe des Busses musste ein neuer Weg gefunden werden, so dass der Bus seinen Weg auf die Beckerwiese finden konnte. 1,5 Stunden später war es dann soweit und die Kinder, Betreuer, Trainer und ein Teil der Eltern fuhren los Richtung Italien.

 

Nach einer langen und mehr oder weniger ruhigen Fahrt wurde das Ziel gegen 1700 Uhr erreicht, so dass das Hotel bezogen werden konnte. Kurz danach ging es dann mit allen Mannschaften zur Eröffnungsfeier. Unsere drei Kapitäne der Mannschaften liefen in das Stadion ein und der Kapitän der D-Jugend durfte die deutsche Fahne tragen. Stilecht begleitet von der deutschen Nationalhymne. Das Turnier bestand aus deutschen, englischen, schweizerischen, französischen, norwegischen und einer Vielzahl von italienischen Mannschaften. Insgesamt waren über 130 Mannschaften in den verschiedenen Jugenden gemeldet (Jahrgang 2005 bis Jahrgang 1997/98) und damit mehr als 2200 Spieler. Die Krönung des Abends war nach der offiziellen Begrüßung noch das Feuerwerk, das den Abend gegen 2100 beschloss.

 

Am nächsten Morgen ging es dann für alle Mannschaften richtig los. Jede Mannschaft hatte 2 Spiele pro Tag zu bestreiten. Die Aufregung vor dem ersten Spiel in einem internationalem Umfeld war bei allen Kinder groß, aber spätestens mit dem Anpfiff war die Aufregung verflogen und der Spaß am Spiel bekam die Oberhand. Speziell für unsere D-Jungend war die Situation neu, da sie im Gegensatz zu Deutschland in Italien bereits ab der D-Jugend auf Großfeld spielen - mit 11 Spielern und 2*30 Minuten. Der erste Tag ging wie im Fluge vorbei und nach dem gemeinsamen Abendessen fanden nicht alle Kinder gleich den Weg ins Land der Träume.

 

Samstag ging es dann bereits wieder früh zur Sache, weil die ersten Kinder bereits um 0900 Uhr ihr erstes Spiel hatten. Alle Oberräder Mannschaften waren zur Mittagszeit mit ihrem ersten Spiel durch, so dass es zum nächsten großen Höhepunkt kam: Ein Spiel vom AC Milan in San Siro gegen AS Livorno Calcio. Die Kinder erlebten hautnah die großen Stars vom AC Milan – Kaka, Balotelli, Taarabt u.v.m. Das Spiel ging 3:0 für Milan aus. Am späten Nachmittag ging es dann für alle Mannschaften in ihren eigenen Gruppenspielen weiter.

 

Der letzte Tag fing auch wieder früh an, da an diesem Tag die Platzierungsspiele als auch die Halbfinal und Finalspiele stattfanden. Unsere erfolgreichste Mannschaft war unsere Jüngste, die es fast bis zum Halbfinale geschafft hätten. Am Abend gab es dann noch die große Preisverleihung für alle Mannschaften, so dass die Leistung aller Kinder und Jugendlichen entsprechend gewürdigt wurde. Die meisten Oberräder fanden sich danach noch zu einem gemeinsamen Pizza essen zusammen, um so das Abenteuer Spvgg Oberrad International würdig ausklingen zu lassen.

 

Ein ganz großen Dank geht an alle Trainer, Betreuer und Elena Oliveri, die viel Zeit, Nerven und Engagement aufgebracht haben, um unseren Kindern dieses Abenteuer zu ermöglichen. Vielen Dank von allen Eltern an Euch.


Wer mehr Erfahren will kann sich mehr Infos unter dem folgenden Link anschauen http://www.milanofootballfestival.it/eng2014/index.html .

Fr

11

Apr

2014

Spatenstich in Oberrad

v.l.n.r.: Markus Frank, Christian Glanz, Lisa Faeth, Hans Peter Wagner, Christian Becker
v.l.n.r.: Markus Frank, Christian Glanz, Lisa Faeth, Hans Peter Wagner, Christian Becker

Am 08.04.2014 erfolgte der offizielle Spatenstich zum Bau des Kunstrasenplatzes in Oberrad. Gemeinsam mit dem Sportdezernenten der Stadt Frankfurt, Markus Frank, und dem Ortsvorsteher Christian Becker, wurde der Grundstein für den Kunstrasenplatz gelegt. Über die Bauarbeiten werden wir Euch hier auf dieser Seite fortlaufend informieren. Einen Bericht zum Ereignis findet Ihr auf der Seite der Frankfurter Neuen Presse.

 

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Schaufeln-fuer-die-Kicker;art675,807320

Do

10

Apr

2014

Oberräder Kultplatzwart Fabi in neuem Outfit !

Wer kennt ihn nicht, unseren Superplatzwart Fabi. Wahrscheinlich bundesweit der einzige Ultra, der die Liebe zu seinem Verein in die Tätigkeit als Platzwart umgesetzt hat. Und eigentlich ist er in den wenigen Monaten für uns alle ja schon weit mehr geworden als nur ein Platzwart. Er kümmert sich um alles und jeden und irgendwie sieht jetzt alles viel viel ordentlicher aus, als jemals zu vor !

 

Und damit Ihr alle Fabi jetzt noch besser erkennt, ist Fabi nun mit dem ultimativen Ultra Oberrad 05 / Platzwart T-Shirt ausgestattet !

 

Bedankt hat sich Fabi gleich mit einer neuen Choreo, die wir Euch nicht vorenthalten wollten.

Danke Fabi ! Weiter So !

 

 

Do

10

Apr

2014

Die Macher !!!!

Wer baut eigentlich unseren Kunstrasenplatz ?

 

Hier seht Ihr drei unserer Neuzugänge in Oberrad, die unseren Platz aufmischen und alles dafür tun, dass wir bald wieder auf 2 Plätzen kicken können.

 

Vielen Dank Sinan, Salvador und Friedhelm.

Do

10

Apr

2014

Die neue Viererkette in Oberrad

Sie steht gut gestaffelt, die neue Viererkette in Oberrad und zeichnet sich durch einen hervorragenden Spiel(feld)aufbau aus.

Hauptsponsor

Platinsponsor

Goldsponsor

Silbersponsoren

Sponsoren